Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Medien in der Lehre

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Hier finden Sie Informationen zur mediengestützten Lehre an der Universitätsmedizin Leipzig und weiterführende Informationen zum Medieneinsatz. 

Bei Fragen zur mediengestützen Lehre, welche durch nachfolgende Informationen nicht beantwotet werden können, wenden Sie sich bitte an: Alexander Lachky (Beauftragter für neue Medien der Medizinischen Fakultät, alexander.lachky@medizin.uni-leipzig.de​).

Videos in der Lehre aufzeichnen

Hier erhalten Sie Informationen zur Produktion audiovisueller Beiträge (maßgeblich Screencasts / Bildschirmaufnahmen, wofür keine Kamera notwendig ist) im Rahmen der Lehre. Bitte nutzen Sie möglichst die im Folgenden dargestellten Prozesse. So können wir Sie bestmöglich untersützen. 
Unter Software (Lizensierung über Universitätsmedizin Leipzig) finden Sie u. a. auch Software zur Videobearbeitung.
Wenn Sie über keines der folgenden Programme verfügen, können Sie sich via Ticket an Bereich 1 die Software Corel Live Screen Capture​ (Programm zur Bildschirmaufzeichnung) installieren lassen. 
Aufgrund der aktuellen Lage um das SARS-CoV-2, wird eine Digitalisierung der Lehre angestrebt. Auf dieser Website („Medien in der Lehre“) erhalten Sie Informationen über Möglichkeiten der alternativen Gestaltung von Lehre. Sollten bei der Anwendung der diversen Programme zur Erstellung von Videoinhalten Schwierigkeiten auftauchen, können Sie sich gern an folgende Mailadresse wenden:
podcast@medizin.uni-leipzig.de​Über diese Adresse werden Sie an IT-Tutoren/-innen vermittelt, die Ihnen Hilfestellungen geben können. Bspw. zur Erstellung eines Podcast aus verschiedenen Medien, z.B. Video, PowerPoint oder Screencast, welcher dann für die Studierenden in das Studierendenportal gestellt werden kann.​
Regulär dienen Vorlesungsaufzeichnungen der Nachbearbeitung der Lehre. Diese Aufzeichnung umfasst den s. g. Screencast​, sprich den Mitschnitt der Vorlesungsfolien samt des Gesprochenem des Lehrenden. ​
Vorlesungsaufzeichnungen​, die im Rahmen von Lehrveranstaltungen / Vorlesungen aufgezeichnet werden, finden Studierende unter Passwortschutz im Studierendenportal​ unter dem Menüpunkt "Vorlesungen / Downloads" .
 
Anleitungen zum Erstellen von Screencasts

Empfehlungen:

Weitere Anleitungen
Rechtliches
Achten Sie bei jeder audiovisuellen Produktion auf rechtliche Aspekte (rechtliche Hinweise​).​ Holen Sie von allen Personen, die in der Videoproduktion zu sehen / hören sind, ein schriftliches Einverständnis zur Nutzung der Aufnahmen im Rahmen der Lehre ein (Einverständniserklärung Dozent/-in, Einwilligungserklärung Patient​/-in). 
Holen Sie ggf. eine Drehgenehmigung bei der entsprechenden Pressestelle (Klinikum, Fakultät) ein.

Videos in der Lehre hochladen

Einfache PDF-Dateien lassen Sie bitte durch entsprechende Lehrbeauftrage in das Studierendenportal stellen.

Wenn Sie Videos im Studierendenportal hochladen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an podcast@medizin.uni-leipzig.de. Bei dieser Anfrage senden Sie bitte das zwingend erforderliche, ausgefüllte Formular Metadaten Video sowie die darin aufgeführten Anhänge (Einverständniserklärung Dozent/-in (ggf. Patient/-in​)) mit. Daraufhin wird Ihnen ein Filesync-Link (Cloud-/Filehostingservice d. Universtitätsmedizin Leipzig) gesendet, über den Sie Ihre Dateien (mp4-Format) zur weiteren Verarbeitung hochladen können. Bitte planen Sie entsprechend Vorlauf ein, da es mehrere Tage dauern kann, bis Ihr Video onlinesteht. Komplexe Videobearbeitungen können nicht vorgenommen werden.

Video-/Webkonferenzen

Mit Hilfe von Audio- und Videokonferenzen können Sie in Echtzeit sowie bidirektional (Datenübertragung/Kommunikation in beide Richtungen) mit den Studierenden in Kontakt treten. Über den Admin.-bereich des Studierendenportals wird durch Sie ein virtueller Raum anlgelegt und die intendierten Nutzer/-innen (Studierende) automatisch vom Portal benachrichtigen lassen. Die Nutzung ist mit den Browsern Chrome und Firefox sowie per App (iOS und Android) möglich. Im folgenden erhalten Sie Anleitungen zum Umgang mit Videokonferenzen.

Insofern Videokonferenzen im Rahmen von Erfolgskontrollen genutzt werden, nutzen Sie bitte die das Formular für die Durchführung einer Prüfung per Videokonferenz​.

Umfrageerstellung

Für einfache Umfragen bietet sich das Umfragewerkzeug Terminplaner ​des Deutschen Forschungsnetzes (DFN) an. 

Für die Realisierung von komplexeren Umfragen wird ein Zugang zu einem Umfrage-Portal auf Basis der Open-Source-Software LimeSurvey​ angeboten. Diese Software sowie sämtliche eingegebenen Daten liegen auf Servern der Universität Leipzig. Nutzende können über LimeSurvey browserbasiert und eigenständig Fragebögen erstellen, Befragungen durchführen und die Daten anschließend auswerten. 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise: 
- Die Nutzung dieses Systems erfolgt auf eigene Verantwortung
- Es kann kein Support für die Durchführung von Umfragen gegeben werden
- Für Fragen zum System steht das zentrale LimeSurvey Manual zur Verfügung
- Dieses Tool ist für die Nutzung im Rahmen der studentischen Lehre sowie der Forschung an der Universitätsmedizin Leipzig gedacht
- Bspw. können Sie Lernerfolge eruieren oder Zwischenstände des kommunizierten Wissens abfragen
- Eine Nutzung ist ausschließlich nichtkommerziell gestattet 
- Bitte nehmen Sie keine Evaluation von Lehrveranstaltungen vor
- Diese werden zentral über das Referat Lehre der Medizinischen Fakultät in einem gesonderten System vorgenommen
- ​Ansprechpartner für Lehrevaluationen ist Herr Henze 
- Umfragen, deren Adressaten/-innen Beschäftigte der Universitätsmedizin Leipzig (Mitarbeiterbefragungen) sind, sind mit dem Personalrat der Medizinischen Fakultät Leipzig bzw. des Universitätsklinikums Leipzig AöR (Sebastian Will) abzustimmen
- Bei Erhebung personenbezogener Daten ist der Datenschutzbeauftragte der Medizinischen Fakultät Leipzig bzw. des Universitätsklinikums Leipzig AöR einzubeziehen
- Die Erhebung von Patienten-/Patientinnendaten sind im Umfrageportal nicht gestattet
- Generell wird empfohlen, keinerlei personenbezogene Daten zu eruieren 

Für einen Zugang zum System wenden Sie sich an alexander.lachky@medizin.uni-leipzig.de​

Forum

Zum kollaborativen Lernen und Austausch zwischen den Studierenden untereinander sowie zur asynchronen Zusammenarbeit mit den Lehrkräften wurde ein Forum angelegt. Dort ist es möglich, auf Fragen der Studierenden einzugehen und auch selbst bspw. Fallbeispiele zu präsentieren oder diese bearbeiten zu lassen. Die Nutzerkennung Studierender erfolgt über den pseudonymisierten Teil vor deren @studserv.uni-leipzig.de Adresse. Der Zugang zum Forum erfolgt ausschließlich über das Studierendenportal, sowohl für Lehrende als auch Studierende. Nach einem Login mittels Lehrbeauftragten-Kennung steht Ihnen der Menüpunkt "Zugang Forum" zur Verfügung.


Aufgegliedert nach vorklinischem und klinischem Studienabschnitt findet sich dort jedes Fach in einem separaten Bereich.

Hinweise zum Umgang finden Sie in den FAQs​ .


Tablet für Videoproduktion

​Im Rahmen der Lehre des Sommersemesters 2020 können Sie sich Tablets zur Erstellung von Lehrvideos ausleihen. Bitte füllen Sie hierfür das Formular zur Technikausgabe vollständig sowie digital aus und senden dieses an technikausgabe@medizin.uni-leipzig.de​. Bitte lesen Sie die Anleitung zum Umgang mit dem Tablet​ (Material erstellt durch LernKlinik und Referat Lehre). Bei weiteren technischen Fragen wenden Sie sich bitte an podcast@medizin.uni-leipzig.de​

Studierendenportal

Das Studierendenportal ​ist die zentrale Studienorganisationsplattform der Medizinischen Fakultät. Studierende erhalten zu Studienbeginn einen Zugang und können daraufhin Informationen zu Lehrveranstaltungen, Einschreibungen, Erfolgskontrollen, Podcasts etc. abrufen. 
Als Lehrende/-r können Sie Lehrmaterialien (PDF) im Studierendenportal einstellen. Hierfür wurde allen Lehrbeauftragten ein Funktionszugang zugesandt. 
Wie Sie als Lehrende/-r PDFs bereitstellen finden Sie in der Anleitung​.

Im passwortgeschütztem Lehrbereich finden Sie Informationen zu folgenden Themen:
  • Wahlfächer
  • Einführung in die klinische Medizin
  • Prüfungen
  • Evaluation
  • etc.
Darüber hinaus können Sie dort Lehrmaterialien (PDF) einstellen. Jedem/Jeder Lehrbeauftragten der Universitätsmedizin Leipzig wurde ein Login zugesandt. Benötigen Sie einen Zugang, wenden Sie sich bitte an Alex​ander Lachky​​. Bitte beachten​ Sie die rechtlichen Hinweise zur Bereitstellung von Lehrmaterialien​.​​

Onlinetools und Apps im medizinischen Kontext

Kreuztools zur Prüfungsvorbereitung

Bei Fragen zu den Kreuztools wenden Sie sich an die Fachreferentin Dr. Claudia Wöckel (Bibliothek Medizin/Naturwissenschaften ).
 
Amboss ist eine Lern- und Kreuzplattform die von den Studierenden kostenlos genutzt werden kann. Für Lehrende bietet Amboss die Möglichkeit, individuelle Fragensitzungen zu erstellen, um den Lernstoff aus UaKs / Vorlesungen / Seminaren etc. zu festigen. Die Bibliothek aus Lernkarten kann zur gezielten Vor- und Nachbereitung des Unterrichts hinzugezogen werden. Außerdem bietet Amboss eine umfangreiche Mediensammlung mit Bildern, Grafiken, Videos und Audiodateien, welche in den Unterricht implementiert werden können.
Für das Sommersemester 2020 stellt Amboss den Zugang für Dozierende kostenlos bereit. Beantragen können Sie den Zugang über https://www.amboss.com/de/amboss-zugang-dozierende/.
 

E-Books

  • Für Studierende
  • Freier Zugriff auf Inhalte der Vorklinik
eRef​
  • Ehemals Thieme connect
  • Sammlung der E-Books von Thieme
    • Kostenlose Registrierung (dazu einmal aus dem Campusnetz (auch über VPN ​mögl.) anmelden. 
    • Abbildungen/Videos für Einsatz in Lehre/Forschung finden Sie im Mediacenter
    • iOSAndroid​
    • Bei Fragen wenden Sie sich an die Fachreferentin Dr. Claudia Wöckel​ (Bibliothek Medizin/Naturwissenschaften )​​

Weitere Anwendungen

Elektronisches Histologie Lernprogramm
  • ​Onlineanwendung des Instituts für Anatomie Leipzig
  • Zusätzliches Lernangebot für Kursus der mikroskopischen Anatomie 
Antibiotika – Antiinfektiva
  • ​Abrufbar auf dem gesamten Campus bzw. über VPN
  • Wissenschaftliche Video-Publikationen (mit Peer Review Verfahren)
  • Themen u.a. Medicine, Neurosciencem oder Biochemistry ​

Software (Lizensierung über Universitätsmedizin Leipzig)

Die Universitätsmedizin Leipzig hat folgende Software zentral lizensiert, wodurch diese zu Sonderkonditionen beantragt werden können. Bei Fragen oder Interesse wenden Sie sich via Mail an das IT-Servicedesk des Bereichs 1-Informationsmanagement (SCSMProdWKF@medizin.uni-leipzig.de​).

  • Prozess- und Entscheidungsmodellierung
  • Lösung mathematischer Formeln
  • Grafische Ergebnis-Darstellung

Origin
  • Analyse- und Darstellungsprogramm für Daten
Statistica
  • Statistik-Software
Corel ​(verschiedene Programme)
  • PaintShop Pro (Bildbearbeitung)
  • PDF Fusion (PDF-Erstellung, -Bearbeitung, -Konvertierung)
  • VideoStudio (Videobearbeitung)
  • Live Screen Capture (Bildschirmaufzeichnungenthalten in VideoStudio​)
  • Draw (Vektorgrafikprogramm, enthalten in Graphics Suite)
  • Photo-Paint (Bildbearbeitung, enthalten in Graphics Suite)
  • Capture (Bildschirmfotos, enthalten in Graphics Suite)
  • Connect (Vollbildbrowser zur Dateisuche, enthalten in Graphics Suite)
  • Font Manager (Schriftverwaltung, enthalten in Graphics Suite)
Zahlreiche Anwendungen können über das Softwarecenter eigenständigund ohne Administrationsrechte installiert werden. Gehen Sie hierzu auf Start (Windows-Symbol unten links in der Taskleiste) und suchen nach Softwarecenter. Unter Anwendungen finden Sie die betreffenden Positionen. Bspw. können folgende Anwendungen über diesen Weg installiert werden:

  • ​Adobe Acrobat Reader (PDF-Betrachtung)
  • Google Chrome (Webbrowser)
  • Citrix Receiver (Client für Citrix-Serverdienste)
  • Citavi (Literaturverwaltung)
  • Adobe Flash Player (Darstellung interaktiver/multimedialer Inhalte im Internet)
  • Futura Schriftarten
Wenn Sie darüber hinaus Software (über 50,- €) benötigen, nutzen Sie bitte den Beschaffungsantrag:

Bilderdatenbanken

Im Rahmen Ihrer medizinschen Lehre besteht ein erhöhter Bedarf an Bildern / Grafiken / Darstellungen. Eine Zusammenstellung der Universitätsbibliothek Leipzig gibt Ihnen eine Überischt verschiedener medizinischer Bilderdatenbanken (siehe "Bilddatenbank"). Bitte achten Sie auf das in Deutschland geltende Urhebrerrechtsgesetz (UrhG​) sowie Copyright im angloamerikanischen Raum​ (siehe rechtliche Hinweise) und zitieren Sie korrekt. 
Neben diesen Angeboten können Sie über Ihren Dozentenzugang für Amboss (siehe Onlinetools und Apps im medizinischen Kontext) Abbildungen mit der Quelle Amboss oder creative commons unter Angabe der Quelle von Lehrenden in ihren Veranstaltungen genutzt werden. Abbildungen vom IMPP in Amboss dürfen nicht verwendet werden.
Darüber hinaus erlaubt Thieme die Nutzung von Bildern aus der eRef (siehe Onlinetools und Apps im medizinischen Kontext) ​​unter Beachtung des UrhG.

TED-System

​Das mobile TED (Tele-Dialog) Abstimmungssystem kann von Dozierenden der Universitätsmedizin Leipzig ausgeliehen und in Lehrveranstaltungen integriert werden.
So genannte Live Voting Systeme (oder auch Audience-Response-, Voting- oder Klicker-Systeme) ermöglichen die interaktive Kommunikation (anonym) zwischen Vortragendem und Zuhörern.
Abstimmungen und Befragungen lassen sich über ein PowerPoint Add-in (kostenfreie Software EdiVote Pro) erstellen. Die Abstimmungsergebnisse werden unmittelbar ausgewertet und können direkt in PowerPoint präsentiert werden. Das TED System der Medizinischen​ Fakultät besteht aus s. g. Hardwareklickern (max. 180 Handsender) sowie einer Basisstation (über USB-Kabel mit Computer verbunden). Über die Funktionsweise der TED-Software EdiVote können Sie sich im Handbuch ​informieren. Für die Installation beachten Sie bitte folgende Handreichung​. Die Anwendung finden Sie unter der Installationsanweisung​.

Die benötigte Technik sowie technische Unterstützung erhalten sie im Referat Lehre. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an der Verwendung des TED Systems mindestens 14 Tage im Vorfeld des Einsatzes per E-Mail an: Alexander.Lachky@medizin.uni-leipzig.de​​

Item Management System

Das Item Management System (IMS) ist ein Onlinewerkzeug zum Verwalten von Erfolgskontrollen und Items. Das IMS wird im Rahmen einer Kooperation mit dem Umbrella Consortium for Assessment Networks (UCAN) zur​ Verfügung gestellt. Sie erhalten einen Zugang zum IMS nach vorheriger Schulung über Alexander Lachky​.
Weitere Informationen zum IMS finden Sie auf der Herstellerseite​.

Beratung / Schulung

Bei Fragen zur mediengestütz​ten​ Lehre können Sie sich an den Beauftragten für neue Medien der Medizinischen Fakultät wenden. Es werden Schulungen zu folgenden Themen angeboten: ​

Software, Onlinetools (kostenfrei, frei verfügbar)

Alternativen zu kommerziellen Angeboten
Folgende Auflistung ist nicht vollständig und vor der Installation mit dem Bereich 1 - Informationsmanagement abzuklären. Diese Programme sind kostenfrei und verfügen mitunter über Einschränkungen in der Handhabung und Nutzerfreundlichkeit der kommerziellen Pendants. 

 
  • Programm zur Audiobearbeitung 
  • Alternative zu bspw. Adobe Audition
Scribus (Open Source​)
  • Desktop-Publishing-Programm
  • Alternative zu bspw. Adobe InDesign
  • Videoschnittsoftware
  • Alternative zu bspw. Adobe Premiere Pro
Gimp​ (Open Source​)
  • Bildbearbeitungsprogramm
  • Alternative zu bspw.​. Adobe Photoshop
Inkscape​ (Open Source​)
  • Vektorgrafik-Editor
  • Alternative zu bspw. Adobe Illustrator​
  • Datenschutzkonforme Alternative zu bspw. Doodle
  • Koordination von Terminen und Umfragen​
Filehosting-Dienst Filesync
  • Datenschutzkonforme Alternative zu bspw. Dropbox
  • Angebot des Bereichs 1 - Informationsmanagement des Universitätsklinikums Leipzig
  • Zugang über Windows-Login​​
Etherpad
  • Webbasierter Texteditor
  • Kollaboratives Arbeiten

​​