Promotion an der Medizinischen Fakultät​

​​​​​​​​​Im Bereich "Promotion" finden Sie alle wichtigen Informationen und Dokumente zur Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig. Bei organisatorischen Fragen zur Promotion und zum laufenden Promotionsverfahren steht Ihnen Frau Jana Schmidt gern zur Verfügung.

​Jana Schmidt
Referat Forschung
Telefon: 0341 - 97 15933
E-Mail: promotionsangelegenheiten@medizin.uni-leipzig.de

Sprechzeiten: Montag bis Mittwoch: 10 - 12 Uhr
                                                    13 - 15 Uhr
                    Donnerstag:               10 - 12 Uhr
                                                    13 - 17 Uhr
                                                    bzw. bis 15:00 Uhr in der vorlesungsfreien Zeit    
                    Freitag:                     geschlossen (oder nach Vereinbarung)

Aktuell gibt es aufgrund der Corona-Pandemie keine regulären Sprechzeiten und es werden keine persönlichen Termine vereinbart. Bis auf Weiteres bitten wir Sie deshalb, uns per E-Mail, Fax, Post oder ggf. Telefon zu kontaktieren. Sie können gern einen Rückruf vereinbaren. Alles Gute und vielen Dank für Ihr Verständnis!

Für Doktoranden, die mit der Betreuung, Durchführung oder Publikation ihrer Promotionsarbeit Probleme haben, welche sie mit ihrem Betreuer/ ihrer Betreuerin nicht einvernehmlich klären können, ist von der Fakultät mit Professor Hirrlinger ein Ombudsmann als Ansprechpartner gewählt worden. Termine können jederzeit vereinbart werden.

Hirrlinger, Johannes.jpg

​Prof. Dr. rer. nat. Johannes Hirrlinger
Carl-Ludwig-Institut für Physiologie

Telefon: 0341 - 97 15520
Email:  johannes.hirrlinger@medizin.uni-leipzig.de

Aktuelles

NEU: Lehrprobe in Berufungsverfahren

In der Berufungsordnung der Universität Leipzig vom 02. Januar 2019 wurde festgelegt, dass sich die Bewerber/innen im Rahmen eines hochschulöffentlichen Vortrags und einer hochschulöffentlichen Lehrprobe präsentieren. Hierzu sind die Studierenden und alle Interessierten ausdrücklich eingeladen! Die Termine für die Vorstellung und das Thema der Lehrprobe finden Sie unter Vorstellungsveranstaltungen.

Studiengang MASTER OF SCIENCE IN CLINICAL RESEARCH AND TRANSLATIONAL MEDICINE startet

ZIELGRUPPE:

  • Absolventen der Studiengänge Medizin und Veterinärmedizin sowie der natur- oder lebenswissenschaftlichen Fächer
  • mit Berufserfahrung in der Industrie oder in akademischen Einrichtungen
  • mit ersten Expertisen in der klinischen Forschung

    Nähere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis"

Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig bietet zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Alle weiteren Informationen finden Sie unter Promotionsordnung.

Schulungsangebote der Zentralbibliothek Medizin

Als Zentralbibliothek Medizin bieten wir für Medizindoktoranden eine Reihe von Kursen an, beispielsweise den Workshop für wissenschaftliches Arbeiten, Literaturverwaltung mit Citavi sowie Recherche in Pubmed und Web of Science. Unsere Angebote und deren inhaltliche Beschreibung  finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek Leipzig. Zusätzlich befindet sich auf der Seite ein Link zur Online-Anmeldung zu den einzelnen Kursen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Zentralbibliothek Medizin
Informationsvermittlung
Universität Leipzig - Medizinische Fakultät
Johannisallee 34, 04103 Leipzig
Tel.: 0341 - 97 14013
E-Mail: nebel@ub.uni-leipzig.de

Promotionsangebote

Institut für Humangenetik, Universitätsklinikum Leipzig

The Leipzig Experience in large scale NGS diagnostics

Hintergrund: Am Institut für Humangenetik wurden zwischen 2015 und 2020 ca. 7.300 Analysen mittels Next Generation Sequencing (NGS) durchgeführt. All diese Analysen werden nun mittels einer neuen Software in Leipzig zusammen re-analysiert. Die Re-Analyse erlaubt 1. Einen Überblick über die Daten, 2. Neue Aspekte zu berücksichtigen (z.B. Deletionen und Duplikationen vom Genmaterial, die Untersuchung der mitochondrialen DNA als auch die Berücksichtigung der Entwicklung der medizinischen Forschung im Sinne von neuen Genen oder Varianten), 3. Identifikation von neuen Kandidatengenen für Forschungsfragen, 4. Entwicklung einer Strategie für die Zukunft der genetischen Diagnostik in Leipzig (Stichwort Genomsequenzierung) und für die diagnostische Landschaft Deutschlands im Generellen.
 
Aufgabenstellung: Wir bieten nun eine Doktorarbeit mit folgenden Inhalten:
  1. Verschaffung eines Überblickes der bisher gelaufenen Untersuchungen.Dies bedarf die Organisation und Bereinigung der vorhandenen Datenbank. Hierzu sind akribische und disziplinierte Arbeit, medizinisch-genetische Verständnis und Microsoft-Office (insbesondere Tabellenverarbeitung Excel) Kenntnisse notwendig bzw. sind die Bereitschaft, sich einzuarbeiten, und das Interesse an der Thematik, ausreichend. Die Expertise im Umgang und in der Strukturierung einer Datenbank können wir Ihnen beibringen.
  2. Visualisieren und einfache statistische Auswertung anhand der re-strukturierten Daten, um diese in verständlicher Format zu veröffentlichen. Hierzu werden Sie den Umgang mit einfachen Aspekten der statistischen Programmiersprache R erlernen.
  3. Vergleich der Ergebnisse der neuen Analysen (werden von unserer bioinformatischen Abteilung durchgeführt) mit den alten Daten. Hierfür sind die gleichen Kenntnisse und Anforderungen von den Punkten 1 und 2 vonnöten. Hinzu wird die Bereitschaft erwünscht, weitergehende Programmierkenntnisse zu entwickeln und sich mit der Interpretation genetischer Daten auseinanderzusetzen.
 
Zeitraum: Ab den nächstmöglichen Starttermin, für 6 Monate, Vollzeit.

Die anschließende Veröffentlichung der Ergebnissein in der internationalen Fachpresse kann semesterbegleitend durchgeführt werden.

Interessenten melden sich bitte mit kurzem Lebenslauf bei:
Institut für Humangenetik
Philipp-Rosenthal-Str. 55, 04103 Leipzig
Dr. med. Bernt Popp
E-Mail: bernt.popp@medizin.uni-leipzig.de
oder
Prof. Dr. med. Rami Jamra
E-Mail: rami.aboujamra@medizin.uni-leipzig.de
(Datum: 14.01.2021)​

Promotionsförderungen

Promotionsförderungen an der Medizinischen Fakultät


PROMOTIONSFÖRDERUNG SommerSEMESTER 2021 (TERMIN: 12. Februar 2021) ​

Ausschreibung ​ / Call

Promotionskommissionen

Promotionskommission 1
Fachgebiete: Biochemie, Laboratoriumsmedizin, Biophysik, Physiologie

Promotionskommission 2
Fachgebiete: Allgemeinmedizin, Bioinformatik, Geschichte der Medizin, Gesundheitsökonomie, Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie, Umweltmedizin

Promotionskommission 3
Fachgebiete: Kieferorthopädie und Kinderzahnheilkunde, Zahnerhaltung und Parodontologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde

Promotionskommission 4
Fachgebiete: Kinderchirurgie, Kinderheilkunde / Kinderkardiologie / Neonatologie

Promotionskommission 5
Fachgebiete: Chirurgie, Herzchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Urologie, Orthopädie, Sportmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin

Promotionskommission 6
Fachgebiete: Humangenetik, Pathologie, Anatomie, Rechtsmedizin

Promotionskommission 7
Fachgebiete: Haut- und Geschlechtskrankheiten, Hygiene, Klinische Immunologie, Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Virologie, Transfusionsmedizin

Promotionskommission 8
Fachgebiete: Innere Medizin (Angiologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Hämatologie und Internistische Onkologie, Kardiologie, Nephrologie, Pneumologie, Rheumatologie), Klinische Pharmakologie

Promotionskommission 9
Fachgebiete: Diagnostische Radiologie / Kinderradiologie /Neuroradiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie und Radioonkologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Phoniatrie/Audiologie

Promotionskommission 10
Fachgebiete: Arbeitsmedizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, Psychosoziale Onkologie, Medizinische Psychologie und Soziologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kinder- und Jugendalters, Öffentliches Gesundheitswesen / Public Health, Sozialmedizin

Promotionskommission 11
Fachgebiete: Augenheilkunde, Neurochirurgie, Neurologie, Neuropathologie, Neurowissenschaften, Pharmakologie und Toxikologie

Promotionskommission 12
Fachgebiete: Biochemie, Biophysik, Klinische Chemie/Laboratoriumsmedizin, Physiologie, Biologie, Pharmazie, Neurowissenschaften

 

Promotionsordnung

Promotionsordnung

Mit der Bekanntgabe in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Leipzig ist die Neufassung der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 05. Oktober 2017 in Kraft getreten.
An dieser Stelle können Sie sich die aktuelle Promotionsordnung herunterladen. Sie gibt u.a. Auskunft über die möglichen Doktorgrade an der Medizinischen Fakultät und die jeweiligen Voraussetzungen für ein Promotionsverfahren sowie die Form der Promotion.
Unter 2. Einreichung der Dissertation finden Sie zudem ein Merkblatt für die Durchführung von Promotionsverfahren, das bei Einreichung Ihrer Arbeit unbedingt zu beachten ist.

Organisation der Promotionsverfahren

1. Anmeldung als Doktorand/Doktorandin

Wenn Sie sich als Doktorand/in an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig anmelden möchten, füllen Sie bitte folgende Vorlage (Anlage 8 der PromO) aus: Antrag auf Eintragung, Verlängerung der Eintragung oder Wiederaufnahme in die Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät (hier als Worddatei und PDF in zip.Datei hinterlegt; maskuline Personenbezeichnungen in diesem Antrag gelten ebenso für Personen jeden Geschlechts.) Bitte senden Sie bei Einreichung Ihrer unterschriebenen Doktorandenvereinbarung diese auch als WORD-Dokument (ohne Unterschrift) an das Promotionsbüro. Vielen Dank!

Studierende der Medizin/Zahnmedizin, die eine tierexperimentelle Doktorarbeit anstreben, nehmen bitte folgendes Merkblatt​ zur Kenntnis.

2. Einreichung der Dissertation

Die zur Einreichung Ihrer Promotion notwendigen Unterlagen sind im Merkblatt für die Durchführung von Promotionsverfahren an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig aufgelistet. Für die Einreichung wichtige Dokumente sind:

Die Einreichungserklärung richten Sie bitte an den
Dekan der Medizinischen Fakultät
Professor Dr. Michael Stumvoll
Liebigstraße 27 A
04103 Leipzig

3. Veröffentlichung in der Universitätsbibliothek

Teil Ihres Promotionsverfahrens ist - nach der Verteidigung und dem zugestellten Fakultätsratsbeschluss über die Verleihung des Doktorgrads - die Veröffentlichung Ihrer Dissertation in der Universitätsbibliothek. Die Bescheinigung über die Abgabe der Pflichtexemplare der Dissertation muss unterzeichnet im Referat Akademische Angelegenheiten abgeben werden. Für eine Onlineveröffentlichung auf dem Publikationsserver der Universität Leipzig finden Sie hier Hinweise zur wissenschaftlichen Publikation sowie zum Urheberrecht.

Vorlesung zur "Guten Wissensch​aftlichen Praxis" für Promovierende

Mit den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis hat die Wissenschaft eine Selbstkontrolle initiiert, die an der Universität Leipzig durch eine am 09.08.2002 bekannt gemachte und am 17.04.2015 verabschiedete "Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" geregelt wird.

Um den Regeln der "Selbstkontrolle in der Wissenschaft" gerecht zu werden und die Promovierenden in Kenntnis zu setzen, bietet die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Für diese Vorlesungen werden Teilnahmebescheinigungen ausgegeben. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich. Die Vorlesung richtet sich an alle Promovierenden, die auf der Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät geführt werden.

Gemäß § 5 der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 05.10.2017 setzt die Zulassung zum Promotionsverfahren voraus, dass die aus der Satzung der Universität Leipzig zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis folgenden Regeln bekannt sind und ihre Einhaltung gewährleistet wird. Bei Einreichung der Dissertation ist dies mit der Erklärung über die eigenständige Abfassung der Arbeit zu versichern (PromO, Anlage 4); die oben genannte Teilnahmebescheinigung zum Vorlesungsbesuch wird dann ebenfalls eingereicht.

An der Veranstaltung zur „Guten wissenschaftlichen Praxis“ sollte daher teilgenommen werden. Alternativ kann auch der Besuch einer vergleichbaren Veranstaltung einer anderen Fakultät oder Universität oder die Teilnahme an entsprechenden Angeboten anderer Einrichtungen, z. B. über (Online-)Seminare, nachgewiesen werden.
Die Termine für die Online-Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" 2021 werden noch festegelgt.


Tätigkeit als Gutachter/Gutachterin

Sind Sie als Gutachter/in tätig, können Sie folgendes Formblatt für die Erstellung von Promotionsgutachten verwenden:
Formblatt für Gutachter/Gutachterinnen: PDF/ DOCX

Promotionsverteidigungen

Im Umgang mit der SARS-CoV-2-Pandemie wurden/werden zahlreiche Präventionsmaßnahmen festgelegt. Die Bekanntgabe der Veranstaltungsformen erfolgt unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens und der geltenden Hygienemaßnahmen und daher unter dem Vorbehalt kurzfristig notwendiger Änderungen, Anpassung der Maßnahmen und ggf. Absagen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


ABSAGE der Promotionsverteidigung: Dienstag, den 10. November 2020, ab 15:00 Uhr
Hörsaal des Zentralen Forschungsgebäudes, Liebigstr. 21, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 5 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C.-E. Heyde)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dieter, Tel.: 0341-97 23200
E-Mail: Karin.Dieter@medizin.uni-leipzig.de

Die Verteidigung findet nur in Anwesenheit des Promovenden/der Promovendin sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt; aufgrund der strengen Hygienevorschriften ist nur eine begrenzte Anzahl berechtigter Hochschullehrer als Zuschauer zugelassen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per E-Mail bei Frau Dieter (s.o.) an. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Name Thema
Frau Franziska Valerie Ebel Gesundheitsbezogene Lebensqualität von Patientinnen mit einer BRCA1/2-Genmutation nach bilateraler risikoreduzierenden Mastektomie mit Brustrekonstruktion mittels Implantaten
Herr Maximilian Lenk Experimenteller Verfahrensvergleich zur Bestimmung der Implantatlockerung der transiliosakralen Verschraubung
Herr Bastian Börge Auftreten einer malignen Hypertherapie unter inhalativer Sedierung mit volatilen Anästhetika – Ergebnisse einer Umfrage
Herr Christoph Johannes Erichsen Vergleich zweier operativer Versorgungsstrategien bei instabilen Frakturen der thorakolumbalen Wirbelsäule

​ 

Dienstag, den 19. Januar 2021, um 16:00 Uhr

per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 9 (Vorsitz: Prof. Dr. med. K.-T. Hoffmann)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Harms, Tel.: 0341-97 17410
E-Mail: neuroradiologie@medizin.uni-leipzig.de

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte umgehend per E-Mail bei Frau Harms an (s.o.), um den Link und die notwendige Datenschutzerklärung für die Webkonferenz zu erhalten.

NameThema
Stephan Ulrich WilkeVergleich der tracerkinetischen Eigenschaften der zwei neu entwickelten PET-Radioliganden (-)-[18F]Flubatine und (+)-[18F]Flubatine zur In-vivo-Quantifizierung der cerebralen α4β2-nikotinischen Acetylcholinrezeptoren am Menschen​


Donnerstag, den 21. Januar 2021, um 15:00 Uhr
per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 8 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C. Baerwald)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Koch, Tel.: 0341-97 13350
E-Mail: berit.koch@medizin.uni-leipzig.de

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 15.01.2021 per E-Mail bei Frau Koch an (s.o.), um den Link und die notwendige Datenschutzerklärung für die Webkonferenz zu erhalten.​

NameThema
Jenny KlimpelDie Auswirkung der Sepsis-3 Definition auf die intensivmedizinische Aufnahme von Patienten mit Infektion
Lisa EiflerLeptin verbessert weibliche Fertilitätsmarker bei Lipodystrophie
Felix R. FöhrenbachUntersuchung der 1,5 und 3,0 MRT-Diagnostik von Patienten mit klinischem Verdacht auf eine Myokarditis im Vergleich zur Endomyokardbiopsie
Sophie SiguschEinsatz der Herz-Lungen-Maschine am Tiermodell: Quantifizierung des Einflusses von Minozyklin-Gabe und pulsatilem Blutfluss auf das Ausmaß der Herzmuskelschädigung in der immunhistochemischen Analyse
Theresa BaranowskiDas Adipokin fasting-induced adipose factor/angiopoietin-like protein 4 in Abhängigkeit von der Nierenfunktion​


Mittwoch, den 27. Januar 2021, um 14:00 Uhr
per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 6 (Vorsitz: Prof. Dr. med. J. Dreßler)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Eicke, Tel.: 0341-97 15102/100
E-Mail: Marion.Eicke@medizin.uni-leipzig.de

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 20.01.2021 per E-Mail bei Frau Eicke an (s.o.), um die notwendige Datenschutzerklärung und den Link für die Webkonferenz zu erhalten.

NameThema
Ilona KreyWest-Syndrom – Eine Genotyp-Phänotyp Korrelation bei 45 Individuen
Jessica ObstDie Rolle der Chemokinrezeptoren CXCR3 und CXCR7 bei den tumorogenen Einflüssen von CXCL11
Sabine OpitzLebertransplantation bei hepatozellulärem Karzinom am Universitätsklinikum Leipzig zwischen 2009 und 2012: Ein Vergleich klinischer und histomorphologischer Daten
Alina Berenike PiotrowskaVitalfunktionen tragen zur Ausbreitung von Extrazellularflüssigkeit im Gehirn bei: Ein Vergleich zwischen Leben und Tod​


Donnerstag, den 28. Januar 2021, um 13:00 Uhr
per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 1 (Vorsitz: Prof. Dr. rer. nat. Peter W. Hildebrand)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Schlögl, Tel.: 0341-97 15780
E-Mail: jessika.schloegl@medizin.uni-leipzig.de

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 18.01.2021 per E-Mail bei Frau Schlögl an (s.o.), um den Link und die notwendige Datenschutzerklärung für die Webkonferenz zu erhalten.

NameThema
Timo DitzIdentifizierung von geeigneten equinen Seren zur Zellkultivierung durch massenspektrometrische Bestimmung von Lipid-Biomarkern
Leon David KaulenBiochemische und molekulargenetische Charakterisierung von TRAF7 Mutationen in Meningeomen​


Donnerstag, den 28. Januar 2021, um 15:00 Uhr
per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 8 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C. Baerwald)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Koch, Tel.: 0341-97 13350
E-Mail: berit.koch@medizin.uni-leipzig.de

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 22.01.2021per E-Mail bei Frau Koch an (s.o.), um den Link und die notwendige Datenschutzerklärung für die Webkonferenz zu erhalten.​

NameThema
Federica TorriAgreement between gadolinium-enhanced cardiac magnetic resonance and electro-anatomical maps in patients with non-ischemic dilated cardiomyopathy and ventricular arrhythmias
Fabian ReinhardtHäufigkeit und klinische Präsentation von alveolärer und zystischer Echinokokkose an einem tertiären Zentrum in Deutschland 2004-2018: Lehren aus einer Niedrigprävalenzregion
Madeleine LutherBehandlung aortoiliakaler Gefäßobstruktionen mittels Stentprothesen
David KotzerkePrädiktive Wertigkeit dreier onkogeriatrischer Screenings: G8, optimierter G8 sowie CARG (Hurria) Score bezüglich der Vorhersage schwerer Chemotherapie assoziierter Toxizität bei älteren Krebspatienten
Sindy PuschnerEine randomisierte dreiarmige Studie zum Vergleich verschiedener Geräte und Techniken der renalen Sympathikusdenervation bei Patienten mit resistenter Hypertonie (RADIOSOUND-HTN)


Montag, den 01. Februar 2021, um 14:00 Uhr
per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 10 (Vorsitz: Prof. Dr. med. Steffi G. Riedel-Heller, MPH)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Stötzer, Tel.: 0341-97 15406
E-Mail: diana.stoetzter@medizin.uni-leipzig.de

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 25.01.2021 per E-Mail bei Frau Stötzer an (s.o.), um die notwendige Datenschutzerklärung und den Link für die Webkonferenz zu erhalten.

NameThema
Asim HadzicDie Assoziation von Trait-Impulsivität und suizidalen Gedanken und derer Dynamik sowie mit suizidalen Handlungen
Carolin WebelhorstE-Mental Health – Eine Querschnittsstudie zur Nutzung des Internets und internetbasierter Interventionen bei Patienten mit psychischen Erkrankungen
Kimberley AndersonPsychosocial Outcomes of Conflict-Related Sexual Violence: Being a Mother, Being a Survivor
Jana KubeBehavioral adaptation and the processing of positive and negative action consequences in obesity


Montag, den 01. Februar 2021, um 16:30 Uhr
per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 3 (Vorsitz: Prof. Dr. Christian Hirsch)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Steffin, Tel.: 0341-97 21070
E-Mail: Anett.Steffin@medizin.uni-leipzig.de

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 25.01.2021 per E-Mail bei Frau Steffin an (s.o.), um die notwendige Datenschutzerklärung und den Link für die Webkonferenz zu erhalten.

NameThema
Janna Al QutamiZahngesundheit, Halitosis und Mundatmung bei zehn- bis fünfzehnjährigen Kindern: Eine potenzielle Verbindung
Sophie KnauerKultivierung und Charakterisierung von dentalen Stamm- und Vorläuferzellen aus Molaren mit nicht abgeschlossenem Wurzelwachstum
Judith MesterRemineralisierendes Potential neuartiger zahnärztlicher Lacke
Thomas NäkeInternal and marginal adaptation of high-viscosity bulk-fill composites in class II cavities placed with different adhesive strategies


Donnerstag, den 04. Februar 2021, um 15:00 Uhr
per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 8 (Vorsitz: Prof. Dr. med. Ch. Baerwald)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Koch, Tel.: 0341-97 13350
E-Mail: berit.koch@medizin.uni-leipzig.de​

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 29.01.2021 per E-Mail bei Frau Koch an (s.o.), um den Link und die notwendige Datenschutzerklärung für die Webkonferenz zu erhalten.

NameThema
Christine BarinaDer Einfluss von unphysiologischer Dehnung auf die Expression von miRNAs und EMT in alveolären Typ II-Zellen der Rattenlunge
Franziska GnatzyUltraschall-basierte Elastographie bei dekompensierter Leberzirrhose zur Charakterisierung und Prognosebewertung bei Patienten mit Indikation zur Anlage eines transjugulären intrahepatischen portosystemischen Shunts (TIPS)
Stefan WatzkaCharakterisierung endomyokardialer microRNA bei Patienten mit Myokarditis: Assoziation zu myokardialer Inflammation, linksventrikulärer Funktion und klinischem Outcome
Tristan KlöterResiduelle Aktivität von direkten oralen Antikoagulantien zwölf Stunden nach Einnahme
Maria FolkExom-Sequenzierung bei unklarer chronischer Niereninsuffizienz anhand definierter renaler Biopsiemerkmale


Donnerstag, den 04. Februar 2021, um 15:30 Uhr
per Webkonferenz
Verfahren der Promotionskommission 11 (Vorsitz: Prof. Dr. med. Hellmuth Obrig)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Folkowski, Tel.: 0341-97 24980
E-Mail: Kristin.Folkowski@medizin.uni-leipzig.de

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 29.01.2021 per E-Mail bei Frau Folkowski an (s.o.), um die notwendige Datenschutzerklärung und den Link für die Webkonferenz zu erhalten.​

Name​Thema
​Katharina Purcz
Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie
Carnosine´s inhibitory effect on glioblastoma cell growth its independent of ist cleavage
​Alexandru Barbu
Klinik und Poliklinik für Neurologie
​Einfluss einer transkraniellen Wechselstromstimulation auf die Konsolidierung motorischen Lernens bei älteren Menschen
Marcus Heinrich
Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie
​The proton-coupled oligopeptide transporters PEPT2, PHT1 and PHT2 mediate the uptake of carnosine in glioblastoma cells
Romy Zimmerling
Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
​Effekte von oxidativem Stress auf humane retinale Pigmentepithelzellen und deren Komplementaktivierung
​​

Dissertationsdatenbank

​Die Dissertationen der Medizinischen Fakultät finden Sie online auf dem zentralen Publikationsserver der Universität Leipzig, oder aber über die Archive der Universitätsbibliothek Leipzig.

Promotionspreise

Promotions- und Publikationspreise der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Pomblitz-Preis
Mit dem Pomblitz-Preis (dotiert mit 300 €) wird eine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Krebsforschung gefördert.

Doberentz-Preis
Der Doberentz-Preis (dotiert mit 150 €) wird für eine hervorragende Dissertation in der medizinischen Wissenschaft vergeben.

Dr. Carl-Zeise-Preis
Der Dr. Carl-Zeise-Preis (dotiert mit 250 €) dient der Prämierung der besten Dissertation auf dem Fachgebiet der Human- oder Zahnmedizin.

Promotionspreis der Medizinischen Fakultät Leipzig
Zur Förderung hervorragender wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der Medizin und Zahnmedizin kann die Medizinische Fakultät durch ihren Dekan jährlich Preise für hervorragende Dissertationen verleihen (2015 dotiert mit je 250 €).

Dr. Margarete-Blank-Publikationspreis
Der Preis wird an Nachwuchswissenschaftler/innen der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vergeben, die eine zukunftsweisende Publikation mit einem expliziten Bezug zu einem Thema der gender- und geschlechtsspezifischen Medizin in der klinischen Forschung veröffentlicht haben. Die Publikation der Arbeit darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen und muss in einer begutachteten Zeitschrift erfolgt sein.


Verleihungen der Promotionspreise aus den vergangenen Jahren finden Sie hier.

Goldene / Diamantene Promotion

Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an den Alumni-Verein der Medizinischen Fakultät.

Alumni-Arbeit der Medizinischen Fakultät

Über die Aktivitäten der Alumni-Arbeit der Medizinischen Fakultät und der Universität Leipzig können Sie sich auf folgenden Webseiten informieren: