Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Ihr Aufenthalt bei uns

Aufnahme

Für Ihre stationäre Aufnahme in den Kliniken für Innere Medizin, Neurologie und Nuklearmedizin sowie in den Operativen Kliniken  wenden Sie sich bitte an die Zentrale Patientenaufnahme in der Liebigstraße 20. Diese finden Sie von der Empfangslobby aus links.  Dort werden Sie auch von hilfsbereiten Service- und Auskunftsmitarbeitern sowie Kliniklotsen willkommen geheißen. Patienten, die in den Kopfkliniken oder in der Frauen- und Kindermedizin behandelt werden, werden dort auch aufgenommen. Alle anderen Patienten werden in den jeweiligen Kliniken und Stationen aufgenommen. Die zentrale ambulante Anmeldung befindet sich im Haus 4, von der Empfangslobby aus rechts.

B​​itte denken Sie für Ihre Patientenakte an alle wichtigen Behandlungsunterlagen wie

  • Einweisungsschein Ihres behandelnden Arztes
  • Versicherungsnachweis Ihrer Krankenkasse (Chipkarte)
  • Personalausweis
  • Dokumente zu chronischen Erkrankungen
  • eventuell vorhandenen Nachweis für Zuzahlungsbefreiung

Bei der Aufnahme erhalten Sie von uns folgende Informationen und Dokumente:

  • ​Allgemeine Bestimmungen zum Krankenhaus- Aufnahmevertrag
  • Allgemeine Behandlungsbedingungen
  • Preisliste für medizinische Wahl- und Dienstleistungen

Ihre Daten unterliegen dem gesetzlichen Datenschutz. 

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie selbst bei Ihrer Aufnahme festlegen, ob andere Personen von Ihrem Aufenthalt im Universitätsklinikum erfahren dürfen oder nicht. Auf Ihren ausdrücklichen Wunsch erhalten auch Ihre nächsten Angehörigen keine Informationen über Ihre Krankheit oder Behandlung.

Klinikalltag

​Jeder Tag in einem Krankenhaus hat einen bestimmten Rhythmus. Bitte helfen Sie uns, den Tagesablauf einzuhalten, damit wir Sie und Ihre Mitpatienten ​​optimal betreuen und behandeln können. Nachdem Sie am frühen Morgen geweckt wurden, beginnt der Tag mit der morgendlichen Hygiene und dem Frühstück. Anschließend kommt in der Regel in den Vormittagsstunden Ihre Stationsärztin oder Ihr Stationsarzt zu Ihnen ans Bett. 

Die Visite

Während der Visite macht sich der zuständige Arzt ein Bild von Ihrem täglichen Genesungszustand, vom Erfolg der verordneten Therapien und medizinischen Maßnahmen. Er wird auch mit Ihnen besprechen, welche Medikamente Ihnen verordnet werden. Teilen Sie ihm deshalb mit, welche Medikamente Sie bereits einnehmen. 

Es kann bei​​ der Visite vorkommen, dass Ihr Arzt von einer Gruppe junger Menschen begleitet wird, da das Universitätsklinikum Leipzig nicht nur ein Klinikkomplex ist, sondern auch als Forschungs- und Ausbildungsstätte für Studierende der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig dient. Natürlich werden Sie vorher gefragt, ob Sie sich von den Studierenden untersuchen lassen möchten.

Zeit für Sie

Das Mittagessen nehmen Sie in Ihrem Zimmer ein. Entsprechend Ihrer verordneten Kostform können Sie sich die Mahlzeiten individuell zusammenstellen.​ Unser Pflegepersonal oder ein Diätassistent berät Sie gerne, wenn Sie es wünschen.

Außerhalb der medizinischen Behandlungs- und Therapiezeiten und den Visiten haben Sie Zeit für sich oder Ihre Angehörigen. In und um unser Klinikum stehen Ihnen vielfältige Angebote für Ihren Zeitvertreib zur Verfügung. Wenn es Ihr Gesundheitszustand erlaubt, können Sie zum Beispiel durch unseren Klinikpark spazieren oder Ihre Zeit für einen Friseur- oder Kosmetikbesuch nutzen. Vielleicht möchten Sie auch unseren Besuchsdienst in Anspruch nehmen. Weitere Serviceangebote können Sie hier finden.

Die Besuchszeiten sind bei uns flexibel und auf den einzelnen Stationen unterschiedlich. Spätestens um 20 Uhr sollten Ihre Besucher den Heimweg antreten. Denn dann bereiten wir unsere Patienten auf die Nachtruhe vor.

Damit der Klinikalltag für alle Patienten angenehm verläuft, bitten wir Sie, die Hausordnung zu lesen und einzuhalten. 
Bitte beachten Sie auch, dass im gesamten Klinikum das  Rauchverbot gilt.

Unsere Patientenzimmer

patientenzimmer-uniklinikum-leipzig.jpgBei der Ausstattung unserer Zimmer legen wir Wert auf modernen Komfort und eine angenehme Atmosphäre. In die Zimmer integrierte Dusch- und Toilettenr​​äume zählen ebenso dazu wie Fernseher und Telefon. Besonders wichtig ist uns eine freundliche Gestaltung der Räume, die sich positiv auf Ihre Gesundheit auswirkt. Von einigen Zimmern haben Sie einen wunderschönen Blick ins Grüne oder auf die Altstadt Leipzigs.

In den meisten unserer Kliniken sind Sie in modernen Zwei-Bett-Zimmern untergebracht. In einzelnen Kliniken gibt es Ein-Bett- bis Vier-Bett-Zimmer. Nur wenn Sie bei der Aufnahme ausdrücklich die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer wünschen, müssen Sie diese Wahlleistung bezahlen.

Fernsehen und Internetzugang

Fernsehen.jpgAlle Zimmer sind mit kombinierten Fernseh-, Radio- und Telefonsystemen ausgestattet. die für Sie kostenfrei zur Verfügung stehen. Die Kopfhörer dafür erhalten Sie ebenfalls kostenfrei von den Pflegekräften auf Ihrer Station. Es besteht auch die Möglichkeit, eigene Kopfhörer an das System anzuschließen.

Ihr Mobiltelefon können Sie während des Klinikaufenthaltes benutzen. Fragen Sie aber bitte in sensiblen Bereichen zur Sicherheit noch einmal nach, bevor Sie telefonieren, und nehmen Sie auch Rücksicht auf das Ruhebedürfnis anderer Patienten.

Das hauseigene W-LAN kann kostenlos für den Internet-Zugang im Klinikum genutzt werden. Melden Sie sich dazu an den Rezeptionen am Haupteingang (Liebigstraße 20, Haus 4), in den Kopfkliniken (Liebigstraße 12, Haus 1) oder in der Frauen- und Kindermedizin (Liebigstraße 20a, Haus 6). Dort werden zunächst Ihre persönlichen Daten registriert, um Ihnen anschließend eine „Eintrittskarte" mit den genauen Zugangsinformationen zu übergeben. Diese gilt entweder für einen oder für sieben Tage. 
Für minderjährige Patienten können die Sorgeberechtigten einen Nutzungszugang beantragen.

Verpflegung und Speiseplan

verpflegung-2-serviceangebote-uniklinikum-leipzig.jpgIm Universitätsklinikum Leipzig bieten wir Ihnen eine ausgewogene und gesundheitsfördernde Vollverpflegung an. Wir bevorzugen saisonale Lebensmittel und mageres Fleisch, zudem gibt es vegetarische und vegane Gerichte zur Auswahl.

Zum Frühstück und Abendessen können Sie sich ein individuelles Gericht zusammenstellen, zum Mittagessen wählen Sie aus mehreren Gerichten eines aus, je nachdem, welche Kost sie aufgrund Ihrer Erkrankung zu sich nehmen dürfen.

Auf den Stationen bekommen Sie täglich Mineralwasser, Tee und Kaffee. Die Getränke werden Ihnen dort kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Lebensmittel und zusätzliche alkoholfreie Getränke können Sie in unseren Bistros oder Läden kaufen. 
Bitte beachten Sie, dass der Genuss von Alkohol auf unserem Klinikgelände nicht gestattet ist.

Gern können Sie mit Ihren Gästen auch im Restaurant Central essen, berücksichtigen Sie jedoch dabei die Hinweise für Ihre Ernährung, die Sie auf Ihrer Station bekommen haben. 

Aktueller Speiseplan

Restaurant CentralBistro im Zentrum für Psychische Gesundheit​
Café am LurchBistro in der Klinik für Augenheilkunde​

 

Gesunde Ernährung am UKL

Das UKL ist für das Projekt "Station Ernährung" zertifiziert. Das Zertifikat wird von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung vergeben und bescheinigt neben einer ausgewogenen Vollverpflegung unter anderem eine vielseitige Gestaltung des Speiseplans sowie angemessene Essenszeiten und einen guten Service. Das UKL erfüllt alle diese Kriterien auf einem sehr hohen Niveau. Darauf weist auch das Logo "Station Ernährung" am UKL-Haupteingang in der Liebigstraße 20 hin.

Ziel des Projektes ist es, Mangelernährung in Krankenhäusern vorzubeugen und den Ernährungszustand der Patienten zu verbessern oder beizubehalten. Die Gestaltung der Verpflegung orientiert sich dabei an den 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und beinhaltet alle Mahlzeiten des Tages.

Sie haben Fragen?

Sie müssen aus medizinischen Gründen Ihre Ernährung umstellen oder eine Diät einhalten, um den schneller gesund zu werden und die medizinischen Erfolge auch nach Ihrem Klinikaufenthalt zu sichern? Unser Ernährungsteam berät Sie gern.

Ärztliche Behandlung

​Zwischen Frühstück und Mitt​agessen werden die meisten Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt, ebenso ArztvisitenIhr behandelnder Arzt informiert Sie bei der Visite über alles Wissenswerte zu Ihrer Erkrankung und Behandlung. Wenn Sie dabei etwas nicht verstehen oder Fragen haben, stellen Sie diese! Fragen, die Ihnen der Arzt zu Ihrem Befinden stellt, sollten Sie so genau wie möglich beantworten.

Während der Visiten werden unsere Ärzte häufig von jungen Menschen begleitet. Dies sind angehende Ärztinnen und Ärzte oder Studierende, die am Universitätsklinikum ausgebildet werden.

Vor einem operativen Eingriff wird ein Arzt Sie und Ihre medizinischen Befunde in einem Narkosegespräch kennen lernen. Er wird mit Ihnen entscheiden, welche Art der Betäubung oder Narkose durchgeführt wird, Ihnen den Ablauf erklären und Ihre Fragen beantworten. Erst wenn alle Fragen geklärt sind, unterschreiben Sie die Einverständniserklärung für die Operation.

Beim Entlassungsgespräch wird der Arzt Ihnen alle Fragen zur Weiterbehandlung oder anschließenden Reha-Maßnahmen beantworten und Ihnen Empfehlungen für die nächsten Tage zu Hause geben.​

Pflegerische Betreuung

pflegerische-betreuung-uniklinikum-leipzig.jpgUnsere Pflegekräfte sind Ihre erste Bezugsperson auf der Station und kümmern sich während Ihres gesamten Krankenhausaufenthaltes um Ihr Wohl und Ihre Genesung. Tag und Nacht werden Sie von unseren Pflegekräften betreut und unterstützt. Während Ihrer Behandlung bei uns im UKL werden Sie sehen, dass unsere Pflegekräfte vielfältige Aufgaben in sämtlichen Bereichen übernehmen: Sie bereiten die Visite vor, verabreichen Medikamente und begleiten Sie bei therapeutischen Maßnahmen oder unterstützen Sie bei der Körperpflege, um nur einige der vielfältigen Aufgaben zu nennen. 

Am UKL gibt es mehrere zentrale Dienste, die gemeinsam mit den Stationsteams eine optimale Krankenversorgung sicherstellen. 

Die Mitarbeiter des Teams Wund-, Stoma- und Bewegungsmanagement beispielsweise sind Spezialisten in der Versorgung chronischer bzw. schlecht heilender Wunden und beraten dazu die Mitarbeiter auf den Stationen genauso wie Patienten und Angehörige. Mit ihrem Fachwissen unterstützen sie die Pflegekräfte sowohl bei der Anwendung zeitgemäßer Therapien. Dazu gehören die so genannte biochirurgische Wundintervention oder Vakuum-Wundbehandlungen, oder auch die Verwendung von Spezialbetten zur Lagerungstherapie.

Die Mitarbeiter des Ernährungsteams beraten sowohl die Pflegefachkräfte als auch die Mediziner auf den Stationen. Sie erstellen einen optimal auf den Patienten abgestimmten Ernährungsplan. Die genauen Ernährungsempfehlungen werden bei Bedarf nach dem Klinikaufenthalt auch an Pflegedienste oder Pflegeheime weitergeleitet, um einen langfristig erfolgreiche Therapie sicherzustellen.

Medizinische Wahlleistungen

​Auf der Basis Ihrer Krankenversicherung haben Sie Anspruch auf allgemeine Krankenhausleistungen. 
Zusätzlich bieten wir Ihnen verschiedene Wahlleistungen an, unter anderem: 

  • Sie können entscheiden, ob Sie in einem Ein- oder in einem Zweibettzimmer untergebracht werden möchten.
    Nur wenn Sie dies bei der Aufnahme ausdrücklich wünschen, müssen Sie diese Leistung bezahlen.

  • Wahlärztliche Behandlung durch den Chefarzt, beziehungsweise in dessen Abwesenheit durch seinen ständigen Vertreter.
  • Mitnahme einer Begleitperson


Bei der
Auf​nahme in unser Klinikum können Sie Ihre Wünsche äußern. Sie erhalten eine Aufstellung sämtlicher Wahlleistungen und die entsprechenden Preislisten dazu.
Bitte denken Sie jedoch daran, dass diese Wahlleistungen in der Regel von Ihnen selbst bezahlt werden müssen.

Begleitpersonen

​Am UKL besteht die Möglichkeit, eine Begleitperson mit aufzunehmen, wenn ein Patient dies wünscht. Ist das aus medizinischer Sicht nicht notwendig, fallen für Sie Kosten an. Die Höhe dieser Kosten finden Sie auf der Preisliste der Wahlleistungen, die Sie bei der Aufnahme bekommen haben. Auch die Verpflegung einer aus medizinischer Sicht nicht notwendigen Begleitperson wird extra berechnet.

In der Kinder- und Jugendmedizin unterstützen wir die Mit-Aufnahme von Elt​ern kranker Kinder. Ist Ihr Kind jünger als sieben Jahre, kann ein Elternteil kostenfrei im Klinikum untergebracht werden.

Entlassung und Entlassmanagement

Wenn es Ihnen besser geht, wird Ihr Stationsarzt entscheiden, wann Sie nach Hause entlassen werden. Bei einem Gespräch werden Sie über zukünftige notwendige Maßnahmen und Empfehlungen informiert.

Ihr Entlassungstermin wird in der Regel so gewählt, dass Sie noch am gleichen Tag bei einem Besuch Ihres niedergelassenen behandelnden Arztes ein Rezept für die empfohlenen Medikamente besorgen sowie die weitere Behandlung mit ihm besprechen können. Aufgrund der gesetzlichen Regelungen kann das Universitätsklinikum Leipzig Ihnen nur zur Überbrückung bis zum nächstmöglichen Arztbesuch (maximal für 3 Tage) Medikamente mit nach Hause geben, um Ihre medikamentöse Versorgung sicher zu stellen. Das Universitätsklinikum Leipzig stellt Ihnen keine Krankschreibung aus, die über den Klinikaufenthalt hinaus geht.

Zu Ihrer Entlassung erhalten Sie alle notwendigen Dokumente, die für Ihre Weiterbehandlung notwendig sind. Darunter befindet sich auch der Arztbrief, den Sie Ihrem Hausarzt oder dem Arzt, der Sie in das Klinikum überwiesen hat, weiterreichen.

Sollten Sie ohne Einwilligung der Ärzte unser Klinikum verlassen wollen, so liegt das Risiko ganz bei Ihnen. In diesem Fall müssen Sie auch eine entsprechende Erklärung unterschreiben, dass Sie diese Verantwortung übernehmen.

Entlassmanagement

Schon während Ihres Krankenhausaufenthaltes unterstützen wir Sie und bei Bedarf auch Ihre Angehörigen, um Ihre Versorgung nach Ihrer Entlassung bestmöglich vorzubereiten. Dazu führen wir ein so genanntes Entlassmanagement durch. Dies ist die Voraussetzung für eine bedarfsgerechte und individuelle Anschlussversorgung durch Ihren Haus- oder Facharzt, die sich lückenlos an Ihre stationäre Behandlung anschließt, denn der Gesetzgeber hat geregelt, dass ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus nur so lange dauern darf, bis eine ambulante Weiterbehandlung möglich ist.

Neben einer individuellen Analyse Ihres Bedarfs an Hilfe und Unterstützung beinhaltet das Entlassmanagement am UKL beispielsweise:

• Beratungen

• ggf. eine Terminvereinbarung mit Ihrem weiterbehandelnden Arzt

• Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen bei Kranken- und Pflegekassen

• Verordnungen von Hilfsmitteln, soweit dies für Ihre Versorgung unmittelbar im Anschluss an die Krankenhausbehandlung erforderlich ist

Welche Maßnahmen für Sie in Frage kommen, wird während Ihrer Behandlung im Krankenhaus von einem multiprofessionellen Team individuell besprochen, geprüft und stets aktuell festgelegt.


Einwilligungserklärung

Für den reibungslosen Ablauf sind wir auf Ihre Unterstützung bzw. die Ihrer Angehörigen und die Mitarbeit Ihrer Kranken- und Pflegekasse angewiesen, um Ihnen die erforderlichen Maßnahmen zeitnah und vollständig zukommen zu lassen.

Dazu erhalten Sie von uns eine Einwilligungserklärung. Bitte lesen Sie diese genau durch. Mit Ihrer Unterschrift ermöglichen Sie uns, vollständig alle erforderlichen Vorkehrungen für Ihre Entlassung treffen zu können.

Kosten

Für Ihren Krankenhausaufenthalt müssen Sie einen gesetzlich festgelegten Eigenanteil selbst bezahlen. Der Eigenanteil beträgt momentan 10 Euro pro Tag (einschließlich Tag der Aufnahme und Tag der Entlassung, maximal 28 Tage im Jahr) und wird von uns an Ihre Krankenkasse abgeführt.

Die Kosten für den Eigenanteil und eventuell in Anspruch genommene Wahlleistungen sind vor dem Verlassen des Klinikums an einer unserer Kassen zu begleichen. Diese befinden sich in den Empfangslobbys der Operativen Kliniken und der Kopfklinik. Einige Krankenkassen bieten die Möglichkeit, im Nachhinein per Rechnung zu bezahlen.

An den Kassen kann die Bezahlung mit EC-Karte erfolgen. Zudem steht Ihnen in unserem Klinikum ein Geldautomat der Sparkasse Leipzig (neben dem Haupteingang in der Liebigstraße 20, Haus 4) zur Verfügung.

Informationen für Besucher

​Die Besuchszeiten sind am UKL flexibel und unterscheiden sich von Station zu Station. Das Pflegepersonal informiert Ihre Angehörigen darüber gern. Auch Besuche nach Vereinbarung sind möglich. Wir bitten Sie um Verständnis, wenn wir in bestimmten Situationen Besuchszeiten einschränken oder anders als ausgewiesen regeln müssen.

Als Besucher sollten Sie sich auf der jeweiligen Station beim Pflegepersonal an- und später wieder abmelden.

Es kann vorkommen, dass wir Gäste bitten, das Patientenzimmer zu verlassen, wenn bei Patienten im Zimmer ihrer Angehörigen medizinische Untersuchungen und Pflegeleistungen erforderlich sind. Wir wahren damit die Privatsphäre jedes Patienten. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Wenn Sie sich als Patient fit genug fühlen, können Sie mit Ihren Angehörigen auch in eines unserer Bistros, Cafés oder das Restaurant Central gehen.

Parken können Besucher im Parkhaus an der Ecke Talstraße / Brüderstraße in unmittelbarer Nähe des Uniklinikums.

Freuden für Ihre Angehörigen

Blumen im Krankenhaus? Natürlich ist ein solcher Blumengruß eine Freude. Und auch uns gefällt es, wenn ein bunter Strauß Blumen das Patientenzimmer ziert. Bitte verzichten Sie aber aus hygienischen Gründen auf Topfpflanzen, diese dürfen nicht in den Patientenzimmern stehen.

Neben unserem Haupteingang in der Liebigstraße 20, Haus 4 befindet sich der „UNImarkt – Dein Lebensretter", in dem Sie spontan Geschenke für Ihre Angehörigen oder andere Kleinigkeiten kaufen können.