Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Promotion an der Medizinischen Fakultät​

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Im Bereich "Promotion" finden Sie alle wichtigen Informationen und Dokumente zur Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig. Zu organisatorischen Fragen und bei laufenden Promotionsverfahren unterstützt Sie:

​Jana Schmidt
Referat Forschung / Promotionsbüro
Telefon: 0341 - 97 15933
E-Mail: promotionsangelegenheiten@medizin.uni-leipzig.de

Lagebedingt gibt es weiterhin keine regulären Sprechzeiten und es werden keine persönlichen Termine vereinbart. Bis auf Weiteres bitten wir Sie deshalb, uns per E-Mail, Post oder ggf. Telefon zu kontaktieren. Sie können gern einen Rückruf vereinbaren.
Alles Gute und vielen Dank für Ihr Verständnis!​

Sprechzeiten: Dienstag bis Donnerstag  10 - 12 Uhr   und   13 - 15 Uhr
                        Montag und Freitag geschlossen (oder nach Vereinbarung)


​Unter dem Punkt Promotionsordnung (s. u.) finden Sie Informationen zum (1.) Antrag auf Eintragung in die sog. Doktorandenliste und Anmeldung als Doktorand/Doktorandin und (2.) Einreichung einer Dissertation. In beiden Fällen bitten wir Sie, uns vor Einreichung per E-Mail zu kontaktieren.

Für Doktorand:innen, die mit der Betreuung, Durchführung oder Publikation ihrer Promotionsarbeit Probleme haben, welche sie mit ihren Betreuer:innen nicht einvernehmlich klären können, ist von der Fakultät mit Professor Hirrlinger ein Ombudsmann als Ansprechpartner gewählt worden. Termine können jederzeit vereinbart werden.

Hirrlinger, Johannes.jpg

​Prof. Dr. rer. nat. Johannes Hirrlinger
Carl-Ludwig-Institut für Physiologie

Telefon: 0341 - 97 15520
Email:  johannes.hirrlinger@medizin.uni-leipzig.de

Aktuelles

Stipendienprogramm des Landkreises Diepholz für Studierende der Humanmedizin

Der Landkreis Diepholz vergibt auch dieses Jahr wieder fünf Stipendien (300 € monatlich) an Studierende der Humanmedizin, um frühzeitig ärztlichen Nachwuchs für die Region zu gewinnen. Bis zum 31. Oktober 2022 können sich sowohl Studierende im ersten Semester als auch höheren Jahrgängen beim Landkreis Diepholz bewerben. Nähere Informationen zum Stipendienprogramm und zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

 ​​


Ausschreibung des Augsburger Wissenschaftspreises für interkulturelle Studien 2022

Dieser Wissenschaftspreis zeichnet hervorragende Leistungen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern aus, deren Forschung sich mit der interkulturellen Wirklichkeit in Deutschland und den damit zusammenhängenden Fragen und Herausforderungen auseinandersetzt. Die jährliche Ausschreibung wendet sich an alle wissenschaftlichen Disziplinen und will v.a. interdisziplinär und innovativ angelegte Qualifikationsarbeiten prämieren, die einen Beitrag zum besseren Verständnis einer von Diversity geprägten Gesellschaft und den hier notwendig werdenden Gestaltungsformen leisten.
Der mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreis wird für Dissertationen oder Habilitationsschriften vergeben, der Förderpreis in Höhe von 1.500 Euro für Master-, Diplom-, Magister- oder Staatsexamens-Arbeiten.
Weitere Details zur Ausschreibung finden Sie hier. Bewerbungsschluss ist 09. Dezember 2022.


Stipendien für Doktorarbeiten zu Multiple Sklerose

Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung schreibt im Rahmen ihres medMS-Förderprogramms erneut Stipendien für exzellente Studierende der Humanmedizin aus, die sich im Rahmen ihrer Doktorarbeit mit der Erkrankung Multiple Sklerose befassen.
Einsendeschluss ist der 30. Juni 2022. Weitere Details finden Sie im hier​ .​


Stiftung „Hufeland-Preis“: Ausschreibung „Doktorandenförderung Versorgungsforschung“

Das Kuratorium der Stiftung „Hufeland-Preis“ lobt die finanzielle Unterstützung von Dissertationen auf dem Gebiet der Versorgungsforschung aus. Bis zu zwei Promotionsvorhaben zum Erwerb des Dr. med. bzw. Dr. med. dent. werden mit jeweils 5.000 Euro unterstützt – Informationen finden Sie hier.



Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis"           

Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig bietet zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Alle Informationen finden Sie unter Promotionsordnung. ​Die nächste Vorlesung findet am 29. Juni 2022 statt.


Schulungsangebote der Zentralbibliothek Medizin

Als Zentralbibliothek Medizin bieten wir für Medizindoktorand:innen eine Reihe von Kursen an, beispielsweise den Workshop für wissenschaftliches Arbeiten, Literaturverwaltung mit Citavi sowie Recherche in Pubmed und Web of Science. Unsere Angebote und deren inhaltliche Beschreibung  finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek Leipzig. Zusätzlich befindet sich auf der Seite ein Link zur Online-Anmeldung zu den einzelnen Kursen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Zentralbibliothek Medizin
Informationsvermittlung
Universität Leipzig - Medizinische Fakultät
Johannisallee 34, 04103 Leipzig
Tel.: 0341 - 97 14013
E-Mail: nebel@ub.uni-leipzig.de

Promotionsangebote

​Ausschreibung einer Doktorarbeit in der Humangenetik am Universitätsklinikum Leipzig I

Whole-Exom-Sequenzierung als Methode zur genetischen Diagnostik von uniparentalen Disomien (UPD)

Ihr Aufgabenfeld

  • Eigenständige Bearbeitung der wissenschaftlichen Fragestellung vom ausgeschriebenen Thema
  • Re-Analyse von Single- und Trio-Exomsequenzdaten bezüglich UPDs mit speziellen bioinformatischen Tools
  • Weiterentwicklung von bioinformatischen Werkzeugen zur Analyse von UPDs
  • Versuchsplanung, Durchführung und Realisierung von molekulargenetischen Untersuchungen, z.B. Methylierungsanalysen
  • Präsentation der Ergebnisse sowohl in institutsinternen Meetings, als auch ggf. auf nationalen und internationalen Tagungen
  • Erstellen einer wissenschaftlichen Publikation bzw. Ihrer Dissertation

Ihr Profil

  • Studium der Medizin
  • Bereitschaft eines Freisemesters zur Erarbeitung des Themas (wünschenswert, nicht zwingend erforderlich), angestrebter Abschluss der Datenanalyse ist ca. 6 Monate nach Beginn
  • wünschenswert sind Vorkenntnisse zu molekulargenetischen und bioinformatischen Methoden (R, Python o.ä.)
  • Kooperationsbereitschaft im interdisziplinären Setting, Teamfähigkeit, problemorientiertes Arbeiten
  • gute Englischkenntnisse

Was wir Ihnen bieten können

  • Anwendung neuster molekulargenetischer und bioinformatischer Methoden
  • Interdisziplinäre Betreuung durch unser Team aus Naturwissenschaftler:innen, Ärzt:innen, Bioinformatiker:innen und technischen Mitarbeiter:innen ​
  • Offenes, lösungsorientiertes, hilfsbereites Arbeitsfeld

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte bis zum 15.04.2022 schriftlich (elektronisch) ein. Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt
Frau Dr. Isabell Schumann (s. u.).
Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Interessierte melden sich bitte bei:
PD Dr. rer. nat. Julia Hentschel                                                Dr. rer. nat. Isabell Schumann
julia.hentschel@medizin.uni-leipzig.de                                     Isabell.Schumann@medizin.uni-leipzig.de
Tel.: 0341 - 97 11349                                                          Tel.: 0341 - 97 23806
Institut für Humangenetik
Philipp-Rosenthal-Straße 55
04103 Leipzig
(Datum: 24.03.2022)


Ausschreibung einer Doktorarbeit in der Humangenetik am Universitätsklinikum Leipzig II

Polygene Risikofaktoren in der Diagnostik von erblichem Brust- und Eierstockkrebs

Ihr Aufgabenfeld

  • Eigenständige Bearbeitung der wissenschaftlichen Fragestellung
  • Re-Analyse der klinischen Daten und der Familienanamnese von ca. 500 Familien
  • Ermittlung des polygenen Risikofaktors und des Lebenszeitrisikos mittels CanRisk-Tool
  • Erstellung einer Auswertematrix​
  • Korrelation der klinischen und genetischen Daten
  • Präsentation der Ergebnisse sowohl in institutsinternen Meetings als auch ggf. auf nationalen Tagungen
  • Erstellen einer wissenschaftlichen Publikation bzw. Dissertation

Ihr Profil

  • Sorgfältige, systematische, strukturierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Studium der Medizin
  • Bereitschaft eines Freisemesters zur Erarbeitung des Themas (wünschenswert, nicht zwingend erforderlich), angestrebter Abschluss der Datenanalyse ist ca. 6 Monate nach Beginn
  • wünschenswert sind Vorkenntnisse zu molekulargenetischen und bioinformatischen Methoden und vor allem statistischen Methoden
  • Kooperationsbereitschaft im interdisziplinären Setting, Teamfähigkeit, problemorientiertes Arbeiten
  • gute Englischkenntnisse

Was wir Ihnen bieten können

  • Anwendung neuster molekulargenetischer und bioinformatischer Methoden
  • Interdisziplinäre Betreuung durch unser Team aus Naturwissenschaftler:innen, Ärzt:innen, Bioinformatiker:innen und technischen Mitarbeiter:innen
  • Offenes, lösungsorientiertes, hilfsbereites Arbeitsfeld
  • alle Daten liegen in elektronischer Form vor, nach einer angemessenen Einarbeitungszeit wäre daher auch eine teilweise Bearbeitung der Fragestellung im Home-Office denkbar

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte bis zum 30.04.2022 schriftlich (elektronisch) ein. Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Herr Dr. Vincent Strehlow (s. u.).
Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Interessierte melden sich bitte bei:
PD Dr. rer. nat. Julia Hentschel                                                  Dr. Vincent Strehlow
julia.hentschel@medizin.uni-leipzig.de                                       vincent.strehlow@medizin.uni-leipzig.de
Tel.: 0341 - 97 11349                                                             Tel.: 0341 - 97 23825
Institut für Humangenetik
Philipp-Rosenthal-Straße 55
04103 Leipzig
(Datum: 24.03.2022)


Ausschreibung einer medizinischen Doktorarbeit an der Abteilung Neonatologie am Pädiatrischen Forschungszentrum am Universitätsklinikum Leipzig

Pathomechanismen der Ureaplasmen-vermittelten pulmonalen Entzündungsreaktion

Inhalt/Beschreibung:
Trotz stetig steigender Überlebensraten haben Neu- und insbesondere Frühgeborene ein hohes Risiko für schwere Infektionen und relevante Folgeerkrankungen, wie die chronische Lungenerkrankung (Bronchopulmonale Dysplasie, BPD). Durch die Unterbrechung der Lungenentwicklung, wie sie im Mutterleib stattfinden würde, kommt es bei Frühgeborenen häufig zu lebenslang anhaltenden pulmonalen Komplikationen. Zahlreiche klinische Studien haben gezeigt, dass Ureaplasmen-Infektionen bei Frühgeborenen einen unabhängigen Risikofaktor für die Entwicklung dieser chronischen Lungenerkrankung darstellen. Die zugrundeliegenden Mechanismen einer Ureaplasmen-vermittelten Entzündungsreaktion der Lunge bei Früh- und Neugeborenen und die schädigende Wirkung der Erreger auf Gewebe- und Zellebene sind bisher kaum verstanden.

Methodik:
Unter Verwendung neonataler/adulter Monozyten sowie fetaler Lungen-Endothel- und Epithelzellen und komplexer 3D-Zellmodelle, sog. Lungenorganoide, sollen Pathomechanismen der Ureaplasmen-vermittelten Immunantwort, der pulmonalen Erreger-Zell-Interaktion und daraus resultierender Einschränkungen der zellulären Lungenfunktion in vitro und ex vivo dargestellt werden. Dazu ist die Anlage einer primären Alveolarzellkultur (Tierpräparation!) bzw. die Isolation primärer humaner Monozyten notwendig. Weiterhin kommen mikrobiologische, molekularbiologische, proteinbiochemische und elektrophysiologische Messungen zum Einsatz.

Ihr Profil:
Wir suchen 2 engagierte Doktorand:innen die sich der Bearbeitung des Forschungsprojekts widmen. 
Voraussetzungen sind ein bestandenes Physikum. Wir wünschen uns und erwarten ein echtes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten. Der Zeitaufwand für die Bearbeitung des Themas ist nicht zu unterschätzen und ein Beginn ab dem 5. Studienjahr nicht mehr empfehlenswert. Bedingung ist mindestens ein Urlaubssemester für die Bearbeitung. Ein Beginn der Laborarbeit ab August/September wäre wünschenswert.

Interessierte melden sich bitte bei:
Dr. rer. nat. Mandy Laube
mandy.laube@medizin.uni-leipzig.de
Pädiatrisches Forschungszentrum
Abteilung Neonatologie
Liebigstraße 19
04103 Leipzig
(Datum: 17.05.2022)​


Ausschreibung einer medizinischen Doktorarbeit an der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig

Borderline-Persönlichkeitsstörung und Emotionswahrnehmung: Untersuchungen der Aufmerksamkeit anhand von Blickbewegungen

Hintergrund und Ziele des Projekts:
Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist durch Impulsivität und Instabilität von Identität, Emotionen sowie zwischenmenschlichen Beziehungen gekennzeichnet. Es handelt sich um eine schwerwiegende psychische Störung mit einer Prävalenz von etwa 3 Prozent. Es könnten etwa gleich viele Männer wie Frauen betroffen sein, auch wenn sich deutlich mehr Frauen in eine Therapie begeben. Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung zeichnen sich durch eine habituelle Aufmerksamkeit für negative Reize aus. Neutrale oder mehrdeutige Reize werden häufig negativ bewertet und interpretiert. In der vorliegenden Studie wird die Aufmerksamkeit für emotionalen Gesichtsausdruck anhand der Registrierung von Blickverhalten untersucht. Hierzu wird ein Eye-tracking System angewendet. Verzerrungen in der Aufmerksamkeit für negative Emotionen können die Stimmung der Betroffenen beeinträchtigen, aber auch Sozialkontakte belasten und zu einer Aufrechterhaltung der Störung beitragen. Im Rahmen des Projekts sollen frühe und späte Prozesse der Aufmerksamkeit für mimischen Ausdruck von Wut, Traurigkeit und Freude bei Borderline-Persönlichkeitsstörung im Vergleich zu Gesunden untersucht werden sowie Zusammenhänge mit Symptomatik, Komorbidität und Merkmalen des affektiven Befindens exploriert werden.

Aufgabenstellung:
An der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sollen Patient:innen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung rekrutiert und klinisch-diagnostisch untersucht werden. Nach einer Einführung in die Verfahren sollen standardisierte klinische Interviews selbstständig durchgeführt werden und Patientendaten erhoben werden. Zu den Aufgaben zählt der regelmäßige Kontakt zu Ansprechpartnern auf den Stationen. Nach Einweisung in die Eye-Tracking Methodik durch eine erfahrene Psychologin sollen zudem die Eye-tracking Untersuchungen der Patient:innen durchgeführt werden. Die Dissertationsschrift zur/m Dr. med. soll als Monografische Dissertation verfasst werden.

Zeitraum/Voraussetzungen:
Es ist geplant, die Rekrutierungstätigkeit ab September 2022 beginnen zu lassen. Die Einarbeitung in die diagnostischen Verfahren soll vorauslaufend erfolgen. Insgesamt ist von einem Zeitrahmen von etwa 15 Monaten für die Rekrutierungsarbeit auszugehen, während der eine weitgehende Präsenz in Leipzig erforderlich ist (studienbegleitend möglich). Voraussetzungen sind Kontaktfreude, Kommunikationsvermögen, Befähigungen zu selbständigem Arbeiten und Arbeiten im Team, 1. Staatsexamen (Humanmedizin), organisatorische Fähigkeiten, Interesse an klinisch-psychologischer Diagnostik, Persönlichkeitsstörungen, Aufmerksamkeitsprozessen und Emotionswahrnehmung. Ein offenes, freundliches Auftreten und Empathie mit unseren Patient:innen setzen wir voraus.

Interessierte melden sich bitte bei:
Prof. Dr. Thomas Suslow
E-Mail: thomas.suslow@medizin.uni-leipzig.de
Tel.: 0341 - 97 18950
Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Semmelweisstraße 10
04103 Leipzig
(Datum: 20.06.2022)​

Promotionsförderungen

Promotionsförderungen an der Medizinischen Fakultät​

Promotionskommissionen

Promotionskommission 1
Fachgebiete: Biochemie, Laboratoriumsmedizin, Biophysik, Physiologie

Promotionskommission 2
Fachgebiete: Allgemeinmedizin, Bioinformatik, Geschichte der Medizin, Gesundheitsökonomie, Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie, Umweltmedizin

Promotionskommission 3
Fachgebiete: Kieferorthopädie und Kinderzahnheilkunde, Zahnerhaltung und Parodontologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde

Promotionskommission 4
Fachgebiete: Kinderchirurgie, Kinderheilkunde / Kinderkardiologie / Neonatologie

Promotionskommission 5
Fachgebiete: Chirurgie, Herzchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Urologie, Orthopädie, Sportmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin

Promotionskommission 6
Fachgebiete: Humangenetik, Pathologie, Anatomie, Rechtsmedizin

Promotionskommission 7
Fachgebiete: Haut- und Geschlechtskrankheiten, Hygiene, Klinische Immunologie, Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Virologie, Transfusionsmedizin

Promotionskommission 8
Fachgebiete: Innere Medizin (Angiologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Hämatologie und Internistische Onkologie, Kardiologie, Nephrologie, Pneumologie, Rheumatologie), Klinische Pharmakologie

Promotionskommission 9
Fachgebiete: Diagnostische Radiologie / Kinderradiologie /Neuroradiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie und Radioonkologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Phoniatrie/Audiologie

Promotionskommission 10
Fachgebiete: Arbeitsmedizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, Psychosoziale Onkologie, Medizinische Psychologie und Soziologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kinder- und Jugendalters, Öffentliches Gesundheitswesen / Public Health, Sozialmedizin

Promotionskommission 11
Fachgebiete: Augenheilkunde, Neurochirurgie, Neurologie, Neuropathologie, Neurowissenschaften, Pharmakologie und Toxikologie

Promotionskommission 12
Fachgebiete: Biochemie, Biophysik, Pharmazie, Neurowissenschaften

 

Promotionsordnung

Promotionsordnung

Mit der Bekanntgabe in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Leipzig ist die Neufassung der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 05. Oktober 2017 in Kraft getreten.
An dieser Stelle können Sie sich die aktuelle Promotionsordnung herunterladen. Sie gibt u.a. Auskunft über die möglichen Doktorgrade an der Medizinischen Fakultät und die jeweiligen Voraussetzungen für ein Promotionsverfahren sowie die Form der Promotion.
Unter 2. Einreichung der Dissertation finden Sie zudem ein Merkblatt für die Durchführung von Promotionsverfahren, das bei Einreichung Ihrer Arbeit unbedingt zu beachten ist.

Organisatio​n der Promotionsverfahren

1. Anmeldung als Doktorand/Doktorandin                   

​​Sobald Sie die Entscheidung für ein Promotionsvorhaben getroffen sowie Thema und Betreuer gefunden haben, beantragen Sie die Eintragung in die sog. Doktorandenliste. Bitte füllen Sie folgende Vorlage aus der Anlage 8 der Promotionsordnung aus: Antrag auf Eintragung, Verlängerung der Eintragung oder Wiederaufnahme in die Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät (hier als Worddatei und PDF​ in zip.Datei hinterlegt; maskuline Personenbezeichnungen in diesem Antrag gelten ebenso für Personen jeden Geschlechts). Aufgrund der aktuellen Pandemielage soll der unterschriebene Antrag gescannt und als PDF per E-Mail an das Promotionsbüro im Referat Forschung gesendet werden: promotionsangelegenheiten@medizin.uni-leipzig.de. Sie werden im Nachgang kontaktiert und erhalten weitere Informationen. Das Original des Antrags verbleibt bei Ihnen oder in der betreuenden Einrichtung. Vielen Dank!​

Studierende der Medizin/Zahnmedizin, die eine tierexperimentelle Doktorarbeit anstreben, nehmen bitte folgendes Merkblatt​ zur Kenntnis.

​2. Einreichung der Dissertation

​Die zur Einreichung Ihrer Promotion notwendigen Unterlagen sind im Merkblatt für die Durchführung von Promotionsverfahren an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig aufgeführt – PDF-Download.

Für die Einreichung wichtige Dokumente sind:

          Anlage 1:          Einreichungserklärung
          Anlage 2:          Gestaltung des Titelblatts
          Anlage 3:          Gestaltung der Zusammenfassung
          Anlage 4:          Erklärung über die eigenständige Abfassung der Arbeit
          Anlage 6:          Erklärung über die Vorbehaltlichkeit der Verfahrenseröffnung zur Verleihung des Titels Dr. med. / Dr. med. dent.
 
sowie die Anlage 5 für die Gestaltung und Aufbau der Promotion (Monografische Dissertation oder Publikationspromotion).
Alle Anlagen der Promotionsordnung sind im Word-Format in dieser zip.Datei hinterlegt.
 
Den sog. Antrag auf Durchführung des Promotionsverfahrens richten Sie bitte an den:

Dekan der Medizinischen Fakultät
Professor Dr. Michael Stumvoll
Liebigstraße 27 A
04103 Leipzig
 
Bitte senden Sie den Antrag, die vier Exemplare Ihrer Promotion sowie alle weiteren Unterlagen an:

Medizinische Fakultät Leipzig
Referat Forschung / Promotionsbüro
Liebigstraße 27A  
04103 Leipzig

Wir möchten Sie bitten, uns vor Einreichung per E-Mail zu kontaktieren. Sie erhalten dann weitere Informationen.

​3. Veröffentlichung in der Universitätsbibliothek

Teil Ihres Promotionsverfahrens ist - nach der Verteidigung und dem zugestellten Fakultätsratsbeschluss über die Verleihung des Doktorgrads - die Veröffentlichung Ihrer Dissertation in der Universitätsbibliothek. Die Bescheinigung über die Abgabe der Pflichtexemplare der Dissertation​ muss unterzeichnetan an das Referat Forschung /Promotionsbüro gesandt werden. Für eine Onlineveröffentlichung auf dem Publikationsserver der Universität Leipzig finden Sie hier Hinweise zur wissenschaftlichen Publikation sowie zum Urheberrecht.



Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" für Promovierende

Mit den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis hat die Wissenschaft eine Selbstkontrolle initiiert, die an der Universität Leipzig durch eine am 09.08.2002 bekannt gemachte und am 17.04.2015 verabschiedete "Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" geregelt wird (Download hi​er​​).

Um den Regeln der "Selbstkontrolle in der Wissenschaft" gerecht zu werden und die Promovierenden in Kenntnis zu setzen, bietet die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Die Vorlesung richtet sich an die Promovierenden, die bereits auf der Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät geführt werden oder die Eintragung zeitnah beantragen werden.

Gemäß § 5 der Promotionsordnung (PO) der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 05.10.2017 setzt die Zulassung zum Promotionsverfahren voraus, dass die aus der Satzung der Universität Leipzig zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis folgenden Regeln bekannt sind und ihre Einhaltung gewährleistet wird. Bei Einreichung der Dissertation ist dies mit der Erklärung über die eigenständige Abfassung der Arbeit aus der Anlage 4 der PO zu versichern. Alle Anlagen der Promotionsordnung sind im Word-Format in dieser zip.Datei hinterlegt.

Abhängig von der Veranstaltungsform ist ggf. die Anmeldung für eine Teilnahme notwendig und die Teilnehmerzahl limitiert; dies wird mit Terminankündigung bekannt gegeben. In diesen Fällen erfolgt die Registrierung der tatsächlichen Teilnahme, die bis zur Einreichung der Dissertation im Promotionsbüro hinterlegt wird, sodass keine Teilnahmebescheinigungen ausgereicht werden. Zur Einreichung wird nur das Datum der besuchten Veranstaltung angegeben. Teilnahmebescheinigungen zum Vorlesungsbesuch aus vergangenen Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit und werden bei Abgabe der Dissertation beigefügt.

An der Veranstaltung zur „Guten Wissenschaftlichen Praxis“ sollte daher teilgenommen werden. Alternativ kann auch der Besuch einer vergleichbaren Veranstaltung an einer anderen Fakultät oder Universität oder die Teilnahme an entsprechenden Angeboten anderer Einrichtungen, z. B. über (Online-)Seminare, nachgewiesen werden.

Aktuelle Termine werden rechtzeitig an dieser Stelle bekannt gegeben!

Termin für die Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis"

Wann:                         Mittwoch, der 29. Juni 2022
Veranstaltungsort:          Großer Hörsaal im Studienzentrum (Haus E)
                                   Liebigstraße 27, 04103 Leipzig
Uhrzeit:                        11:00 - 11:45 Uhr
Referent:                       Professor Dr. Daniel Huster in deutscher Sprache

Anmeldung zur Veranstaltung:
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Zulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung
an:                               promotionsangelegenheiten@medizin.uni-leipzig.de
mit dem Betreff:             „Vorlesung GWP 29.06.2022 – Anmeldung"
unter Angabe von:         Familienname; Vorname; Geburtsdatum; gültige E-Mailadresse (Form bitte einhalten)

Die Anmeldung für die Vorlesung ist bis 28.06.2022 um 15:00 Uhr und nur solange möglich, wie freie Kapazitäten vorhanden sind. Die erfolgreiche Zulassung wird per E-Mail bestätigt.

Ablauf zur Veranstaltung:
Die Registrierung erfolgt allein über die Voranmeldung und Abzeichnen der Anmeldeliste zur Veranstaltung. Nach der Vorlesung wird keine Teilnahmebestätigung ausgestellt. Die Teilnahmeliste wird im Referat Forschung I Promotionsbüro hinterlegt. Bei Einreichung der Dissertation geben Sie nur das Datum an, zu dem Sie an der Vorlesung teilgenommen haben. Anhand der Anmeldeliste wird Ihre Teilnahme dann bestätigt.



Tätigkeit als Gutachter / Gutachterin

Sind Sie als Gutachter/Gutachterin tätig, können Sie folgendes Formblatt für die Erstellung von Promotionsgutachten verwenden:
  • Formblatt für Gutachter/Gutachterinnen: PDF/ DOCX

Promotionsverteidigungen

Im Umgang mit der SARS-CoV-2-Pandemie wurden/werden zahlreiche Präventionsmaßnahmen festgelegt. Die Bekanntgabe der Veranstaltungsformen erfolgt unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens und der geltenden Hygienemaßnahmen und daher unter dem Vorbehalt kurzfristig notwendiger Änderungen, Anpassung der Maßnahmen und ggf. Absagen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.​​

​​​Verfahren der Promotionskommission 7 (Vorsitz: Prof. Dr. Ulrike Köhl)

Datum:             Montag, den 27.06.2022,   11:00 Uhr    ​
Ort:                 Max-Bürger-Forschungszentrum
                       Konferenzraum 1. OG
                       Johannisallee 30, 04103 Leipzig
Kontakt:           Frau Baurath (Tel.: 0341 - 97 25500; Birgit.Baurath@medizin.uni-leipzig.de​)

Lagebedingt findet die Verteidigung nur unter strengen Hygienevorschriften neben den zu Prüfenden und Mitgliedern der Promotionskommission in Anwesenheit einer begrenzten Anzahl weiterer Teilnehmenden statt. Zu beachten sind zum Termin die allgemeingültigen Maßnahmen und Regelungen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per Email bei Frau Baurath an (s.o.).

NameThema

Annegret Weller
Dr. med.

Pränataler Einfluss von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) auf die Entstehung von obstruktiven Atemwegserkrankungen im frühen Kindesalter

Phil Rademacher
Dr. med.

Bedeutung von extrazellulären Vesikeln im inflammatorischen Geschehen – Untersuchungen an monozytären Vesikeln

Valentina Laura Müller
Dr. med.

Tinea capitis et barbae durch Trichophyton tonsurans – Retrospektive Kohortenstudie einer Infektionskette nach Rasuren in Barbershops
​​


Verfahren der Promotionskommission 5 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C.-E. Heyde)

Datum:             Dienstag, den 28.06.2022,  15:00 Uhr
Ort:                 Hörsaal des Zentralen Forschungsgebäudes,
                       Liebigstraße 21, 04103 Leipzig
Kontakt:            Frau Dieter (Tel.: 0341 - 97 23000; karin.dieter@medizin.uni-leipzig.de)

Lagebedingt findet die Verteidigung unter strengen Hygienevorschriften neben den zu Prüfenden und Mitgliedern der Promotionskommission in Anwesenheit einer begrenzten Anzahl weiterer Teilnehmenden statt. Bitte beachten Sie zum Termin die allgemeingültigen Maßnahmen und Regelungen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per Email bei Frau Dieter an (s.o.).

NameThema

Eva Knorr
Dr. med.

Klinische und radiologische Einflussfaktoren auf das Implantatversagen und das Outcome nach Open-Book-Verletzungen des Beckens

Hanna Bernhardina Guice
Dr. med.

Analysis of open and laparoscopic liver resections in a German high-volume liver tumor Center ​

Emrah Aydogan
Dr. med.

Ergebnisse von Geweberekonstruktionen bei distalen Unterschenkelfrakturen: eine retrospektive Kohortenanalyse


Verfahren der Promotionskommission 3 (Vorsitz: Prof. Dr. med. dent. Christian Hirsch)

Datum:
             Montag, den 04.07.2022,  16:30 Uhr
Ort:                 Department für Kopf- und Zahnmedizin, Seminarraum 2/3
                       Liebigstraße 12,  04103 Leipzig
Kontakt:            Frau Steffin (Tel.: 0341 - 97 21070; anett.steffin@medizin.uni-leipzig.de)

Lagebedingt findet die Verteidigung nur in Anwesenheit der zu Prüfenden sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt. Aufgrund der strengen Hygienevorschriften ist nur eine begrenzte Anzahl berechtigter Hochschullehrer als Zuschauer zugelassen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu bis zum 27.06.2022 per Email bei Frau Steffin an (s.o.).​

NameThema

Frederick Frank
Dr. med. dent.

Probleme mit Zahnersatz bei Patienten in der Akutgeriatrie


Dominic Gold 
Dr. med. dent.

Practicability of a chairside approach for characterizing CAD/CAM resin-based composites

Franziska Hensel 
Dr. med. dent.

CAD/CAM Resin-Based Composites for Use in Long-Term Temporary Fixed Dental Prostheses

Friedrich Kuminek
Dr. med. dent.

Stilldauer und Early-Childhood-Caries: Eine Querschnittsstudie



Verfahren der Promotionskommission 12 (unter ständigem Vorsitz von Prof. Dr. D. Huster)
Vorsitz hier:     Prof. Dr. Peter Kovacs

Datum:             Freitag, den 08.07.2022,   14:00 Uhr
Ort:                 Institut für Medizinische Physik und Biophysik
                       Großer Hörsaal (5. OG, Hofeingang) 
                       Härtelstraße 16-18, 04107 Leipzig
Kontakt:            Frau Abel (Tel.: 0341 - 97 15700; astrid.abel@medizin.uni-leipzig.de)​

Lagebedingt gelten die aktuellen Covid19 Abstands- und Hygieneregeln der Universität.

NameThema

Abdelmoneim F. A. E. Eshra
Dr. rer. nat.

Functional analysis of a high fidelity cerebellar synapse


 

Verfahren der Promotionskommission 12 (unter ständigem Vorsitz von Prof. Dr. D. Huster)
Vorsitz hier:     Prof. Dr. Uta Ceglarek

Datum:             Freitag, den 08.07.2022,   15:30 Uhr
Ort:                 Institut für Medizinische Physik und Biophysik
                       Großer Hörsaal (5. OG, Hofeingang)
                       Härtelstraße 16-18, 04107 Leipzig
Kontakt:           Frau Abel (Tel.: 0341 - 97 15700; astrid.abel@medizin.uni-leipzig.de)

Lagebedingt gelten die aktuellen Covid19 Abstands- und Hygieneregeln der Universität.

NameThema

Hannes Borchardt
Dr. rer. nat.

RNAi mediated preclinical investigation of the neuropilin axis and miRNA-24-3p replacement ductal adenocarcinoma

 

Verfahren der Promotionskommission 5 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C.-E. Heyde)

Datum:             Dienstag, den 12.07.2022,  15:00 Uhr
Ort                Hörsaal des Zentralen Forschungsgebäudes,
                       Liebigstraße 21, 04103 Leipzig
Kontakt:           Frau Dieter (Tel.: 0341 - 97 23000; karin.dieter@medizin.uni-leipzig.de)​​​

Lagebedingt findet die Verteidigung unter strengen Hygienevorschriften neben den zu Prüfenden und Mitgliedern der Promotionskommission in Anwesenheit einer begrenzten Anzahl weiterer Teilnehmenden statt. Bitte beachten Sie zum Termin die allgemeingültigen Maßnahmen und Regelungen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per E-Mail bei Frau Dieter an (s.o.).​

NameThema

Leonie Sauer
Dr. med.

Morphologische und funktionelle Veränderungen des Beckenbodens durch Schwangerschaft und Geburt bei Verdacht auf fetale Makrosomie

Saskia Ivalie Bäumer
Dr. med.

Neuartige Adipokine im Nabelschnurserum von Neugeborenen als Stoffwechsel-parameter am Schnittpunkt zwischen intrauterinem und postnatalem Wachstum

Jörg Naumann
Dr. rer. med.

Die Bedeutung von Gefäßsteifigkeitsgradienten nach Stentprothesen-Implantation für den dilatativen Gefäßumbau im Bereich des proximalen Aneurysmahalses – Ergebnisse einer ex vivo Studie​


Verfahren der Promotionskommission 9 (Vorsitz: Prof. Dr. med. K.-T. Hoffmann)

Datum:              Donnerstag, den 14.07.2022,  16:00 Uhr
Ort:                  OKL, Demonstrationsraum 1 (Raum-Nr. B0086)
                        Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
                        Liebigstraße 20, 04103 Leipzig
Kontakt:            Frau Harms (Tel.: 0341-97 17410; Simone.Harms@medizin.uni-leipzig.de​)

Lagebedingt findet die Verteidigung nur in Anwesenheit der zu Prüfenden sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt. Aufgrund der strengen Hygienevorschriften sind lediglich noch zwei weitere Hochschullehrer als Zuschauer zugelassen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per Email bei Frau Harms an (s.o.)

NameThema

Josefine Freitag
Dr. med.

Extrakapsuläre Ausdehnung von Lymphknotenmetastasen und HPV16-DNA-Status: Vorschläge zur verbesserten prognostischen Klassifizierung p16-positiver Oropharynxkarzinome

Jacqueline Pawliczak
Dr. med.

Erfassung mutagener Effekte zweier Zementstäube an primären oropharyngealen Epithelzellen im Mikronukleus-Assay

Maria Willner
Dr. med.

Verbesserung des Behandlungserfolges durch Standardisierung von Diagnostik und risikofaktor-adaptierter Therapie bei lokoregionären Lymphknotenmetastasen eines Platteneptithelkarzinoms des Kopf-Hals-Bereiches mit unbekanntem Primärtumor


Verfahren der Promotionskommission 10 (Vorsitz: Prof. Dr. Steffi G. Riedel-Heller, MPH)
per Webkonferenz

Datum:              Mittwoch, den 20.07.2022,   14:00 Uhr
Kontakt:            Frau Stötzer (Tel.: 0341 - 97 15406; Diana.Stoetzer@medizin.uni-leipzig.de)

Alle an der Verteidigung Interessierten melden sich bitte bis zum 13.07.2022 per E-Mail bei Frau Stötzer an (s.o.), um die notwendige Datenschutzerklärung und den Link für die Webkonferenz zu erhalten. ​

NameThema

Marie Stroske
Dr. med.

Volumetrische Assoziation zwischen dem Hypothalamus und dem anterioren Anteil des dritten Ventrikels – Eine 7-Tesla-MRT-basierte Analyse von PatientInnen mit affektiver Störung

Rainer Papsdorf
Dr. med.

Empirische Suizidforschung auf der Grundlage der Todesbescheinigung

Caroline Oehler
Dr. rer. nat.

Nutzen, Nutzung und Nebenwirkungen von digitalen Interventionen in der Behandlung von Menschen mit Depression


Verfahren der Promotionskommission 4 (Vorsitz: Prof. Dr. med. Roland Pfäffle)

Datum:             Mittwoch, den 20.07.2022,   15 Uhr
Ort:                 Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
                       Konferenzraum (Cerrutti-Trier/D0015-D0009)
                       Liebigstraße 20 A, 04103 Leipzig
Kontakt:           Frau Glaubitz (Tel.: 0341-97 26330; Heike.Glaubitz@medizin.uni-leipzig.de​)

Lagebedingt findet die Verteidigung nur in Anwesenheit der zu Prüfenden sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt. Aufgrund der strengen Hygienevorschriften ist nur eine begrenzte Anzahl berechtigter Hochschullehrer als Zuschauer zugelassen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per E-m​ail bei Frau Glaubitz an (s.o.).

NameThema

Jakob Harsanyi 
Dr. med.

Wissen, Einschätzungen und Beratungskompetenzen von Medizin- und Pharmaziestudierenden beim fiebernden Kind

Annika Schönfeld
Dr. med.

Umzug eines pädiatrischen Krankenhauses – Ändert sich die antimikrobielle Resistenz?

​Franziska Voigtmann
Dr. med.


Identifikation einer neuen Leptinrezeptor (LEPR) – Variante und Nachweis der funktionellen Relevanz für die Therapieentscheidung von Patientinnen mit morbider Adipositas​


Verfahren der Promotionskommission 11 (Vorsitz: Prof. Dr. med. H. Obrig)

Datum:             Donnerstag, den 21.07.2022 um 15:30 Uhr
Ort:                 Tagesklinik für kognitive Neurologie​
                       Liebigstraße 16, 04103 Leipzig
                       Eingang über Liebigstraße 18
Kontakt:            Frau Folkowski (Tel.: 0341 - 97 24980; Kristin.Folkowski@medizin.uni-leipzig.de​)

Lagebedingt findet die Verteidigung nur in Anwesenheit der zu Prüfenden sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt.
Angehörige und Interessierte können die Verteidigungen per Webkonferenz Big Blue Button verfolgen. Bitte melden Sie sich dazu bis zum Montag, den 11.07.2022 per E-Mail bei Folkowski s.o. an, um die notwendige Datenschutzerklärung und den Link für die Webkonferenz zu erhalten

NameThema

Yvonne Hoffmann
Dr. med.

Behandlungsinduzierte diabetische Neuropathie - eine prospektive Studie zum Einfluss der Therapie auf die Entwicklung einer Diabetischen Neuropathie

Leona Amelie Sureth
Dr. med.

Der Einfluss von visuellen sensorischen Kortexarealen auf auditive Worterkennung nach sensomotorischen angereichertem Vokabeltraining

Marie-Christin Beer
Dr. med.

Regulation der Expression des Kaliumkanals Kir4.2 unter hyperosmolaren und hypoxischen Bedingungen in retinalen Pigmentepithelzellen

Annette Marie Zwanzig
Dr. med.

Glioneuronale Interaktion in der Netzhaut unter dem Einfluss sezernierter Mediatoren

Dissertationsdatenbank

​Die Dissertationen der Medizinischen Fakultät finden Sie online auf dem zentralen Publikationsserver der Universität Leipzig, oder aber über die Archive der Universitätsbibliothek Leipzig.

Promotionspreise

Promotions- und Publikationspreise der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Pomblitz-Preis
Mit dem Pomblitz-Preis (dotiert mit 300 €) wird eine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Krebsforschung gefördert.

Doberentz-Preis
Der Doberentz-Preis (dotiert mit 150 €) wird für eine hervorragende Dissertation in der medizinischen Wissenschaft vergeben.

Dr. Carl-Zeise-Preis
Der Dr. Carl-Zeise-Preis (dotiert mit 250 €) dient der Prämierung der besten Dissertation auf dem Fachgebiet der Human- oder Zahnmedizin.

Promotionspreis der Medizinischen Fakultät Leipzig
Zur Förderung hervorragender wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der Medizin und Zahnmedizin kann die Medizinische Fakultät durch ihren Dekan jährlich Preise für hervorragende Dissertationen verleihen (2015 dotiert mit je 250 €).

Dr. Margarete-Blank-Publikationspreis
Der Preis wird an Nachwuchswissenschaftler/innen der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vergeben, die eine zukunftsweisende Publikation mit einem expliziten Bezug zu einem Thema der gender- und geschlechtsspezifischen Medizin in der klinischen Forschung veröffentlicht haben. Die Publikation der Arbeit darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen und muss in einer begutachteten Zeitschrift erfolgt sein.


Verleihungen der Promotionspreise aus den vergangenen Jahren finden Sie hier.

Goldene / Diamantene Promotion

Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an den Alumni-Verein der Medizinischen Fakultät.

Alumni-Arbeit der Medizinischen Fakultät

Über die Aktivitäten der Alumni-Arbeit der Medizinischen Fakultät und der Universität Leipzig können Sie sich auf folgenden Webseiten informieren: