Aktuelles

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Auf dieser Seite sind aktuelle Informationen der letzten 6 Monate aus verschiedenen Bereichen der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig zusammengetragen.​​ Ergebnisse der medizinischen Forschung werden im Rahmen regelmäßig erscheinender Pressemitteilungen​ der interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Lehrproben der Habilitand:innen

Erfolgreiche Lehrprobe in der Fakultätsratssitzung am 30. Januar 2024

06.02.2024 | Medizinische Fakultät


Dr. med. Jan-Sven Gilbert Jarvers, Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie, wurde auf dem Gebiet Orthopädie und Unfallchirurgie habilitiert. Das Thema seiner Lehrprobe lautete "Untersuchungen zur Verbesserung der Sicherheit und Stabilität von Implantaten bei Instrumentierungen der Wirbelsäule".


Erfolgreiche Lehrproben in der Fakultätsratssitzung am 19. Dezember 2023

26.01.2024 | Medizinische Fakultät


v.l.n.r.: Dr. Haiko Schlögl, Dr. Janine Stein und Dr. Daniel Lars Ramsbeck freuen sich über die erfolgreich bestandene Lehrprobe.

Dr. med. Haiko Schlögl, Klinik und Poliklinik für Endokrinologie, Nephrologie und Rheumatologie, wurde auf den Gebieten Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie habilitiert. Seine Lehrprobe trug den Titel "Effekte von Leptin und GLP-1 auf Gehirn und Essverhalten".

Dr. rer. med. Janine Stein, Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP), wurde auf dem Gebiet Experimentelle Medizin, Sozialmedizin und Public Health habilitiert. Das Thema ihrer Lehrprobe lautete "Die Erfassung von Versorgungsbedarfen im hohen Alter – Instrumentenentwicklung, Einsatzgebiete und psychometrische Überprüfung".

Dr. rer. nat. Daniel Lars Ramsbeck, Fraunhofer Institut für Zelltherapie und Immunologie, Außenstelle Molekulare Wirkstoffbiochemie und Therapieentwicklung in Halle (Saale), wurde auf dem Gebiet Pharmazeutische und Medizinische Chemie
habilitiert. Seine Lehrprobe trug den Titel "Neuartige Inhibitoren humaner Astacinproteasen als Leitstrukturen für die
Wirkstoffentwicklung und Targetvalidierung".


Erfolgreiche Lehrproben in der Fakultätsratssitzung am 21. November 2023

20.12.2023 | Medizinische Fakultät


v.l.n.r.: Dr. Cica Julia Rosette Vissiennon und Felix Sebastian Hußenöder haben ihre Lehrprobe erfolgreich bestanden.

Dr. rer. nat. Cica Julia Rosette Vissiennon, Institut für Medizinische Physik und Biophysik und Repha GmbH Biologische Arzneimittel (Langenhagen), wurde auf dem Gebiet Pharmakologie und Toxikologie habilitiert. Ihre Lehrprobe trug den Titel "Pharmakologische Charakterisierung von Phytopharmaka". 

Dr. phil. Felix Sebastian Hußenöder, Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP), wurde auf dem Gebiet Experimentelle Medizin/Sozialmedizin und Public Health habilitiert. Das Thema seiner Lehrprobe lautete 
"Psychische Gesundheit zwischen individuellem Verhalten und digitalen Umwelten". 


Erfolgreiche Lehrproben in der Fakultätsratssitzung am 24. Oktober 2023

​03.11.2023 | Medizinische Fakultät


v.l.n.r.: Dr. Yusef Moulla und Dr. Gunther Hempel freuen sich über die erfolgreich bestandene Lehrprobe.

Dr. med. Yusef Moulla, Klinik und Poliklinik für Viszeral-,Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie, wurde auf dem Gebiet Viszeralchirurgie habilitiert. Seine Lehrprobe trug den Titel "Der Stellenwert der modernen intraoperativen Bildgebung bei der Chirurgie am gastrointestinalen Trakt".

Dr. med. Gunther Hempel, MME, Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie, wurde auf dem Gebiet Anästhesiologie habilitiert. Das Thema seiner Lehrprobe lautete "Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung der studentischen Lehre im Bereich der Anästhesiologie, Intensiv-, Notfall-, Schmerz- und Palliativmedizin".


Erfolgreiche Lehrproben in der Fakultätsratssitzung am 19. September 2023

​19.09.2023 | Medizinische Fakultät


v.l.n.r.: Dr. Julia Jockusch und Dr. Peter Esser haben ihre Lehrprobe erfolgreich bestanden.

Dr. med. dent. Julia Jockusch (M.Sc.), Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde, wurde auf dem Gebiet Zahnmedizin habilitiert. Ihre Lehrprobe trug den Titel "Zur oralen Gesundheit von Senior:innen: Einfluss der Pflege, Inanspruchnahme und Kaufunktion".

Dr. rer. nat. Peter Manuel Esser, Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie und jetzt Erziehungs- und Familienberatungsstelle Volkssolidarität Regionalverband Wurzen e.V., wurde auf dem Gebiet Medizinische Psychologie habilitiert. Das Thema seiner Lehrprobe lautete "Anxiety and stressor-related symptomatology among cancer survivors".


Erfolgreiche Lehrproben in der Fakultätsratssitzung am 11. September 2023

​11.09.2023 | Medizinische Fakultät


v.l.n.r.: Dr. Maja-Theresa Dieterlen, Dr. Madlen Matz-Soja, Dr. Johann Pelz, Dr. Lars Kurch, Dr. Lena Spangenberg, Dr. Daniel Gräfe, Dr. Sebastian Krämer, Dr. Andreas Höch, Dr. Richard Wagner und Dr. Illya Martinov haben ihre Lehrprobe erfolgreich bestanden.

Dr. rer. nat. Maja-Theresa Dieterlen, Universitätsklinik für Herzchirurgie und Herzzentrum Leipzig, wurde auf dem Gebiet Experimentelle Medizin habilitiert. Die Lehrprobe trug den Titel "Immunologisches Monitoring nach Herztransplantation".

Dr. rer. med. Madlen Matz-Soja, Klinik und Poliklinik für Onkologie, Gastroenterologie, Hepatologie, Pneumologie, Infektiologie und Forschungslabor für Klinische und Experimentelle Hepatologie, wurde auf dem Gebiet Experimentelle Medizin/Biochemie habilitiert. Ihre Lehrprobe trug den Titel "The Hedgehog signaling pathway in the adult liver – a new player for hepatocyte metabolism".

Dr. med. Johann Otto Lothar Pelz, Klinik und Poliklinik für Neurologie, wurde auf dem Gebiet Neurologie habilitiert. Seine Lehrprobe hielt er im Rahmen der Fakultätsratssitzung zum Thema "Evaluierung von extrakraniellen Carotisstenosen mit Hilfe von 3D-Ultraschall".

Dr. med. Lars Kurch (MaHM), Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin, wurde auf dem Gebiet Nuklearmedizin habilitiert. Das Thema seiner Lehrprobe lautete "Beitrag zur wissenschaftlichen Evaluation der 18F-FDG-PET für eine optimierte Therapiesteuerung bei Lymphomen".

Dr. rer. med. Lena Spangenberg, Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, wurde auf dem Gebiet Medizinische Psychologie habilitiert. Ihre Lehrprobe trug den Titel "Theoretische und methodische Ansätze zur Vorhersage suizidaler Erlebens- und Verhaltensweisen: Empirische Validierung von Konstrukten und Postulaten der Interpersonalen Theorie Suizidalen Verhaltens".

Dr. med. Daniel Gräfe, Institut für Kinderradiologie, wurde auf dem Gebiet der Radiologie habilitiert. Das Thema seiner Lehrprobe lautete "Etablierung und Evaluation von Echtzeit-MRT bei Kindern".

Dr. med. Sebastian Krämer, Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie, wurde auf dem Gebiet Thoraxchirurgie habilitiert. Die Lehrprobe trug den Titel "Interfaces of Thoracic Trauma Care - Making Quality measurable".

Dr. med. Andreas Höch, Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie, wurde auf dem Gebiet Orthopädie und Unfallchirurgie habilitiert. Das Thema seiner Lehrprobe lautete "Fragilitätsfrakturen des Beckenrings – die adäquate Diagnosestellung und Überlegungen zur Therapiestrategie".

Dr. med. Richard Wagner, Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie, wurde auf dem Gebiet Experimentelle Kinderchirurgie habilitiert. Seine Lehrprobe hielt er im Rahmen der Fakultätsratssitzung zum Thema "Translationale Forschung zur Pathogenese und neuen therapeutischen Ansätzen bei angeborener Zwerchfellhernie".

Dr. med. Illya Martynov, Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie in Marburg, wurde auf dem Gebiet Kinderchirurgie habilitiert.  Die Lehrprobe trug den Titel "Congenital malformations of the gut – from embryology to novel surgical techniques".



Erfolgreiche Lehrproben in der Fakultätsratssitzung am 18. Juli 2023

​18.07.2023 | Medizinische Fakultät


v.l.n.r.: Dr. Mandy Laube, Dr. Birte Pantenburg, Dr. Susanne Horn und Dr. Markus Thomas Pirlich freuen sich über die erfolgreich bestandene Lehrprobe.

Dr. rer. nat. Mandy Laube, Pädiatrisches Forschungszentrum, Selbstständige Abteilung Neonatologie, wurde auf dem Gebiet Experimentelle Medizin​ habilitiert. Das Thema ihrer Habilitationsschrift und Lehrprobe lautete "Regulation des epithelialen Na+-Transports in fetalen Alveolarzellen".

Dr. med. Birte Pantenburg, MSc., ​Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin am Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health und Infektionsschutz und Impfstelle im Gesundheitsamt Leipzig, Abteilung Hygiene, wurde auf dem Gebiet Experimentelle Medizin/Sozialmedizin und Public Health habilitiert. Das Thema ihrer Habilitationsschrift lautete "Arbeitszufriedenheit, Ausstiegswünsche, Auswanderungswünsche und Burnout bei jungen Ärztinnen und Ärzten". Die Lehrprobe trug den Titel "Burnout bei Ärztinnen und Ärzten".

Dr. rer. nat. Susanne Horn​, Rudolf-Schönheimer-Institut für Biochemie und Universitätsklinikum Essen, Klinik für Dermatologie und Westdeutsches Tumorzentrum (WTZ), wurde auf dem Gebiet Experimentelle Medizin habilitiert. Das Thema ihrer Habilitationsschrift und Lehrprobe lautete "Automated medical data analyses in molecular oncology and human genetics".

Dr. med. Markus Thomas Pirlich, Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, wurde auf dem Gebiet Hals-Nasen-Ohrenheilkunde​ habilitiert. Das Thema seiner Habilitationsschrift und Lehrprobe lautete Das Thema seiner Habilitationsschrift lautet "Digitalisierungs- und Standardisierungsprozesse im (HNO-) Operationssaal der Zukunft"​.​


Staffelstabübergabe im Referat Zentrale Angelegenheiten

07.02.2024 | Medizinische Fakultät |  Personalie


Martin Bisse und Anne Fitzner übernehmen die Tätigkeitsbereiche von Ingrid Schröder (Mitte), welche sich bei der Fakultätsratssitzung von den Mitgliedern verabschiedete. 

Die langjährige Verwaltungsa
ngestellte Ingrid Schröder wurde in der Fakultätsratssitzung am 30. Januar 2024 in den Ruhestand verabschiedet. Dekan Prof. Dr. Ingo Bechmann sprach ihr im Namen aller Mitglieder großen Dank für ihre Arbeit im Fakultätsrat aus und verwies auf das beruhigende Gefühl, dass die Aufgaben bei Frau Schröder immer in guten Händen lagen.
12 Jahre lang unterstützte sie die Verwaltung der Medizinischen Fakultät und bearbeitete Vorgänge zu Habilitationen, Berufungen, Anträge auf Privatdozenturen und Ehrendoktorwürden. Sie organisierte und protokollierte die Fakultätsratssitzungen, pflegte die Internetseite für den Fachbereich, organisierte Antrittsvorlesungen, die Wahlen an der Fakultät und eine Zeit lang auch Veranstaltungen zu Goldenen Promotionen. Die studierte Physikerin und mehrjährige Verlagsmitarbeiterin, die eigentlich Medizinerin werden wollte und zu DDR-Zeiten für dieses Studium nicht zugelassen wurde, war sichtlich gerührt über die freundliche Würdigung anlässlich ihrer „Entpflichtung". „Ich bedanke mich für die Blumen und Aufmerksamkeiten, die guten Worte und Begegnungen. Und natürlich für die unkomplizierte, bereichernde und inspirierende Zusammenarbeit in den vielen Jahren", freute sie sich.
Der Staffelstab wird im Referat Zentrale Angelegenheiten/Büro des Dekans an Anne Fitzner und Martin Bisse weitergereicht. Beide sind für die Vorbereitung und Durchführung der Fakultätsratssitzungen tätig und übernehmen darüber hinaus weitere Aufgaben. 



AB
SOLVENT:INNEN DER HUMANMEDIZIN FEIERLICH VERABSCHIEDET

06.02.2024 | Medizinische Fakultät |  Studium & Lehre

66 Absolvent:innen der Humanmedizin wurden am 2. Februar feierlich im Großen Hörsaal des Studienzentrums verabschiedet.
Studiendekan Prof. Sebastian Stehr gratulierte den ehemaligen Student:innen ebenso wie Eric Bodendieck, Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, Dekan Prof. Ingo Bechmann, Prof. Frank Gaunitz vom Alumni-Verein und Festredner Prof. Georg von Salis-Soglio.
Für die passende musikalische Umrahmung der Veranstaltung sorgte das Duo „Hey, SieDa!“. 
Beim anschließenden Sektempfang feierten die Absolvent:innen ihr bestandenes Examen mit Familie und Freunden. 
Herzlichen Glückwunsch!



Bildergalerie: Feierliche Einweihung des Erweiterungerungsbaus Zahnmedizin

24.01.2024 | Medizinische Fakultät | Zahnmedizin

 Bildergalerie

​​Zur Pressemitteilung


NEU: Beauftragte für menschenrechte und gegen Rassismus sowie D​iskriminierung  

18.01.2024 | Medizinische Fakultät | Personalie

Die Sächsische Landesärztekammer hat die Funktion des Menschenrechtsbeauftragten um den Zusatz „gegen Rassismus und Diskriminierung“ erweitert und in diesem Zuge die bisherige Menschenrechtsbeauftragte Swantje Kraul, Wissenschaftlerin am Institut für Allgemeinmedizin der Medizinischen Fakultät, neu berufen. 

Zusätzlich sollen ärztliche Fort- und Weiterbildungen mit den Schwerpunkten Rassismus und Diskriminierung etabliert werden, um Aufklärung zum Beispiel in der Behandlung von Asylsuchenden, aber auch für den eigenen Umgang mit dem Thema Rassismus und Diskriminierung, anzubieten, teilt die Sächsische Landesärztekammer mit. 


Fünf Professor:innen der Universit​​​ätsmedizin bei DFG-Fachkollegienwahl dabei  

18.12.2023 | Medizinische Fakultät | Forschungsprojekte

Die Fachkollegienwahl der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ist abgeschlossen. Bis Ende November konnten 150.000 wahlberechtigte Wissenschaftler:innen online über die Besetzung von 649 Plätzen in insgesamt 49 Fachkollegien entscheiden. Nun liegt das vorläufige Wahlergebnis vor: Fünf Professor:innen der Universitätsmedizin Leipzig sowie weitere neun ​​der Universität Leipzig wurden für die Amtsperiode von 2024-2028 gewählt.

Mitglieder der Fachkollegien haben eine zentrale Aufgabe im Fördersystem der DFG. Sie bewerten in ihren jeweiligen Fächern die Förderanträge und formulieren eine abschließende Entscheidungsempfehlung, die dann zusammen mit den Anträgen den zuständigen Entscheidungsgremien der DFG vorgelegt wird.

Aus der Universitätsmedizin Leipzig sind folgende Wissenschaftler:innen vertreten:

  • ​Prof. Dr. Uta Ceglarek, Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und Molekulare Diagnostik, Universitätsklinikum Leipzig
  • ​Prof. Dr. Dr. Ines Liebscher, Rudolf-Schönheimer-Institut für Biochemie
  • Prof. Dr. Michaela Schulz-Siegmund, Institut für Pharmazie
  • Prof. Dr. Holger Stepan, Abteilung für Geburtsmedizin, Universitätsklinikum Leipzig
  • Prof. Dr. Ulf Wagner, Klinik und Poliklinik für Endokrinologie, Nephrologie und Rheumatologie, Universitätsklinikum Leipzig

Alle weiteren Informationen finden Sie hier.



Absolvent:innen der Zahnmedizin feierlich verabschiedet​

21.11.2023 | Medizinische Fakultät | Studium & Lehre


​Am 17. November 2023 ​wurden 37 Absolvent:innen der Zahnmedizin ​feierlich im Hörsaal des Instituts für Anatomie mit Festreden, Grußworten und Urkunden verabschiedet. Prof. Till Köhne, Studiendekan Zahnmedizin​, gratulierte den ehemaligen Student:innen ebenso wie Prof. Christian Hirsch, Klinikdirektor Poliklinik für Kinderzahnheilkunde und Primärprophylaxe, und Festredner Dr. Thomas Goerlich. Herzlichen Glückwunsch allen Absolvent:innen!

EU FÖRDERT GLEICH ZWEI LEIPZIGER PROJEKTE ZUM SPEISERÖHRENKREBS 

22.09.2023 | Medizinische Fakultät | Forschungsprojekte

Gleich zwei große EU-Projekte, bei denen die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig und das Universitätsklinikum Leipzig beteiligt sind, sind aktuell bewilligt worden. Diese werden für drei beziehungsweise fünf Jahre finanziert und beschäftigen sich mit dem Speiseröhrenkrebs. Das Adenokarzinom der Speiseröhre ist ein lebensbedrohender Tumor, der häufig erst in fortgeschrittenen Ausbreitungsstadien diagnostiziert wird und besonders widerstandsfähig gegenüber herkömmlichen Formen der Behandlung ist. Trotz wesentlicher Fortschritte in den letzten Jahren sind daher die Überlebenschancen der betroffenen Patient:innen nach wie vor kritisch. Aus diesem Grund werden dringend verbesserte Ansätze in der Diagnostik und der Behandlung benötigt. 

"Das Projekt PRESSURE beschäftigt sich mit den molekularen Ursachen der Therapieresistenz dieser Krebsart und wird mit 2,7 Millionen Euro gefördert", so Prof. Florian Lordick. Zusammen mit zwölf Institutionen aus neun europäischen Ländern sind aus Leipzig das Universitäre Krebszentrum mit Direktor Prof. Florian Lordick, die Klinik für Onkologie, die Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie und die Selbständige Abteilung für Klinische Pharmakologie beteiligt. Prof. Achim Aigner freut sich darauf, im Rahmen des Projekts junge Wissenschaftler:innen aus dem EU-Ausland in innovativen Forschungsmethoden auszubilden und mit den EU-Partnern Fortschritte im Verständnis der Erkrankungsbiologie zu erarbeiten. 

Das zweite geförderte Projekt ENDEAVOR wird mit 6,7 Millionen Euro unterstützt und umfasst dreizehn Einrichtungen aus acht europäischen Ländern unter Einschluss der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie für den Standort Leipzig. „Hierbei sollen neue Strategien zur frühzeitigen Diagnose des Speiseröhrenkrebses erforscht werden und es soll in einer klinischen Studie ein neuartiger diagnostischer Ansatz in Form der sogenannten Bürstenzytologie zum Einsatz kommen", erklärt Dr. René Thieme, Leiter des Forschungslabors der Viszeralchirurgie.   Langfristig sollen die Ergebnisse beider EU-Projekte dazu beitragen, dass Patient:innen mit Speiseröhrenkrebs in früheren und heilbaren Phasen der Erkrankung diagnostiziert werden und eine effektive und auf die individuelle Tumorbiologie zugeschnittene Therapie erhalten können.​

​​