Video-Challenge "Schüler retten Leben"

​​​​​​Was würdet ihr tun, wenn plötzlich jemand neben euch bewusstlos wird? Klar – den Notruf 112 wählen … Und dann? Bis der Rettungsdienst eintrifft, vergehen im Schnitt sieben Minuten. Doch wenn das Herz nicht mehr schlägt, ist das trotzdem zu lang und es gibt nur einen Menschen, der das Leben der betroffenen Person retten kann.

UND DAS SEID IHR! Ihr müsst nur wissen, was zu tun ist. Und das ist ganz einfach!

 

 

Mitmachen – Heldinnen und Helden gesucht!

Laienreanimation braucht Menschen, die sich trauen! Jeder kann helfen! Aber wie viele Menschen sind im Ernstfall unsicher? Kennt auch ihr das Gefühl, im Notfall nicht richtig zu wissen, was zu tun ist? Was kann man machen, um die Zeit zu überbrücken, bis die Rettungskräfte vor Ort sind?

Das Universitätsklinikum Leipzig sowie das Aktionsbündnis „Leipzig drückt“ rufen gemeinsam euch, alle Leipziger Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 5, zu einer Video-Challenge auf. Unter dem Motto „Schüler retten Leben“ seid ihr eingeladen, in einem kurzen Video (max. drei Minuten) Andere für Erste Hilfe und deren Wichtigkeit zu begeistern.
Ersthelfer sind Helden. Seid auch ihr Helden!

Unsere Pressemitteilung und Bildergalerie zur Auftaktveranstaltung von "Schüler retten Leben" im Leipziger Rathaus.