Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 07.09.2022

Warum ist der Medikationsplan wichtig?

Chefin der Krankenhausapotheke im Universitätsklinikum Leipzig spricht bei „Medizin für Jedermann“

Leipzig. "Mächtig, gewaltig – ich habe einen Plan!" - unter diesem vielsagenden und vielversprechenden Titel geht es in der September-Ausgabe der UKL-Vortragsreihe "Medizin für Jedermann" um das Thema "Sichere Verordnung mit dem bundeseinheitlichen Medikationsplan", vorgestellt von der Leiterin des Krankenhausapotheke am Universitätsklinikum Leipzig.

Jeder Patient hat Anspruch auf einen Medikationsplan, wenn mindestens drei Arzneimittel vom Arzt verordnet sind. "Diese Aufstellung der Medikamente mit Hinweisen zu ihrer Dosierung und dem Zeitpunkt der Einnahme soll es einerseits dem Patienten erleichtern, sich an die ärztlichen Verordnungen zu halten", sagt Dr. Yvonne Remane, Leiterin der Krankenhausapotheke im Universitätsklinikum Leipzig. "Andererseits dient dieser Plan der Arzneimitteltherapiesicherheit, denn damit können unerwünschte Wechselwirkungen der verschiedenen Arzneien schnell von Arzt und/oder Apotheker erkannt werden. In meinem öffentlichen Vortrag am 14. September innerhalb der Reihe Medizin für Jedermann, möchte ich Ihnen das anhand von praxisnahen Beispielen gern erläutern."

Der bundeseinheitliche Medikationsplan ist ein Dokument, das auf Wunsch des Patienten alle Medikamente - inklusive Selbstmedikation - auflistet, die er einnimmt. Dabei wird genau vermerkt: Wirkstoff, Handelsnamen, Stärke, Darreichungsform (z.B. Tablette), Einnahmeregime (z.B. morgens, mittags usw.), Einheit (z.B. wie viel Stück), wichtige Hinweise zur Anwendung (z.B. nach der Mahlzeit) sowie den Grund der Einnahme (z.B. Bluthochdruck). 

Dr. Remane wird zudem erläutern, warum alle Patienten ihren Medikationsplan immer mit sich führen sollten. Bei ihrem praxisnahen Vortrag erklärt sie auch, warum im Uniklinikum bei Aufnahme zu einer geplanten Operation der Medikationsplan für der Krankenhausapotheke überprüft wird. Der Vortrag wird wieder online zu verfolgen sein.

 

Bereits vorher können sich Interessierte Leipziger am Donnerstag, dem 8. September, über die Themen Medikamentensicherheit, Wechselwirkungen, Hausmittel versus Arzneien und vieles mehr in neuen Radio-Gesundheitsmagazin des UKL "Einfach gesund - Medizin für Jedermann" informieren. Zu hören auf Radio Leipzig (auf UKW-Frequenz 91,3) ab 16.50 Uhr. 

    

 

UKL-Vortragsreihe "Medizin für Jedermann"

Thema "Mächtig, gewaltig - ich habe einen Plan! Sichere Verordnung mit dem bundeseinheitlichen Medikationsplan.""

am 14. September 2022 

von 18.15 bis 19.30 Uhr

unter www.uniklinikum-leipzig.de

 

​Haben Sie Fragen?

Für allgemeine Fragen wenden Sie sich an die Zentrale (24h).

0341 – 97 109

Kontakt für Medien-Vertreter:innen

Gern vermitteln wir Ihnen Expert:innen und unterstützen Sie bei Drehanfragen.

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakultät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.