Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 24.03.2021

Für Transplantierte, schwerkranke Kinder und COVID-Patienten: „Wir benötigen jeden Tag bis zu 100 Blutspenden“

Blutbank bittet verstärkt um Spenden rund um das Osterfest und verlost vom 29. März bis 9. April attraktive Gewinne

Unter dem Motto "Mach' doch mal Frühling!" möchte die UKL-Blutbank mit einem attraktiven Gewinnspiel Blutspendewillige vor und nach Ostern verstärkt zum Helfen motivieren.

Unter dem Motto "Mach' doch mal Frühling!" möchte die UKL-Blutbank mit einem attraktiven Gewinnspiel Blutspendewillige vor und nach Ostern verstärkt zum Helfen motivieren.

Leipzig. Das Team der Blutbank am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) lädt mit einer besonderen Aktion rund um die Osterfeiertage wieder zum Blutspenden ein: Vom 29. März bis 9. April können alle Blutspendewilligen nicht nur Leben retten, sondern sich mit ihrer Blutspende zugleich die Chance auf einen frühlingshaften Preis sichern. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Auto-Tiefenreinigung im Wert von 150 Euro sowie einen Fensterputz im Wert von 100 Euro. Die UKL-Blutbank möchte mit dieser neuen Spenderwerbeaktion möglichst viele Leipzigerinnen und Leipziger in den Tagen vor und nach Ostern zur Blutspende motivieren.

Das bevorstehende Osterfest heißt für viele die Vorfreude auf ein langes Osterwochenende mit mehreren aufeinander folgenden freien Tagen. Der Blutbedarf am Institut für Transfusionsmedizin (ITM) am UKL ist jedoch hoch - und er macht auch über Feiertage keine Pause. "Wir benötigen jeden Tag für die am Klinikum behandelten Patienten über 100 Blutspenden, aus denen dann zum Beispiel die  roten Blutzellen präpariert werden, die sogenannten Erythrozytenkonzentrate", sagt Prof. Reinhard Henschler, Direktor des ITM. Oft seien Krebspatienten, Unfallpatienten, transplantierte Patienten, schwerkranke Kinder und zunehmend auch COVID-Patienten auf lebensrettende Blutkonserven angewiesen. "Das heißt für uns, dass wir längere spendefreie Zeiten aufgrund von Feiertagen stets gut abwägen müssen und dabei vor allem den Bestand an Blutkonserven im Blick behalten." Um die fehlenden Spendemöglichkeiten am Karfreitag und Ostermontag gut ausgleichen zu können, motiviert das Team der UKL-Blutbank seine Spender unter dem Motto "Mach' doch mal Frühling!" mit einem attraktiven Gewinnspiel in der Woche vor und nach Ostern verstärkt zum Leben retten.

Mitmachen ist leicht: Wer im Aktionszeitraum eine Blutspende bei der UKL-Blutbank leistet, kann einen Teilnahme-Coupon ausfüllen und in die Los-Box werfen. Mit etwas Glück gewinnt man einen der "frühlingshaften" Preise, wie zum Beispiel eine Tiefreinigung für das Auto im Wert von 150 Euro, einen Fensterputz im Wert von 100 Euro, vier Gutscheine für den TOOM-Baumarkt im Wert von je 50 Euro und vier praktische Picknick-Rucksäcke. Wer bereits Blutspender bei der UKL-Blutbank ist und einen Neuspender zum freiwilligen Aderlass motiviert, kann ebenfalls einen Teilnahme-Coupon in den Los-Topf werfen. Spendet der aktive, werbende Spender selbst auch Blut im Aktionszeitraum, kann er sich somit über doppelte Gewinnchancen freuen. Voraussetzung ist, dass der Neuspender nach der ärztlichen Untersuchung zur Spende zugelassen wird. Das Oster-Gewinnspiel findet an allen Spendeorten der UKL-Blutbank statt.

Unter der Telefonnummer 0341 97 25 393 oder über das Terminwunschformular unter www.blutbank-leipzig.de können Spendewillige ihren persönlichen Blutspendetermin vereinbaren. Blut spenden kann fast jeder, der zwischen 18 und 68 Jahren alt ist, über 50 Kilogramm wiegt und sich gesundheitlich fit fühlt. Zur Spende ist der Personalausweis mitzubringen.  

 

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner für Medienanfragen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakultät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.