Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 23.10.2020

Platz 6 in Deutschland: Erneute Spitzenposition für das Universitätsklinikum Leipzig in der TOP-100-Klinikliste von „FOCUS Gesundheit“

31 Fachbereiche des UKL aufgeführt – davon gehören 15 sogar zur jeweiligen Spitzengruppe

Nur fünf Kliniken in Deutschland werden besser bewertet: Das Universitätsklinikum Leipzig belegt wie im vergangenen Jahr Platz 6 in der TOP 100-Klinikliste des Magazins „FOCUS Gesundheit“.

Nur fünf Kliniken in Deutschland werden besser bewertet: Das Universitätsklinikum Leipzig belegt wie im vergangenen Jahr Platz 6 in der TOP 100-Klinikliste des Magazins „FOCUS Gesundheit“.

Leipzig. Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) gehört auch in diesem Jahr zu den besten Krankenhäusern Deutschlands. In der neuen "Klinikliste 2021" des Nachrichtenmagazins "Focus", die am 20. Oktober erschienen ist, belegt das UKL unter 100 Kliniken erneut einen hervorragenden sechsten Platz und konnte somit seine Position halten. Vor dem UKL rangieren nur die Berliner Charité als Gesamtsieger sowie die Universitätsklinika Heidelberg, Schleswig-Holstein, Dresden und München (LMU).

Ermittelt werden die Platzierungen durch umfangreiche Untersuchungen eines unabhängigen Recherche-Instituts, das von der Zeitschrift beauftragt wurde. In die Bewertung fließen Fallzahlen, Behandlungserfolge bei OPs und Komplikationsquoten ein. Geprüft wurden zudem die technische Ausstattung, die Anzahl der Ärzte oder Qualifikation der Pflegenden. Sehr wichtig sind auch die Beteiligung an Qualitätsinitiativen, die Patientenzufriedenheit und der Hygienestandard. Wie externe Mediziner das UKL bewerten und wie oft sie es weiterempfehlen, spielt ebenfalls eine große Rolle.

31 Fachbereiche des UKL sind in den Empfehlungslisten von FOCUS Gesundheit aufgeführt - 15 von ihnen sogar in der Spitzengruppe des jeweiligen Krankheitsbildes: 

Risikogeburt, Hautkrankheiten, Diabetes (Erwachsene und Kinder), Kinderchirurgie, Darmkrebs, Leukämie, Nuklearmedizin, Prostatakrebs, Strahlentherapie, Adipositaschirurgie, Schlaganfall, Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und Depression.

17 Kliniken und Einrichtungen des UKL werden als TOP-Kliniken - zum Teil mehrfach - genannt:

·         Abteilung für Geburtsmedizin

·         Klinik und Poliklinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

·         Klinik und Poliklinik für Endokrinologie, Nephrologie, Rheumatologie

·         Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde

·         Klinik und Poliklinik für Hämatologie, Zelltherapie und Hämostaseologie

·         Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

·         Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie

·         Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie

·         Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie

·         Klinik und Poliklinik für Neurologie

·         Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

·         Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie

·         Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

·         Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie

·         Klinik und Poliklinik für Urologie

·         Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie

·         Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie

 

"Es ist uns gelungen, diesen hervorragenden Platz sechs unter den nationalen TOP 100 zu bestätigen - dieses tolle Ergebnis freut uns sehr", sagte Prof. Christoph Josten, Medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums Leipzig. "In diesem wegen der Corona-Pandemie sehr außergewöhnlichen Jahr ist das eine wohltuende Bestätigung für die mit viel Engagement geleistete Arbeit unserer Ärztinnen und Ärzte sowie aller Mitarbeiter aus anderen Bereichen, die zu dieser sehr guten Platzierung beigetragen haben."

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner im Bereich Pressemitteilungen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakulät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.