Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 29.08.2019

Wie hilft komplementäre Medizin bei Krebs?

Klinik für Frauenheilkunde am UKL lädt am 4. September zum 2. Patientenseminar / Brustzentrum präsentiert sich am 14. September auf dem Marktplatz

Prof. Bahriye Aktas, Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde, möchte ihren Patientinnen eine bessere Orientierung bei Fragen zur Komplementärmedizin ermöglichen.

Prof. Bahriye Aktas, Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde, möchte ihren Patientinnen eine bessere Orientierung bei Fragen zur Komplementärmedizin ermöglichen.

Leipzig. Die Diagnose Krebs ist für jeden eine große Herausforderung. In dieser Situation stellen sich die Betroffenen viele Fragen, darunter auch: Wie kann ich etwas zu meiner Heilung betragen? Welche Ergänzungen zur klassischen Medizin gibt es, was ist sinnvoll, was nicht? Mit Blick auf die Frauenheilkunde will das 2. Patientenseminar der UKL-Frauenklinik darauf Antworten geben.

Oberärztin Dr. Susanne Briest, Koordinatorin des Brustzentrums

Unter dem Titel "Komplementärmedizin in der Frauenheilkunde" werden die Expertinnen und Experten der Klinik für Frauenheilkunde und des Brustzentrums am Universitätsklinikum Leipzig Hinweise zum sinnvollen Einsatz ergänzender Behandlungsverfahren und unterstützender Maßnahmen bei Krebserkrankungen geben. Die Themen reichen dabei von "Krebs und Sport" über das Zusammenspiel vom Körper und Seele bis zur Rolle der Darmflora und schließlich auch Fragen zum Alltagsleben mit den Erkrankungen. Dazu gehört die Frage nach eventuellen Veränderungen der Sexualität, aber auch nach dem Weg zurück ins Berufsleben. Unterstützt werden die Mediziner dabei unter anderem von der Marathonläuferin Romy Fritsche und der Sozialwissenschaftlerin Dr. Regina Metze.

"Unsere Patientinnen wollen gern ihre Behandlung bestmöglich unterstützen", sagt Prof. Bahriye Aktas, Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde am Universitätsklinikum Leipzig. "Daher ist das Interesse an Methode und Angeboten aus dem Bereich der komplementären Medizin und Ergänzungen der klassischen Therapien sehr groß". Allerdings sei es auch schwierig, in der Vielfalt zu identifizieren, was tatsächlich sinnvoll sein könnte. "Wir möchten mit unserem Seminar Anregungen zu den Verfahren geben, zu denen uns verlässliche Daten vorliegen und damit unseren Patientinnen eine bessere Orientierung ermöglichen", so Aktas. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich am 4. September in dem 16 Uhr beginnenden Seminar am UKL zu informieren und Fragen an die Experten zu stellen. Veranstaltungsort ist das Haus 6, Liebigstraße 20a.

Brustzentrum informiert beim Aktionstag gegen Brustkrebs
Ein weiteres Gesprächsangebot erwartet Interessierte und Betroffene am 14. September. An diesem Tag informiert das Brustzentrum des Universitätsklinikums Leipzig beim Aktionstag "Ich bin dabei" auf dem Leipziger Marktplatz über Diagnostik, Therapie und Nachsorge bei Brustkrebs. Das Team um Oberärztin Dr. Susanne Briest (Foto) wird von 10 bis 16 Uhr im Pavillon des UKL vor Ort sein und gern für Fragen zur Verfügung stehen. Zu finden ist der UKL-Pavillon ganz leicht: Er ist gut erkennbar an großen pinkfarbenen Ballons.

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner im Bereich Pressemitteilungen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakulät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.