Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 06.01.2022

Universitätsklinikum Leipzig ist erneut geburtenstärkste Klinik Mitteldeutschlands

Erfahrenes und stabiles Hebammenteam und niedrige Kaiserschnittrate

Corona hin oder her: Am Universitätsklinikum Leipzig werden auch 2021 so viele Kinder geboren wie nirgendwo in Mitteldeutschland.

Corona hin oder her: Am Universitätsklinikum Leipzig werden auch 2021 so viele Kinder geboren wie nirgendwo in Mitteldeutschland.

Leipzig. Nirgendwo in Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) sind 2021 so viele Kinder geboren worden wie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL). Bei 2560 Geburten kamen 2658 Kinder auf die Welt. Darunter waren 96 Zwillings- und zwei Drillingsgeburten. Das UKL wird damit – so wie im vergangenen Jahr – geburtenstärkste Klinik in der gesamten Region.

"Darüber wir freuen uns sehr", erklärt Prof. Holger Stepan, Leiter der Abteilung für Geburtsmedizin des UKL. "Es sind schwierige Zeiten für alle Geburtskliniken derzeit, aber die Corona-Pandemie belastet Universitätsklinika noch ein bisschen mehr als andere Häuser. Daher sind wir schon stolz darauf, diesen 'Titel' ein weiteres Jahr verteidigt zu haben."

Den Erfolg führt Prof. Stepan neben anderen Gründen auch auf die Tatsache zurück, dass am UKL bei Hebammen, Schwestern und Ärzten Personalentwicklung und vor allem langfristige Ausbildung und Bindung hohen Stellenwert besitzen: "Wir haben ein erfahrenes und sehr stabiles Team - das hilft in hohem Maß. Kontinuität in vielen Aspekten ist sicher eine wesentliche Stärke der Geburtsmedizin am UKL" Auch die Kaiserschnittrate liegt weiterhin, trotz des am Klinikum hohen Anteils an Hochrisikoschwangerschaften, bei "erfreulich niedrigen 27 Prozent", so der Geburtsmediziner. 

 

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner für Medienanfragen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakultät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.