Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 28.01.2021

Online-Symposium zu aktuellen Trends der Behandlung von Knie-Erkrankungen

Prof. Pierre Hepp, Leiter des Bereichs Arthroskopische, Spezielle Gelenkchirurgie und Sportverletzungen am UKL.

Prof. Pierre Hepp, Leiter des Bereichs Arthroskopische, Spezielle Gelenkchirurgie und Sportverletzungen am UKL.

Leipzig. Fachkollegen, aber auch Allgemeinmediziner und Physiotherapeuten, sind am 1. Februar eingeladen zur virtuellen Fachveranstaltung "2. Up2date Symposium Knie" am Universitätsklinikum Leipzig.

Bei einem Webcast werden dabei drei Ärzte und ein Physiotherapeut des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) über Behandlungsmöglichkeiten des Kniegelenks informieren. Über aktuelle Trends zur Rekonstruktion des Kniebandapparates spricht Prof. Dr. Pierre Hepp, Bereichsleiter Arthroskopische und Spezielle Gelenkchirurgie sowie Sportverletzungen an der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie am UKL, der zugleich wissenschaftlicher Leiter des Symposiums ist. Weitere Themen der Veranstaltung sind moderne Verfahren bei lockeren Kniescheiben und bei Knorpelschäden im Kniegelenk sowie konservative Therapieoptionen bei Kniebeschwerden.

"Das Besondere unseres Symposiums ist das Datum", sagt Prof. Hepp. "Denn der 1. Februar wurde von unserer Fachgesellschaft zum Tag der Arthroskopie ausgerufen. An diesem Tag wollen wir aufklären über die Vorteile dieser minimal-invasiven Eingriffe und mit wissenschaftlichen Belegen Vorurteilen begegnen. Natürlich gibt es eine Vielzahl von Knieerkrankungen, die ohne Operation behandelt werden können. Aber bei bestimmten Konstellationen ist es für den Patienten besser, wenn operiert wird. Zumal die minimal-invasiven Eingriffe den Patienten schonen und wir damit Probleme lösen können, die der offenen Chirurgie nicht zugänglich sind."

Über einen Link auf der Veranstaltungsseite des UKL können sich Ärzte und Physiotherapeuten am Symposium beteiligen.

 

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner für Medienanfragen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakultät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.