Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 15.01.2021

Corona-Experten beantworten Fragen der Bürger

Auftakt für die Reihe „Medizin für Jedermann“ 2021 am UKL

Auftakt 2021 für "Medizin für Jedermann"

Auftakt 2021 für "Medizin für Jedermann"

Leipzig. Am 20. Januar um 18.15 Uhr heißt es wieder "Medizin für Jedermann" am Universitätsklinikum Leipzig (UKL). Im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung steht das Thema "Corona – was uns bewegt", über das die Virologin Priv.-Doz. Dr. Corinna Pietsch und der Infektiologe Prof. Dr. Christoph Lübbert sprechen.

An diesem Abend werden die Vorträge der beiden Experten - sie führt kommissarisch den Fachbereich Krankenversorgung am Institut für Virologie des UKL, er leitet den Bereich Infektions- und Tropenmedizin und das Zentrum für Infektionsmedizin am UKL - leider nur online zu erleben sein. Gelegenheit für Fragen gibt es aber: Jederzeit können im Verlaufe der Veranstaltung per Online-Chat Fragen gestellt werden, die dann im Anschluss öffentlich beantwortet werden.

PD Dr. Pietsch wird die aktuelle epidemiologische Lage einschätzen. Zudem will sie näher auf die Verbreitung und die Bedeutung von Virusvarianten und Möglichkeiten, diese nachzuweisen, eingehen. Denn inzwischen wurden Mutationen gefunden, die den weiteren Pandemie-Verlauf beeinflussen könnten. Eine Variation, B1.1.7 genannt, soll sehr ansteckend sein und wurde auch schon in Deutschland nachgewiesen.

Prof. Lübbert spricht über die Symptomatik der Covid-19-Erkrankung und über die gegenwärtigen Therapiemöglichkeiten. Ein weiterer Schwerpunkt seines Vortrages sind Präventionsmaßnahmen, dabei vor allem die angelaufene Schutzimpfung.

Vortragsreihe des UKL "Medizin für Jedermann"

Thema: Corona - was uns bewegt
Mittwoch, 20. Januar, 18.15 Uhr

Online unter: www.uniklinikum-leipzig.de

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner für Medienanfragen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakultät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.