Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 09.09.2019

„Gefäße verbinden“ – 1000 Mediziner treffen sich in Leipzig

Ärzte verschiedenster Disziplinen folgen dem Ruf der Angiologen und Gefäßmediziner

Leipzig. Welche Rolle Blaubeeren für die Gefäße spielen, wie Jymmin Schmerzpatienten helfen kann, was Rinderfüße auf einer wissenschaftlichen Tagung zu tun haben – das alles gehört am kommenden Wochenende zur Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie und Gefäßmedizin in Leipzig.

"Da wir die Jahrestagung unserer Fachgesellschaft mit einem Interventionskongress verbinden, erwarten wir rund 1000 Mediziner", so Dr. Katja Mühlberg, Oberärztin an der Klinik und Poliklinik für Angiologie am Universitätsklinikum Leipzig. "Denn nicht nur Angiologen und Gefäßchirurgen werden kommen, sondern auch Nephrologen, Urologen, Gynäkologen, Ernährungswissenschaftler und Psychologen - weil, wie unser Motto schon sagt: Gefäße verbinden."

Neben wissenschaftlichen Vorträgen werden den Teilnehmern aus ganz Deutschland auch Workshops angeboten, beispielsweise zur Behandlung von Krampfadern. Dazu wurde eine Schlachthof-Lieferung von Rinderfüßen geordert, so dass interessierte Mediziner die verschiedensten OP-Methoden ausprobieren können. Demonstriert wird die Lymphdrainage bei Patienten mit Wunden, trainiert werden können hochmoderne Kathetertechniken und auszuprobieren ist Jymmin. "Ein Kollege vom Max-Planck-Institut Leipzig hat dieses Verfahren entwickelt, das vor allem chronischen Schmerzpatienten helfen soll", erklärt Dr. Mühlberg. "Jede Bewegung an speziellen Fitnessgeräten produziert nebenher Klänge, aus denen dann - durch das Zusammenspiel von mehreren Patienten an verschiedenen Geräten - Musikstücke entstehen. Das macht nicht nur Spaß und trainiert, sondern entspannt noch dazu. Wir hoffen in unserem Gefäßzentrum am Uniklinikum das Jymmin künftig auch unseren Patienten anbieten zu können", kündigt die Leipziger Angiologin an.

Auf der Tagung wird es zudem reichlich Pro-und-Contra-Debatten geben, beispielsweise zu Sicherheitsaspekten beschichteter Stents oder zum Thema Lipödem und Lymphödem. Seltenes wird in der "Dr.-House-Sitzung" diskutiert, Hypnose gegen das Rauchen, Wundtherapie mit Fischhaut und Larven und nicht zuletzt die Blaubeeren, die mit ihren Polyphenolen die Gefäße schützen, sind nur einige von vielen Themen der dreitägigen Fachtagung.

"Gefäße verbinden" - Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Gefäßmedizin

3. DGA-Interventionskongress und
48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie -
Gesellschaft für Gefäßmedizin e.V.
12. - 14. September 2019 in Leipzig

Kongresshalle Leipzig, Pfaffendorfer Straße 

 

 

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner im Bereich Pressemitteilungen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakulät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.