Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 31.08.2021

Akademie für berufliche Qualifizierung am UKL: 223 neue Auszubildende zum 1. September an Medizinischer Berufsfachschule immatrikuliert

Über 70 Absolventen werden vom Klinikum übernommen / Für ihr ausgezeichnetes Prüfungsergebnis erhalten Carolin Bauer und Isabell Grahmann Förderpreis der Dr. Hübner-Stiftung

Exmatrikulation der Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege am 31. August im Anatomie-Hörsaal der Medizinischen Fakultät, bei der den Absolventinnen und Absolventen feierlich die Zeugnisse überreicht wurde.

Exmatrikulation der Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege am 31. August im Anatomie-Hörsaal der Medizinischen Fakultät, bei der den Absolventinnen und Absolventen feierlich die Zeugnisse überreicht wurde.

Leipzig. Über 200 junge Frauen und Männer beginnen am 1. September ihre Ausbildung an der zur Akademie für berufliche Qualifizierung am UKL gehörenden Medizinischen Berufsfachschule (MBFS). Von den Absolventen des Abschlussjahrgangs sind 74 vom Klinikum übernommen worden und verstärken nun das große UKL-Team.

Ludwig Martin vom Vorstand der Dr. Hübner-Stiftung überreicht die Urkunde für den Förderpreis für herausragende Absolventen an Isabell Grahmann (li.) und Carolin Bauer (Mi.).

100 Jugendliche und junge Erwachsene lassen sich zur Pflegefachkraft ausbilden, 123 weitere haben sich für eine Berufsausbildung in den sogenannten Therapie-und Assistenzberufen entschieden - davon 48 für die Physiotherapie, 23 für die Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistenz (MTLA), 26 für die Medizinisch-Technische Radiologieassistenz (MTRA) und 26 für die Diätassistenz. "Wir freuen uns sehr über das anhaltend große Interesse der jungen Menschen an einer Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf", so Jannicke Schickert, Leiterin der Medizinischen Berufsfachschule (MBFS). "Unseren neuen Auszubildenden wünschen wir viel Erfolg und vor allem Freude auf ihrem spannenden Weg ins Berufsleben." 

 

Vor der Begrüßung der neuen Berufsfachschüler waren die Absolventen des zu Ende gegangenen Ausbildungsjahrgangs verabschiedet worden - aufgrund der Pandemie-Bestimmungen jedoch leider nicht im gewohnten großen feierlichen Rahmen. Stattdessen gab es mehrere kleine Feiern der einzelnen Fachbereiche, bei denen den Absolventinnen und Absolventen feierlich die Zeugnisse überreicht wurden. Ihre Ausbildung erfolgreich beendet haben:  44 angehende Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-pflegerinnen, 45 Gesundheits- und Krankenpfleger/-pflegerinnen, 22 Hebammen, 16 MTLA, 16 MTRA, 19 Diätassistent/-innen und 35 Physiotherapeut/-innen. 
Schulleiterin Jannicke Schickert zeigt sich mit den diesjährigen Abschlüssen sehr zufrieden: "Besonders hervorzuheben ist, dass die Durchfallquote in den pflegerischen Berufen sehr gesunken ist und nur noch bei 4,6 Prozent liegt. Wir führen dies unter anderem auf die Intensivierung der praktischen und theoretischen Prüfungsvorbereitung sowohl durch die Lehrkräfte als auch die zentralen Praxisanleitenden zurück, die unter anderem auch durch die Aufstockung von Personal in den beiden Bereichen möglich geworden ist." 

Von den Absolventen in den Pflegeberufen wurden 74 Nachwuchskräfte vom Universitätsklinikum übernommen und starten dort am 1. September ins Berufsleben. 

 

Beste Pflege-Absolventinnen ausgezeichnet

Unter den Pflegeabsolventinnen und -absolventen, die am UKL bleiben, sind auch die diesjährigen Jahrgangbesten. "Sieben unserer Pflege-Azubis haben ihre Ausbildung mit 'sehr gut' abgeschlossen und zwei Pflege-Auszubildende sogar mit 'ausgezeichnet'", freut sich Jannicke Schickert. "Wir sind wahnsinnig stolz auf diese Leistungen, die vor dem Hintergrund des so herausfordernden letzten Ausbildungsjahres wahrlich nicht selbstverständlich sind", betont sie. 

Für das ausgezeichnete Prüfungsergebnis ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin wurde Carolin Bauer und Isabell Grahmann im Rahmen der Exmatrikulation der mit 1.000 Euro dotierte Förderpreis der Dr. Hübner-Stiftung für herausragende Absolventen jeweils hälftig verliehen. 

Die Dr. Hübner-Stiftung hat sich unter anderem der Förderung und Anerkennung hervorragender schulischer oder beruflicher Leistungen durch die Vergabe von Preisen an Jugendliche verschrieben. Der Förderpreis soll Absolventen mit herausragenden Ergebnissen bei der Abschlussprüfung, die anschließend in oder bei Leipzig tätig werden, zu Gute kommen.

 

Bewerbungsstart für Ausbildungsplätze in 2022

Für das kommende Ausbildungsjahr werden ab sofort Bewerbungen entgegengenommen. In 2022 wird auch wieder in den Fachrichtungen Operationstechnische Assistenz (OTA), Anästhesietechnische Assistenz (ATA) sowie Krankenpflegehilfe ausgebildet. Diese Ausbildungsgänge werden nur alle zwei Jahre angeboten. 

Einen guten Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten am UKL und an der MBFS bietet auch der JobPoint.AZUBI am 8. und 9. Oktober, ein digitaler Tag der offenen Tür rund um Gesundheitsfachberufe. 

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung sowie zum Ausbildungsangebot und den -modalitäten gibt es unter: www.deine-ausbildung-am-ukl.de.

 

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner für Medienanfragen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakultät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.