Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 13.11.2020

Päckchenservice soll Besucherstopp erleichtern

Angehörige können Päckchen für von Besucherstopp betroffene UKL-Patienten übergeben

Für Patienten, die keine Besucher empfangen dürfen, wurde ein Paketservice am UKL eingerichtet.

Für Patienten, die keine Besucher empfangen dürfen, wurde ein Paketservice am UKL eingerichtet.

Leipzig. Um den Patientinnen und Patienten während des Besucherstopps den Aufenthalt am Klinikum etwas zu erleichtern, bietet das UKL jetzt einen Päckchenservice für Angehörige an.

Familienmitglieder und Freunde können an den Rezeptionen Pakete abgeben, die dann zu den Patienten auf Station gebracht werden. Wichtig für die korrekte Übergabe ist eine exakte Adressierung: Hier müssen der Name des Empfängers sowie die Station gut leserlich vermerkt sein. Der Service wurde für die Kliniken in den Häusern 1, 4, 6 und 7 auf der Liebigstraße an den Rezeptionen, die Hautklinik sowie die Klinik für Psychiatrie in der Semmelweisstraße eingerichtet.

In den letzten beiden Kliniken erfolgt die Paketabgabe direkt an das Stationspersonal, hier muss bitte an den Türen geklingelt werden.

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner im Bereich Pressemitteilungen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakulät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.