Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Pressemitteilung vom 04.11.2019

Notfallmediziner tagen in der Messestadt

Leipziger Interdisziplinäres Forum für Notaufnahmen und Notfallmedizin (LIFEMED 2019) setzt auf Bewährtes und bietet viel Neues

Prof. Dr. Andre Gries, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notfallaufnahme im Universitätsklinikum Leipzig.

Prof. Dr. Andre Gries, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notfallaufnahme im Universitätsklinikum Leipzig.

Notfallmedizin – das ist das Thema der Interdisziplinären Veranstaltung "LIFEMED", die zum siebten Male nach Leipzig einlädt. "Ich erwarte am kommenden Wochenende rund 400 Teilnehmer", sagt Prof. Dr. Andre Gries, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notfallaufnahme im Universitätsklinikum Leipzig. Vertreten sein werden wieder alle an der Notfallmedizin beteiligten Bereiche vom Rettungsdienst bis zu den behandelnden Ärzten im Krankenhaus.

"Das Programm ist breit gefächert", verspricht Prof. Gries. "Neben TOP-aktuellen auch politisch diskutierten Themen wie der Auswirkungen der Etablierung von Notfallstrukturen durch den GBA, den Vorschlägen zur sektorenübergreifenden Notfallversorgung des Sachverständigenrates und die Einführung der Zusatzweiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin geht es um die unmittelbare Patientenversorgung. Themen sind hier beispielsweise neue Ansätze in der Notfallmedizin, das rationale Entscheiden im Notfall und Updates notfallmedizinisch relevanter Krankheitsbilder. Wir halten an Bewährtem wie den wissenschaftlichen Vorträgen und unseren Workshops mit praktischen Übungen fest und bieten die Begehung unserer Notfallaufnahme und der speziellen Druckkammer für Patienten mit Rauchgasvergiftungen oder nach Tauchunfällen an. Neu wird sein, dass alle Teilnehmer eigene Fälle einreichen konnten und per Poster vorstellen können; am Ende wird das beste Poster gewählt und ausgezeichnet. Das Come-together mit Werksbesichtigung findet dieses Jahr bei Porsche statt: Hier können wir uns beispielsweise über die Notwendigkeit standardisierter Abläufe austauschen. Damit keine Kongressmüdigkeit aufkommt, starten wir in den zweiten Veranstaltungstag am Samstag um 7 Uhr mit einer kleinen Fitness-Session. Ich bin gespannt, wie unser Angebot "Fit in den Morgen" ankommt."


Vorträge über die Rettung eines Höhlenforschers vor fünf Jahren in der Schweiz, über die logistische Herausforderung bei schweren Schneefällen in Bayern sowie die Arbeit der Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger nach einer Schiffskollision vor Rügen - beides im vergangenen Winter - sollen den Horizont erweitern. Weitere Themen sind IT und Multimedia in der Notfallmedizin, Gewalt in der Notfallaufnahme oder der Alltag der Notfallmedizin in Kapstadt. Die Weiterbildung der Mitarbeiter der Notfallmedizin und aktuelle Studien zu notfallmedizinisch relevanten Erkrankungen vervollständigen das Veranstaltungsprogramm. "Für kurzentschlossene Interessierten aus dem ärztlichen und nicht-ärztlichem Bereich der Notfallmedizin besteht noch die Möglichkeit sich direkt am Tagungsschalter für LIFEMED 2019 anzumelden", so Prof. Gries.

Info:
7. Leipziger Interdisziplinäres Forum für Notaufnahmen und Notfallmedizin (LIFEMED)
am 8. und 9. November 2019
Universitätsklinikum Leipzig, Haus E
Liebigstraße 27, 04103

 

​Haben Sie Fragen?

Ihre Ansprechpartner im Bereich Pressemitteilungen

Universitätsklinikum Leipzig

Helena Reinhardt
0341 – 97 15905

 

Medizinische Fakulät

Peggy Darius
0341 – 97 15798

 

​Hinweise zu den Fotos

Wir weisen darauf hin, dass unsere Fotos ausschließlich im Zusammenhang mit den Pressemitteilungen verwendet werden dürfen. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.