Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

​Lern- und Kompetenzzentrum

​Studieren und forschen in modernsten Räumen: Das umgebaute und sanierte Lern- und Kompetenzzentrum auf dem Leipziger Medizin-Campus bietet beste Bedingungen für Forschung und Lehre. In großzügigen Räumlichkeiten ausgestattet mit modernster Technik sind nun die Bibliothek Medizin/Naturwissenschaften der Universitätsbibliothek Leipzig, die LernKlinik und die Mensa Liebigstraße des Studentenwerks Leipzig unter einem Dach vereint.

 

 

 

LernKlinik:

Das neue Skills- und Simulationszentrum der Medizinischen Fakultät,
die LernKlinik Leipzig, ist im 2. Obergeschoss des Gebäudes untergebracht. Die Nutzungsfläche hat sich nun deutlich auf 650 Quadratmeter vergrößert. Durch die Einbindung modernster technischer Möglichkeiten kann das Angebot im Bereich Skills- und Kommunikationstraining im Studium der Human- und Zahnmedizin sowie der Pharmazie deutlich erweitert werden. Insgesamt stehen den Studierenden 25 Themen- und Unterrichtsräume zur Verfügung, unter anderem ein voll ausgestatteter Simulations-Operationssaal für Trainingszwecke. Hier werden verschiedene klinisch-praktische Fertigkeiten und Fähigkeiten, die wichtig für den Arztberuf sind – eine Ultraschalluntersuchung durchführen, Blut abnehmen oder ein Arzt-Patienten-Gespräch führen. Alle Räume sind mit audiovisuellen Systemen ausgerüstet. So lassen sich beispielsweise Kommunikationstrainings aus nachgestellten Patientenzimmern der LernKlinik in angrenzende Seminarräume übertragen, um etwa in einer größeren Gruppe die Arzt-Patienten-Interaktion zu analysieren. Beim Umbau wurde auf unterschiedlichste Nutzungsmöglichkeiten der Themenräume geachtet, so dass perspektivisch eine Vielzahl innovativer Lehrkonzepte umgesetzt und praktisch erlebt werden können.

Bibliothek Medizin/Naturwissenschaften:

Im neuen Gebäude ist nun im Erd- und im ersten Obergeschoss
die Bibliothek Medizin/Naturwissenschaften eingezogen. Sie bietet Literatur und moderne Arbeitsplätze für die Medizin, Pharmazie, Chemie und Physik sowie die Bio- und Geowissenschaften. Studierende und Forschende finden hier 377 Einzel- und Gruppenarbeitsplätze, einen Eltern-Kind- und einen Schulungsraum. Dank der neuen Selbstverbucher- und Rückgabeautomaten können bis in die späten Abendstunden Medien ausgeliehen und wieder abgegeben werden. Die Gruppenarbeitsräume eignen sich als Treffpunkt zwischen den Vorlesungen und zur Vorbereitung von Seminarprojekten. Im größten findet sich ein interaktives Whiteboard mit dem digitale Mindmaps erstellt oder Vorträge präsentiert werden können, auch mobile Endgeräte kann es spiegeln. So können Studierende bestens ausgestattet gemeinsam über Protokolle, E-Books oder Videos diskutieren. Das vielfältige Angebot an Lern- und Arbeitsplätzen spiegelt die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer und schließt so eine Lücke auf dem Campus der Universitätsmedizin.