Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

Betriebliches Eingliederungsmanagement / Inklusionsbeauftragte

Stichwort Betriebliches Eingliederungsmanagement

​Wenn Sie durch Erkrankungen oder Beschwerden im Beruf länger ausfallen, ist eine gemeinsame Analyse der Situation im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements sinnvoll. Die Dienstvereinbarung des UKL zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement soll Sie ermutigen, das Angebot anzunehmen und bietet einen guten Weg auf dem sie von geschulten sensibilisierten Ansprechpartnern begleitet werden.

Entsprechend der Dienstvereinbarung ist das Betriebliche Eingliederungsmanagement – abgekürzt BEM – ein Angebot an alle Beschäftigten des Universitätsklinikums Leipzig AöR, die innerhalb von 12 Monaten länger ununterbrochen oder wiederholt in einzelnen Tagen arbeitsunfähig waren. Am Anfang des BEM steht ein vertrauliches Gespräch.

Im Weiteren umfasst das BEM alle Aktivitäten, Maßnahmen und Leistungen, die geeignet sind, die individuelle Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit wiederherzustellen, auf Dauer zu sichern und vorausschauend erneute Ausfälle möglichst zu vermeiden. Beschäftigte mit Behinderungen und mit gesundheitlichen Problemen werden bei der Wiederaufnahme der Arbeitstätigkeit gezielt unterstützt. Die Rückkehr an den Arbeitsplatz wird gemeinsam mit Ihnen vorbereitet, geplant und durchgeführt. Dabei wird besonderes Augenmerk auf den Schutz Ihrer Daten gelegt.

Grundlage für die Arbeit des BEM bildet eine Dienstvereinbarung (Dienstvereinbarung zum betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) gemäß § 84 Abs. 2 SGB IX).

Stichwort Inklusion

Beschäftigte mit Schwerbehinderungsmerkmal oder Gleichstellung und auch Beschäftigte, die von Behinderung bedroht sind, finden in der Vertrauensperson der gewählten Schwerbehindertenvertretung und im benannten Schwerbehindertenbeauftragten des Arbeitgebers (Inklusionsbeauftragten) verantwortliche Ansprechpartner für alle Fragestellungen zum Thema Arbeiten mit Behinderung.

Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft bei der Stadt Leipzig

Gleichstellungsantrag

Kontakt zur BEM-Beauftragten und zur Inklusionsbeauftragten

Universitätsklinikum Leipzig
Stabsstelle Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Maren Seiferth
Beauftragte für das Betriebliche Eingliederungsmanagement
Certified Disability Management Professional (CDMP) – zertifizierte Wiedereingliederungsmanagerin
Arbeitgeberbeauftragte für die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben / Inklusionsbeauftragte

Semmelweisstraße 14, Haus 14
04103 Leipzig

Telefon: 0341 - 97 23190 und 20661
Fax:      0341 - 97 23199
E-Mail:  Maren.Seiferth@medizin.uni-leipzig.de