Rauchfrei-Programm

​​​​​​​​​​​​​​Allgemeine Informationen

Mit einem Rauchstopp können sehr viele positive gesundheitliche Effekte erzielt werden. Diese reichen von einer Stärkung des Immunsystems, einer Verbesserung des Geschmacks- und Geruchssinns oder des Schlafs bis hin zur teilweisen Regeneration der Lunge und einer Blutdrucksenkung. Auch Behandlungen werden dadurch oftmals besser vertragen. Dennoch fällt es den meisten auch nach einer ernsten Diagnose schwer, sich von der Gewohnheit des Rauchens ohne Hilfe zu lösen.
Das neue Angebot zur Tabakentwöhnung ergänzt die Behandlungsangebote des Universitätsklinikums Leipzig (UKL). Mit dem Programm unterstützt das UKL Patientinnen und Patienten beim Abschied von der Zigarette. 

Flyer​​ zum Rauchfrei Programm

 

Inhalte des Rauchfrei-Programms

Unser Angebot soll die Therapie von verschiedenen Erkrankungen der Lunge, des Herzkreislaufsystems, aber auch von Tumorerkrankungen im Sinne eines ganzheitlichen Behandlungsansatzes unterstützen. Experten des UKL helfen Ihnen bei der Umstellung auf eine gesündere Lebensweise. Bei Bedarf wird das verhaltenstherapeutische Programm auch um Medikamente zur Dämpfung der Entzugssymptome ergänzt. Zudem schließt sich eine telefonische Weiterbetreuung zur Verhinderung von Rückfällen an. 

  • 7 wöchentliche Gruppentreffen mit 6 – 10 Teilnehmern
  • 2 individuelle Telefontermine
  • optimale Vorbereitung auf den Rauchstopp
  • professionelle Unterstützung nach dem Rauchstopp, basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen​

In Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen während der Corona-Pandemie bieten wir unser Rauchfrei-Programm auch als videobasiertes Gruppenprogramm an. Sprechen Sie uns gern darauf an.

Unsere Trainerinnen und Trainer führen die Teilnehmenden der Kurse durch folgende drei Phasen der Tabakentwöhnung:

  • Phase 1: Veränderung der Einstellung zum Rauchen / Motivationsaufbau
  • Phase 2: Erwerb von Kompetenzen, um dem Verlangen nach einer Zigarette widerstehen zu können
    Die Teilnehmer entscheiden sich für den Rauchstopp. Die letzte Zigarette wird geraucht.
    Auf Basis einer individuellen Risikoanalyse werden die Teilnehmer auf die Zeit nach dem Rauchstopp vorbereitet.
    Ein möglicher Rückfall wird nicht als Versagen, vielmehr als Lernmöglichkeit für weitere Aufhörversuche angesehen.
    Die Teilnehmer erhalten Hilfsmittel für den Umgang mit kritischen Situationen.
  • Phase 3: Aufbau einer positiven Sichtweise der rauchfreien Zukunft
    Attraktive Aspekte des rauchfreien Lebens werden hervorgehoben.
    Die Teilnehmer konkretisieren und verankern ihre individuellen Ziele.
    Die Teilnehmer planen soziale Unterstützung und Belohnungen für die Zeit nach dem Kurs.

Nach dem Kurs betreut der Trainer bzw. die Trainerin die Teilnehmenden telefonisch.

Anmeldung

Sie können sich für unser Rauchfrei-Programm anmelden, wenn Sie zurzeit Patientin oder Patient des Universitätsklinikums Leipzig sind.

​Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Kontaktformular oder schicken Sie uns
eine E-Mail​. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, in welcher der oben genannten Einrichtungen Ihre derzeitige Behandlung stattfindet. Schreiben Sie uns außerdem bitte Ihren Namen, die Adresse, Ihr Geburtsdatum und Ihre Telefonnummer für den Rückruf.

Kosten

Alle Teilnehmer haben einen Eigenanteil von 25 EUR für Kursmaterialien
zu tragen.

Nächste Kurstermine

Der nächste Kurs startet im Sommer 2021​ und findet jeweils donnerstags
um 15 Uhr statt.

Hygienekonzept

Unsere Hygieneregeln​ bei der Durchführung des Programms finden Sie hier​.
Philipp-Rosenthal-Str. 55, Haus W
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 18800 (Chefsekretariat)
Telefon:
0341 - 97 18803 (Wiss. Sekretariat)
Fax:
0341 - 97 15419
Map