Sie sind hier: Skip Navigation LinksAbteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie

Konfliktraum Hamburg

Beteiligte Wissenschaftler:
PD Dr. Oliver Decker; Dr. Alexander Yendell (Universität Leipzig, Institut für Praktische Theologie); Clara Schließler, M.Sc.; Andre Schmidt, M.A.

Wissenschaftliche Hilfskräfte:
Nele Hellweg, B.Sc.; Nicole Löw, B.A.

Projektbeschreibung:
Konfliktraum Hamburg ist ein qualitatives Forschungsprojekt, das die Dynamik von Konflikt und Zusammenhalt in der Hansestadt in den Blick nimmt. Dabei werden zwei thematische Schwerpunkte verfolgt: Erstens stehen Hamburger Perspektiven auf Konfrontations- und Gewaltdynamiken bei politischen Protesten der jüngeren Vergangenheit im Mittelpunkt (wie z.B. bei G20). Zweitens untersucht die Studie Ressentiments und gruppenbezogene Abwertung in Hamburg, insbesondere den Antisemitismus. Der methodische Zugang basiert auf Gruppendiskussionen mit verschiedenen Akteur*innen der Stadtgesellschaft. Im Sinne interpretativer Forschung stehen dabei die subjektiven Erfahrungen, Deutungsmuster und Handlungsorientierungen im Mittelpunkt. Die Gruppendiskussionen werden tiefenhermeneutisch ausgewertet, um auch unbewusste Lebens- und Praxisentwürfe sichtbar zu machen.

Kontakt:
PD Dr. Oliver Decker
E-Mail: oliver.decker@medizin.uni-leipzig.de

Förderung:
BASFI Hamburg

Projektnummer:
BGAAF-1714

Laufzeit:
07/2019 – 07/2021

Philipp-Rosenthal-Str. 55, Haus W
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 18800 (Chefsekretariat)
Telefon:
0341 - 97 18803 (Wiss. Sekretariat)
Fax:
0341 - 97 15419
Map