Sie sind hier: Skip Navigation LinksAbteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie

Psychische Belastung unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter in Leipzig: Eine Statuserhebung von Symptomen sowie biopsychosozialer Risiko- und Schutzfaktoren

Beteiligte Wissenschaftler:
Dr. Susan Sierau
PD Dr. Heide Glaesmer

Studentische Mitarbeiter:
Andreea Moises
Anne Weber
Esther Schneider
Julia Pfeifer

Zusammenfassung:
Während internationale Studien von einer erhöhten, jedoch heterogenen psychischen Symptombelastung aus Kriegsgebieten geflüchteter, unbegleiteter Kinder und Jugendlicher berichten, ist die Befundlage in Deutschland sehr lückenhaft. Darüber hinaus steht eine systematische Untersuchung des Zusammenwirkens verschiedener biopsychosozialer Risiko- und Schutzfaktoren auf die Ausprägung psychischer Symptome traumaexponierter Kinder und Jugendlicher aus. Dies erschwert eine Einschätzung des psychosozialen Versorgungsbedarfs und die Schaffung passgenauer Interventionsangebote erheblich.

Das vorliegende Projekt untersuchte daher: 1) in welcher Häufigkeit und Stärke psychische Symptome bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (UMF) vorlagen, 2) ob es Unterschiede in der Anzahl und Stärke psychischer Symptome im Vergleich zur Bevölkerung gab, und 3) ob sich Anzahl und Stärke psychischer Symptome aus dem Vorliegen biopsychosozialer Risiko- und Schutzfaktoren vorhersagen ließen. Diese Fragestellungen wurden in einer Stichprobe von 14- bis 19-jährigen UMF (N=105) in Interimseinrichtungen und Wohngruppen der Stadt Leipzig untersucht. Die querschnittliche Studie umfasste eine Fragebogenerhebung der Jugendlichen zu Soziodemografie, Fluchtbiografie, belastenden Lebensereignissen, psychischen Symptomen, Selbstwirksamkeit, Resilienz, posttraumatischem Wachstum und sozialer Unterstützung in arabischer und persischer Sprache unter Begleitung von Sprach- und Kulturmittlern sowie eine Haarcortisolanalyse. Die Erhebung psychischer Symptome erfolgte gemäß eines Multi-Informanten Ansatzes über die Befragung der Jugendlichen und deren Bezugsbetreuer.

Förderung:
Nachwuchswissenschaftlerprogramm der Medizinischen Fakultät, Universität Leipzig

Projektnummer:
933000-130

Laufzeit:
1/2017 – 6/2018

Publikationen:

  • Müller, J. (2018). Übereinstimmung der PTBS-Symptome im Selbst- und Fremdbericht bei Unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten. Bachelorarbeit im Studiengang Psychologie an der Universität Leipzig.
  • Pfeifer, J. (2018). Resilienz und Selbstwirksamkeitserwartung im Zusammenhang mit psychischen Symptomen bei UMG. Masterarbeit im Studiengang Psychologie an der Universität Leipzig.
  • Schneider, E. K. (2018). Soziale Unterstützung bei unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten in Leipzig. Masterarbeit im Studiengang Psychologie an der Universität Leipzig.
Philipp-Rosenthal-Str. 55, Haus W
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 18800 (Chefsekretariat)
Telefon:
0341 - 97 18803 (Wiss. Sekretariat)
Fax:
0341 - 97 15419
Map