Sie sind hier: Skip Navigation LinksPoliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde Unser Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum

​​​​​​Unsere Klinik bietet Ihnen die Möglichkeit, vielfältige Behandlungsoptionen in Anspruch zu nehmen. Neben kleineren und umfangreicheren prothetischen Versorgungen können wir durch eine enge Vernetzung mit anderen Fachdisziplinen auch interdisziplinäre
Therapiekonzepte erstellen. Kontaktieren Sie uns gerne für Rückfragen.

Kronen und Brücken

​In unserer Poliklinik versorgen wir geschädigte Zähne oder fehlende Zähne mit festsitzendem Zahnersatz wie Kronen oder Brücken. Dabei können unterschiedlichste Materialien Anwendung finden:

  • vollkeramische und metallfreie Werkstoffe,
  • polymere Werkstoffe wie Polyaryletherketone,
  • Nichtedelmetalllegierungen,
  • Edelmetalllegierungen.

 

Implantatgetragener Zahnersatz

​In enger Zusammenarbeit mit der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie planen wir die Rehabilitation von fehlenden Zähnen mit implantatgetragenem Zahnersatz. Dafür nutzen wir moderne und strahlungsarme Bildgebungstechniken und verknüpfen diese mit dem digitalen Design Ihrer Versorgung. In unserer Poliklinik erfolgt die prothetische Versorgung mit festsitzendem oder abnehmbarem implantatgetragenem Zahnersatz unter Beachtung eines hohen wissenschaftlichen Standards. In vielen Fällen können wir dabei bereits auf klassische Abformtechniken verzichten und die Implantatposition lediglich mit Hilfe einer Kameraaufnahme an unsere erfahrenen Zahntechnikern übermitteln.

Veneers

​In unserer Poliklinik bieten wir die Versorgung mit hochästhetischen vollkeramischen oder polymeren Verblendschalen an. Dabei ist es häufig möglich, keine oder nur sehr wenig natürliche Zahnhartsubstanz zu entfernen. Gern zeigen wir Ihnen mit Hilfe eines Mock-ups bereits im Vorfeld, wie das Ergebnis nach der Anfertigung der Veneers aussehen kann.

Adhäsivprothetik

​Bei fehlenden Zähnen im Frontzahngebiet ist häufig die Versorgung der Lücke mit minimalinvasivem adhäsiv befestigtem Zahnersatz (sog. Adhäsiv- oder Klebebrücken) möglich. In der Regel werden derartige Versorgungen heute einflügelig gestaltet; auf diese Weise sind hochästhetische Versorgungen möglich.


Abnehmbarer Zahnersatz

​Bei ausgedehntem Zahnverlust kann eine prothetische Versorgung mit abnehmbarem Zahnersatz angezeigt sein. Gerne beraten wir Sie in unserer Poliklinik zu den Möglichkeiten der Versorgung mit funktionell und ästhetisch hochwertigem abnehmbarem Zahnersatz aus unterschiedlichsten Werkstoffen nach modernstem wissenschaftlichem Standard.

 

Materialunverträglichkeiten

​Als Partner im interdisziplinären Netzwerk Leipziger Interdisziplinäres Centrum für Allergologie (LICA) bieten wir Patienten mit Materialunverträglichkeiten und Allergien auf zahnärztliche Werkstoffe eine umfassende Betreuung und Behandlung. Die Diagnostik erfolgt in Zusammenarbeit mit der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie am Universitätsklinikum Leipzig bzw. dermatologischen Praxen. Die Sprechstunde​ findet unter Leitung von PD Dr. Oliver Schierz, statt. 

Wir bitten Sie alle Ihnen zu Verfügung stehenden Unterlagen (Überweisung, Befunde, Allergiepass, Konformitätserklärung des Zahnarztes, Röntgenaufnahmen, usw.) zum Termin mitzubringen.

Chirurgische Prothetik und Epithetik

​Patienten mit Defekten im Kiefer- und Gesichtsbereich bieten wir im Rahmen des Bereiches „Chirurgische Prothetik und Epithetik" eine fundierte zahnärztliche Betreuung. Der Bereich ist eng mit den operativen Fächern im Department Kopf- und Zahnmedizin am Universitätsklinikum Leipzig vernetzt.

Als eine der wenigen universitären zahnärztlichen Zentren in Deutschland ist die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde damit auf die Rehabilitation von Patienten mit Defekten im Kiefer- und Gesichtsbereich spezialisiert.Die Herstellung des Zahnersatzes liegt dabei in den Händen ausgebildeter Epithetiker. Die Sprechstunde​ wird von Dr. Horst-Uwe Klapper geleitet.

Craniomandibuläre Dysfunktionen

​Craniomandibuläre Dysfunktionen beschreiben eine Gruppe von Erkrankungen, bei denen die harmonische Funktion von Kiefergelenk, Kaumuskulatur und Zähnen gestört sind. Typische Symptome von craniomandibulären Dysfunktionen sind Schmerzen oder Störungen der Kaufunktion.

In der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde werden betroffene Patienten durch speziell fortgebildete Kollegen betreut; Diagnostik und Therapie von craniomandibulären Dysfunktionen erfolgen nach modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde ist zertifiziertes Fortbildungszentrum der DGFDT​ und des INfORM Consortiums​.

Die Sprechstunde​ wird von Prof. Dr. Holger A. Jakstat, PD Dr. Oliver Schierz und PD Dr. Angelika Rauch durchgeführt.

Liebigstraße 12, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 21310 (Termine)
Sekretariat::
0341 - 97 21300
Fax:
0341 - 97 21309
Map