Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Frauenheilkunde

Endometriosesprechstunde

Endometriose zählt zu den häufigsten gutartigen Erkrankungen der Frau. Zyklische Unterbauchschmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, beim Wasserlassen oder beim Stuhlgang können Hinweise auf das Vorliegen einer Endometriose sein. Aufgrund der häufig unspezifischen Symptome wird eine Endometriose bei betroffenen Frauen oft erst verzögert diagnostiziert. Für betroffene Patientinnen stellt sich im klinischen Alltag oftmals die Frage nach sinnvollen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten. In unserer Klinik liegt ein Schwerpunkt unserer klinischen und wissenschaftlichen Arbeit auf der Behandlung der Endometriose.  Unser Ziel ist dabei Patientinnen mit Endometriose mit kompetenter ärztlicher Beratung und einer ganzheitlichen Behandlung zu unterstützten.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Diagnose Endometriose kann meistens nur im Rahmen einer kleinen Operation histologisch nachgewiesen werden. Nicht jede Endometriose bedarf jedoch einer operativen Therapie – konservative medikamentöse und physikalische Behandlungsalternativen stellen häufig gut wirksame Möglichkeiten bei der Endometriosetherapie dar. Im Fall einer notwendigen Operation kann diese regelhaft auch bei ausgedehnten Endometrioseformen gewebsschonend per Schlüssellochchirurgie in unserer Klinik durchgeführt werden.

Endometriose-Sprechstunde

In unserer Endometriose-Sprechstunde werden Sie von unseren ärztlichen Experten betreut. Unsere Sprechstunde bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit Fragen und Problemen rund um das Thema Endometriose mit unserer Klinik in Kontakt zu treten.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung. Terminvereinbarungen zu unserer Endometriosesprechstunde sind über unsere Poliklinik unter der Rufnummer 0341 - 97 23433 möglich.

Liebigstraße 20a, Haus 6
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 23433 (Termine)
Sekretariat:
0341 - 97 23400
Fax:
0341 - 97 23409
Map