Forschungslabore

​Die Forschungslabore der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie sowie der Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie werden gemeinschaftlich genutzt und geleitet.

Sie stehen allen forschungsinteressierten Mitarbeitern und Doktoranden offen.

Unsere Forschungslabore

  • Zellkulturlabore
  • Gentechniklabore (S1, S2)
  • Histologie (Einbettautomat, Schlittenmikrotom, Gefriermikrotom, Mikroskop Axio Imager mit digitaler Bildaquirierung, Laserscanningmikroskop) sowie
  • Serviceräume (u.a. Einfrierautomat, Stickstofflager, Wasseraufbereitung, Sterilisation)
  • Biomechanische Labore: 
    - Biomechanische Untersuchung menschlicher Gewebe an einer Instron 5566 Materialprüfmaschine (Instron 5566 A Dual Column Table-Top Frame Testing Machine, Norwood, USA)
    Die Gewebe stammen von Spendern, die ihren Körper zu Lebzeiten dem Institut für Anatomie für Lehre und Forschung zur Verfügung gestellt haben.
  • Biomechanische Testungen an Probanden und Patienten
  • Computersimulationen mit der Finiten Elemente Methode an zwei Ansys-Workstations
  • Experimentelle Bildgebung (CT, 1,5, 3 und 7 Tesla MRT, Plastination)
  • Klinische Befunderhebung
  • Klinische Datenbank (Azetabulumfrakturen, Beckenringfrakturen, Polytraumaregister)
  • Präparations- und Gefrierschnitttechniken an unfixiertem, mit Ethanol-Glyzerin und nach Thiel fixierten Material menschlicher Gewebe
  • Schnitt- und Blockplastination, Korrosion
  • Segmentierung, 3D Bildrekonstruktion, Visualisierung und Korrelation aus medizinischen Bilddaten (Amira; Mimics 16 - Materialise N.V., Leuven, Belgium, Version 16; ANSYS Workbench 15 - ANSYS Inc., Canonsburg PA, USA)

Förderungen

BMBF

  • NZL 08 / A02
    Analysis of acetabular fractures with an anatomical and biomechanical validated computer model of the pelvis.
  • NZL 09 / 016
    Influence of muscle forces to fragment displacement in complex acetabular fractures. A finite element analysis by a biomechanic validated computer model of the pelvis.

Bauerfeind

Anatomisch-biomechanische Untersuchung der Wirkung der Kompression des Kreuzdarmbeingelenks auf das Kreuzdarmbeingelenksyndrom durch die Orthese SacroLoc.

Ziehm & Brainlab

Untersuchungen zur Präzision und Strahlenbelastung bei der Platzierung von transiliosakral platzierten Schrauben mit nicht navigationsgestützten, 3d- und 3d-navigationsgestützen Verfahren

Königsee Implantate

Biomechanische Testung der zementaugmentierten, perforierten Transiliosakralschraube

Förderungen in Zusammenarbeit mit der ehemaligen Klinik für Unfallchirurgie

  • 2009 - 04 / 2011
    Translationszentrum für Regenerative Medizin (TRM) Leipzig; Projekt:T2033
    Evaluation of tissue engineered biphasic osteochondral composites in an animal model.
    Dr. B. Marquass, Dr. R. Schulz (BBZ Leipzig)
    Mentorin: Prof. G. Aust
  • 04 / 2011 - 03 / 2013
    Translationszentrum für Regenerative Medizin (TRM) Leipzig; Projekt:T3005
    Establishing the human MSC-based MACT as an advanced therapy medical product (ATMP)
    Dr. B. Marquass, Dr. R. Schulz (BBZ Leipzig)
    Mentorin: G. Aust

Projekte in Zusammenarbeit mit der ehemaligen Klinik für Unfallchirurgie

  • Charakterisierung von Skelettmuskeln von Patienten mit Typ-2 Diabetes
    G Aust, S. Glasmacher, Prof. M. Blüher
  • Monitoring von CD97 auf peripheren Leukozyten bei Polytraumapatienten
    Dr. B. Acker und Prof. M. Huber-Lang (Universität Ulm), G. Aust

ZESBO

Zentrum zur Erforschung der Stütz- und Bewegungsorgane

Weitere Informationen

Kontakt

​Leiterin der Forschungslaboratorien

Prof. Dr. rer. nat. Gabriela Aust

Telefon: 0341 - 97 17555
Fax:      0341 - 97 17779
E-Mail:  gabriela.aust@medizin.uni-leipzig.de

 

Medizinisch-Technische Assistentin

Doreen Sittig

Telefon: 0341 - 97 17774
DECT:   0341 - 97 17773
E-Mail:  doreen.sittig@medizin.uni-leipzig.de

Liebigstraße 20, Haus 4
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 17004 (Ambulanz)
Patientenmanagement:
0341 - 97 23103
Fax:
0341 - 97 17309
Map