Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie

Promotion und Habilitation an unserer Klinik

​​Für interessierte und engagierte Studenten besteht jederzeit die Möglichkeit, sich um eine Promotion an unserer Klinik zu bewerben. Interessenten melden sich bitte bei den einzelnen Bereichen oder klinischen Gruppen.​


Ausschreibung einer medizinischen Doktorarbeit (Dissertation)
eCall Projekt in Kooperation mit der Verkehrsunfallforschung Dresden (VUFO) GmbH und der ADAC-Stiftung



abgeschlossene Promotionsverfahren 2020

Derksen​​Alexand​er​Die inverse Frakturprothese zur Versorgung der proximalen Humerusfraktur. Klinische und radiologische Ergebnisse einer prospektiven Studie.
Dey HazraRony-Orijit​Osteosynthese der lateralen Klavikulafraktur – Einfluss der Augmentation der korakoklavikulären Bänder – Eine vergleichende Studie
HalamaMaria​Der Constant Murley Score beim älteren und geriatrischen Patienten mit und ohne proximale Humerusfraktur – Evaluation und Modifikation
KadeStefanie​Sternale Wundinfektionen als Komplikation nach kardiochirurgischen Operationen – Analyse des plastisch-chirurgischen Behandlungskonzeptes
KitscheJonas Tobias​Epidemiologie und operative Therapiestrategie der proximalen Humerusfraktur – eine monozentrische 11-Jahresanalyse an 1137 Patienten
KlopschNora​Klinische Ergebnisse nach Osteosynthese der Femurschaftfraktur - Eine retrospektive Analyse von 142 Patienten
KnoblauchTobias​Klinische Ergebnisse nach Osteosynthese der Femurschaftfraktur - Eine retrospektive Analyse von 142 Patienten
KrauseJulia Traute​Infektionen nach postoperativ versorgten Tibiakopffrakturen
Lohse​Friederike​Veränderungen der Proteinstruktur der Ligamenta flava und der Facettengelenkskapseln der LWS in Abhängigkeit vom Grad der Segmentdegeneration
LorenzMario​Untersuchung des Zusammenhangs von Presence und User Experience in der Virtuellen Realität als Grundlage für die Entwicklung von Trainingssystemen und Medizinprodukten in der Chirurgie​
PragerFlorian Lutz​Bedeutung des Vitamin D-Haushaltes in der Entwicklung von periprothetischen Infektionen nach totaler Hüft- und Knieendoprothese
Strobel​Sylvie Sabine​Pavlik-Bandage zur Therapie der kongenitalen Hüftdysplatie Typ D, III und IV
von EiffMaximilian Christoph​Innovative Medizinprodukte: Einführungshindernisse und Erfolgsvoraussetzungen – dargestellt am Beispiel ausgewählter orthopädischer Prozeduren und Organisationsformen der medizinischen Versorgung.​
WiersbickiDina Wilma​Die intraforaminalen Ligamente der lumbalen Neuroforamina und ihre Beziehung zum Spinalnerven, gezeigt an anatomischen Präparaten mit korrelierender klinischer Bedeutung​

 

abgeschlossene Promotionsverfahren 2019

AnemüllerChristine Henriette Johanna​Mittelfristige Ergebnisse nach Hybridstabilisierung osteoporotisch imponierender Frakturen der Brust- und Lendenwirbelsäule unter dem Aspekt des sagittalen Alignments und des klinischen Outcomes
BoldtAnnemarie​Diagnostik und Therapie von Beckenringfrakturen im Alter über 65 Jahre
BotaIoan Olimpiu​The Treatment of Deep Sternal Wounds Using a Standardized Latissimus Dorsi Flap Technique
BrzoskoBarbara Nina​Der Einfluss des Nuretischen Peptids Typ-C auf Mikrozirkulation und Wundheilung an einem Wundheilungsmodell der SKH-1/hr haarlosen Maus.
GehmlichJan Dietmar​Preclinical trial to examine the efficacy and safety of the treatment with the autologous chondrocyte transplantation ovine test sample co.don chondrosphere® (ACT3D-S) compared to an untreated control group in subjects with cartilage defects of the knee in medial femoral condyle
HenningsRobert​Hypophosphatasie – eine seltene Differentialdiagnose bei Patienten mit erniedrigter Alkalischer Phosphatase im Serum – Identifizierung und Charakterisierung unerkannter Patienten
HuberMeret Koroni​Versagensanalyse der Versorgung proximaler Humerusfrakturen an einem Level-I-Traumazentrum
JurkutatJulia​Einfluss der Kapselbehandlung auf die postoperative Komplikationsrate nach Revisionshüftendoprothetik Kapselresektion vs. Kapselrekonstruktion
​KrasivskyiIhor​Vergleich zweier Versorgungsstrategien instabiler Typ-A Fraktur der thorakolumbalen Wirbelsäule bei Patienten zwischen 60 und 70 Jahren
MeyerSophia​​Untersuchungen zur Angiogenese und Adipozytenvitalität nach autologer Fettgewebstransplantation im murinen Rückenhautkammermodell​
SchibajewViktor​Vergleichende Analyse der Osteosynthesen pertrochantärer versus subtrochantärer Femurfrakturen hinsichtlich ihres Komplikationsspektrums und Endergebnis in Abhängigkeit patientenspezifischer und perioperativer Ausgangswerte
SchneiderAnne​Wirbelsäulenfrakturen bei Spondylitis Ankylosans. Eine retrospektive Kohortenstudie an 55 Patienten über Besonderheiten bei Diagnostik und Therapie und Erfassung der Lebensqualität nach operativer Stabilisierung der Wirbelsäule
VoigtChristian​Experimentelle und numerische Untersuchungen zur Verankerungsstabilität von künstlichen Hüftpfannen
WarnhoffMara​Einfluss von Plattenmaterial und Schrauben-Design bei der Osteosynthese proximaler Humerusfrakturen – eine vergleichende biomechanische Untersuchung am humanen Präparat​

 

abgeschlossene Promotionsverfahren 2018

GatherAndreas Ferdinand​​Präoperative Finite-Elemente-Simulation bei Beckenfrakturen – möglicher neuer klinischer Algorithmus
GlasmacherStefan Heinrich​Experimentelle Untersuchungen von Materialproben zur Artefaktminimierung im offenen MRT
Haselhoff​Franz Johann​Komplettes versus partielles Ligament bracing – ein Vergleich von zwei Augmentationsvarianten zur Therapie von akuten multiligamentären Knieverletzungen
Kilper​Anica​Prognosekriterien der Spondylodiscitis bezogen auf den stationären Verlauf
KüblerFabian Bastian​Die Oberschenkelhalsfraktur des älteren Menschen: Osteosynthese oder Endoprothese? 1-Jahres-Nachuntersuchungsergebnisse unter besonderer Berücksichtigung von Mobilität, Pflegebedürftigkeit und Institutionalisierung
MelcherPeter​Klinisch-praktische Prüfungen in der orthopädischen Lehre: Wer ist der „ideale“ Prüfer?
SchleifenbaumStefan​Experimentelle Untersuchung passiv-mechanischer Eigenschaften der Hüftkapsel und umliegender Gewebe zur Entwicklung biologischer Matrizes für die Defektrekonstruktion des Hüftgelenks
SchneiderIsabell​Behandlungsergebnisse lateraler Kompressionsfrakturen des Beckenrings vom Typ B 2.1 nach AO bei Patienten unter 65 Jahren
SteinFrank​Synoviale Veränderungen bei fokalen osteochondralen Knorpelschäden im Schafsknie​

 

Liebigstraße 20, Haus 4
04103 Leipzig
Ambulanz:
0341 - 97 17004
Patientenmanagement:
0341 - 97 23103
Fax:
0341 - 97 17309
Map