Sie sind hier: Skip Navigation LinksPoliklinik für Kieferorthopädie

Vorlesungen & Kurse

6. Semester (Sommersemester)

​Vorlesungsreihe „Einführung in die Kieferorthopädie

​Ort:​Hörsaal der Kopfkliniken, Liebigstraße 10 - 14, 04103 Leipzig
​Beginn:​05.04.2019
​Zeit:​Freitags, 09:00 bis 09:45 
​Vorlesende:​Prof. Dannhauer, OÄ Dr. Riemekasten, L. Brauer

 

DatumThemaReferent
05.04.2019EinführungsvorlesungProf. Dannhauer
12.04.2019Embryologie 1Prof. Dannhauer
26.04.2019Embryologie 2Prof. Dannhauer
03.05.2019Wachstum und Entwicklung des Gesichtsschädels 1Prof. Dannhauer
10.05.2019Wachstum und Entwicklung des Gesichtsschädels 2Prof. Dannhauer
17.05.2019Physiologische Gebissentwicklung 1 + 2 Prof. Dannhauer
24.05.2019Gestörte Gebissentwicklung 1Prof. Dannhauer
31.05.2019Gestörte Gebissentwicklung 2Prof. Dannhauer
07.06.2019Geschichte der KieferorthopädieL. Brauer
14.06.2019Kieferorthopädische Technik (Abdruck, Modellherstellung)Dr. Riemekasten
21.06.2019Kieferorthopädische Technik (Plattenapparatur)Dr. Riemekasten
28.06.2019Kieferorthopädische Technik (Funktionskieferorthopädie)Dr. Riemekasten
05.07.2019Kieferorthopädische Technik I + II (Festsitzende Apparatur)Dr. Riemekasten​


Vorlesungsskripte finden Sie im Studierendenportal.

7. Semester (Wintersemester)

​Vorlesungsreihe „ Kieferorthopädie I"

​Ort:​Hörsaal der Kopfkliniken, Liebigstraße 10 - 14, 04103 Leipzig
​Beginn:​23.10.2019
​Zeit:​Mittwochs, 7.15 - 8.45 Uhr
Vorlesender:​Prof. Dr. Karl-Heinz Dannhauer

 

​Datum​Thema
​23.10.2019​Kieferorthopädischer Untersuchungsgang
​30.10.2019​Dentometrie 1
​06.11.2019​Dentometrie 2
​13.11.2019​Kephalometrie 1
27.11.2019​Kephalometrie 2
​04.12.2019​Handröntgendiagnostik
​11.12.2019​Schriftliche Leistungskontrolle
​18.12.2019​Kieferorthopädische Behandlung - Plattenapparaturen
​08.01.2020​Kieferorthopädische Behandlung - Funktionskieferorthopädie
​15.01.2020​Kieferorthopädische Behandlung - Multiband 1
22.01.2020​Kieferorthopädische Behandlung - Multiband 2
​29.01.2020​Kieferorthopädische Behandlung - Extraktionstherapie 1
05.0​2​.20​2​0​Kieferorthopädische Behandlung - Extraktionstherapie​ 2


Vorlesungsskripte finden Sie im Studierendenportal.

Kursunterlagen: Praktische Arbeitsanleitung für den Studentenkurs Kieferorthopädische Technik (pdf)

1. Kurswoche: Typodontenaufstellung und Biegeübungen

2. Kurswoche: Herstellung einer Oberkieferdehnplatte mit

  • Pfeilklammern
  • Labialbogen
  • Protrusionsfedern für die seitlichen Schneidezähne

3. Kurswoche: Herstellung eines elastisch offenen Aktivators nach KLAMMT

8. Semester (Sommersemester)

​Vorlesungsreihe „Kieferorthopädie II“

​Ort:​Hörsaal der Kopfkliniken, Liebigstraße 10 - 14, 04103 Leipzig
​Beginn:​03.04.2019
​Zeit:​Mittwochs, 8:00 bis 9:30 Uhr
​Vorlesende:​Prof. Dannhauer, OÄ Dr. Riemekasten, L. Brauer

 

DatumThemaReferent
03.04.2019Offener BissProf. Dannhauer
10.04.2019TiefbissProf. Dannhauer
17.04.2019Rücklage des UnterkiefersProf. Dannhauer
24.04.2019Engstand (einschließlich transversale Enge)Prof. Dannhauer
08.05.2019Mandibuläre AsymmetrieProf. Dannhauer
15.05.2019Progener FormenkreisProf. Dannhauer
22.05.2019Orthognathe ChirurgieProf. Dannhauer
29.05.2019Zahnaplasie, Frontzahntrauma, Diastema, Restlücken nach ExtraktionstherapieProf. Dannhauer
05.06.2019Retention und Verlagerung von Zähnen / EckzahnretentionL. Brauer
12.06.2019Interdisziplinäre Therapiekonzepte bei Dysmorphie-SyndromenProf. Dannhauer
19.06.2019Besondere Aspekte der FrühbehandlungProf. Dannhauer
26.06.2019Therapiekonzept bei orofazialen Dyskinesien, Zusammenarbeit mit der LogopädieProf. Dannhauer
03.07.2019Kieferorthopädische Behandlungsetappen beim Spaltpatienten Prof. Dannhauer

Vorlesungsskripte finden Sie im Studierendenportal.

Kursunterlagen: Kurs Kieferorthopädie I, Teil 1: Modellvermessung (pdf)

1. Kurs: Abdrucknahme und Modellherstellung

Ablauf:

Theoretische Einführung mit anschließender praktischer Umsetzung

inhaltliche Schwerpunkte:

  • Zweck der Modellherstellung
  • Anforderungen an eine fehlerfreie Abformung
  • Wachsbissnahme zum Reproduzieren der habituellen Interkuspidation
  • Dreidimensionale Orientierung der Modelle

2. Kurs: Grundlagen der Modellanalyse am eugnathen Gebiss

Ablauf:

Theoretische Einführung mit anschließendem selbständigen Vermessen

inhaltliche Schwerpunkte:

  • Bestimmung der Schneidezahnbreiten von OK (SI) und UK (si)
  • Feststellung von Disharmonien in der Zahnbreitensumme nach der TONN'schen Relation
  • Ermittlung der Zahnbogenbreiten und -längen und Vergleich mit den Leipziger Richtwerten nach MÜHLBERG et al.
  • Durchführung des transversalen Symmetrievergleichs im Oberkiefer
  • Überprüfung der Breitensummenrelation mittels der BOLTON-Analyse

3. Kurs: Erweiterte Modellanalyse anhand des dysgnathen Gebisses

Ablauf:

Theoretische Einführung und Erläuterung der Analyse mit anschließender praktischer Umsetzung

inhaltliche Schwerpunkte:

  • Durchführung der Rekonstruktion nach GRÜNBERG
  • Bestimmung der Okklusion und Bisslage
  • Ermittlung des vertikalen und sagittalen Frontzahnüberbisses
  • Überprüfung der Platzverhältnisse anhand der Wechselgebissanalyse nach MOYERS bzw.anhand der Segmentanalyse nach LUNDSTRÖM
  • theoretische Einführung in die Milchgebissanalyse

9. Semester (Wintersemester)

​Kursus der kieferorthopädischen Diagnostik und Therapie  - Teil 2

Kursunterlagen: Kurs Kieferorthopädie I, Teil 2: Klinische Diagnostik (pdf)

1. Kurstag

Die Studenten erhalten einen Kursskript mit den in der Klinik verwendeten Befundbögen und es erfolgt eine Einführung in den Kurs mit Formulierung des Kurszieles.
Im Skript sind alle einzelnen Punkte der Befundblätter erläutert.

a.) Befunderhebung (theoretisch)

  1. Anamnese
  2. systematische Befunderhebung (Allgemeinbefund, extra- und intraoraler Befund)
  3. Röntgenauswertung (OPG, Handröntgen, Spezielle Aufnahmen) Fernröntgenseitbild
  4. Fotoanalyse (Profil- und Enfacebild)
  5. Modellvermessung

b.) Anamneseerhebung und extra-intraoraler Untersuchungsgang am Kommilitonen (mit Ausfüllen des Anamnese- und klinischen Befundbogens)

2. Kurstag

Anamnese und klinische Befunderhebung am Patienten (Röntgenbilder, Fotos und Modelle des Patienten werden zur Einsicht gestellt)

Die Studierenden duplizieren die Modelle und fertigen eine Bissnahme an. Die Fernröntgenseitbilder werden von den Studierenden selbständig ausgewertet. Dazu werden die für die Bergen-Analyse notwendigen Referenzpunkte mit Hilfe des Lichtkastens auf Azetatfolie übertragen. Die notwendigen angulären Messungen und Ermittlung der Strecken erfolgt manuell.
Die Modelle werden zu den Technikzeiten in der Studententechnik selbständig dupliziert, ausgegossen und dreidimensional getrimmt.

3. Kurstag

a.) Auswertung der Anamnese und des klinischen Befundes des Patienten
b.) Auswertung von OPG, FRS, Modellen und Fotos (Modellvermessungsbesteck wird zur Verfügung gestellt)
c.) Diagnosestellung
d.) Therapievorschlag

Die von den Studierenden ermittelten diagnostischen und therapeutischen Daten werden individuell besprochen und bewertet.

10. Semester (Sommersemester)

​1. Kurs: Plattenapparaturen

Ablauf:

Theoretische Einführung und Demonstration von Plattenapparaturen

Inhalt:

  • Geschichte der Plattentherapie
  • Vor- und Nachteile der Plattenapparatur
  • Bevorzugte Aufgabenbereiche der Plattenapparatur
  • Bestandteile der Platte
  • Hinweise zur Eingliederung von Platten

Es erfolgt die Demonstration verschiedener Plattenapparaturen, einschließlich der Sonderformen. Die Studierenden assistieren während der Behandlung von Patienten, die mit herausnehmbaren Apparaturen behandelt werden. Abschließend findet eine gegenseitige Abdrucknahme statt, um Modelle für die im 4. Kurs selbständig herzustellende Dehnplatte anzufertigen.

2. Kurs: Funktionskieferorthopädische Apparaturen

Ablauf:

Theoretische Einführung und Demonstration von funktionskieferorthopädischen Geräten

Inhalt:

  • Geschichte der Funktionskieferorthopädie
  • Der klassische Aktivator nach Andresen-Häupl
  • Wirkungsprinzip und Standardregeln für den Aktivator
  • Indikation, Kontraindikation, Konstruktionsbiss
  • andere starre Formen: (mit höherem Konstruktionsbiss, mit skelettierter Basis, In der Sperrleiste durchtrennt)
  • Elastische Formen des Aktivators
  • Funktionskieferorthopädische Geräte mit vestibulärer Basis

Nach der Demonstration dieser Geräte assistieren die Studierenden während der Behandlung von Patienten, denen funktionskieferorthopädische Apparaturen eingegliedert wurden.

3. Kurs: festsitzende Therapiemittel

Ablauf:

theoretische Einführung und Demonstration von festsitzenden Apparaturen

Inhalt:

  • Geschichte der festsitzenden Therapiemittel
  • Indikation einer Behandlung mit festsitzenden Apparaturen
  • Vor- und Nachteile dieser Geräte
  • Bestandteile der festsitzenden Apparatur
  • Mechanik/Kräfte/Verankerung
  • Gegenüberstellung Edgewise-/Straight-Wire-Prinzip
  • Die Behandlungsphasen
  • Extraorale Geräte

Nach der theoretischen Einführung assistieren die Studierenden während der Behandlung von Patienten mit festsitzender Apparatur.

4. Kurs: Anfertigung einer Oberkiefer - Dehnplatte

Ziel dieses Kurses ist die selbständige Anfertigung einer Oberkieferdehnplatte in der Studententechnik.

5. und 6. Kurs: Arbeit am Patienten

Die Studierenden assistieren während der Behandlung von Patienten. Unter Zuhilfenahme von Anfangsmodell und Röntgenbildern wird eine Diagnose erstellt. Danach sind Therapievorschläge zu bestimmen. Weiterhin erfolgt in diesen Kursen das gegenseitige Einsetzen der selbständig angefertigten Oberkieferdehnplatte durch die Studeierenden. Am Ende dieser Kursserie wird die Gesamtleistung (theoretisch und praktisch) aller Studierender testiert.

Kursunterlagen: Kurs Kieferorthopädie II: Kieferorthopädische Therapie (pdf)

Liebigstraße 12, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 21050
Fax:
0341 - 97 21059
Map