Sie sind hier: Skip Navigation LinksPoliklinik für Kieferorthopädie

Leipziger Konzept der Rehabilitation von Patienten mit Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten

Die Behandlung von Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten erfolgt interdisziplinär. Dabei sind eine Reihe von Behandlungsmaßnahmen notwendig, die zeitlich in einem bestimmten Ablauf erfolgen und damit eine derzeit optimale Versorgung der Spaltbildung gewährleisten.

In der folgenden Tabelle ist der zeitliche Ablauf und die interdisziplinäre Koordination der Behandlungsmaßnahmen dargestellt. Je nach Art und Ausprägungsgrad der Spaltbildung sind nur einige oder alle der aufgeführten Behandlungsschritte erforderlich.

​Alter​kieferchirurgische Maßnahmen​kieferorthopädische Maßnahmen​HNO/Logopädie
1. Lebens-woche​-​Abdrucknahme u. Anfertigung der sog. Trinkplatte nach Hotz/ Gnoinski​-
3. - 4. Lebens-monatLippenverschluss​Anfertigung weiterer Trinkplatten​Ohrmikroskopie / Pädaudiogramm, ggf. Paukenröhrchen einsetzen
7. - 9. Lebens-monatGaumenverschluss​mit Gaumenverschluss Ende der Plattentherapie​ggf. Entfernung des Paukenröhrchens, weitere Kontrollen durch HNO-Arzt
6. - 7. Lebens-jahrggf. Velopharynxplastik​bei ausgeprägten skelettalen Abweichungen: Beginn der kieferorthopädischen Behandlung nach Frontzahnwechsel
Frühbehandlung
​Kontrolle der Sprache, ggf. logopädische Begleitbehandlung
ab 9. Lebens-jahrKieferspaltosteoplatik​kieferorthopädische Hauptbehandlungsphase: kieferorthopädische Vorbehandlung für die Kieferspaltosteoplastik​Kontrolle der Sprache, ggf. logopädische Begleitbehandlung
ab 12. Lebens-jahrggf. sekundäre Korrekturen an Oberlippe und Nase​weitere kieferorthopädische Behandlung zur Ausformung der Zahnbögen nach Kieferspaltosteoplastik​Kontrolle der Sprache, ggf. logopädische Begleitbehandlung
ab 16. Lebens-jahrggf. sekundäre Korrekturen nach Wachstumsabschluss
Dysgnathie-Operationen
​kieferorthopädische Vor- und Nachbehandlung für notwendige
sekundäre Korrekturen
(Dysgnathie Operationen)
​Sprachkontrolle
Liebigstraße 12, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 21050
Fax:
0341 - 97 21059
Map