Sie sind hier: Skip Navigation LinksInstitut für Humangenetik

Elderly DEE



Die genetische Ursache von neurologischen Entwicklungsstörungen mit Epilepsie (developmental and epileptic encephalopathy, DEE) kann in bis zu 50 % der Fälle mittels Exomsequenzierung geklärt werden.


Unsere Kenntnis zu spezifischen DEE-Formen beschränkt sich sehr stark auf das Kindes- und Jugendalter, während über das Erwachsenenalter oft kaum etwas bekannt ist. Weniger als 10 % der genetisch untersuchten DEE-Fälle sind erwachsen und weit weniger als 1 % sind > 50 Jahre alt. Daher sind nicht nur viele Krankheitsverläufe von spezifischen genetisch bedingten DEE-Formen im Alter weitgehend unbekannt, sondern auch viele Fragen bezüglich ihrer individuellen Häufigkeit, Lebenserwartung, Herausforderungen im Alter, Begleitkomplikationen und Komorbiditäten weitestgehend ungeklärt.

Unser Ziel ist die Beantwortung vieler dieser Fragen für möglichst viele DEE-Formen und wir laden Sie ein, uns hierbei zu unterstützen.

Studienteam

​Prof. Dr. med. Johannes Lemke
johannes.lemke@medizin.uni-leipzig.de

Dr. med. Ilona Krey-Grauert​

Studienregister

Befindet sich derzeitig in Bearbeitung.

Spendenkonto

Möchten Sie unsere Forschung gern finanziell unterstützen, dann können Sie gern eine Spende tätigen:

KontoinhaberUniversität Leipzig/Medizinische Fakultät/Drittmittel
BankDeutsche Bank Leipzig
​​IBAN​DE67 8607 0000 0132 3450 01
Swift​DEUT DE 8L
Verwendungszweck​Projektnummer 965000-015​

Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, kontaktieren sie bitte 

Dr. rer. nat. Julia Herrmann
julia.herrmann@medizin.uni-leipzig.de
0341 - 97 20345

Philipp-Rosenthal-Str. 55, Haus W (Institut), Semmelweisstraße 14, Haus 14 (Sprechstunde)
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 23840 (Sprechstunde)
Sekretariat:
0341 - 97 23800
Fax:
0341 - 97 23819
Map