Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde

Stationäre Operationen

Operationen am äußeren Ohr

  • Korrektur von Ohrmuschelfehlbildungen (einschließlich "abstehende Ohren")
  • Korrektur von Gehörgangsfehlbildungen
  • Tumoren der Ohrmuschel und des Gehörganges
  • Ohrrekonstruktion nach Trauma, Tumoroperationen und bei Fehlbildung
  • Abtragung von Exostosen
  • Erweiterung von Gehörgangsverengungen

Operationen am Mittelohr

  • ​Parazentese, Paukendrainage
  • Operationen bei chronischer Mittelohrentzündung mit/ohne Cholesteatom (Tympanoplastiken mit/ohne Attikoantrotomie)
  • hörverbessernde Otoskleroseoperationen (Stapesplastik) unter Verwendung von Titan-Prothesen
  • hörverbessernde Mittelohrfehlbildungsoperation unter Verwendung von Titan-Prothesen
  • knochenverankerte Hörgeräte (BAHA)
  • sämtliche Tumoroperationen im Mittelohrbereich
  • Implantierbare Hörgerätesysteme (Soundbridge von Med-EL)

Operationen am Innenohr

  • ​Probetympanotomie bei Labyrinthfistel
  • Saccotomie bei M. Menière
  • Gentamycin-Applikation bei M. Meniere
  • Cochlea-Implantate (Med-EL, Cochlea AG)

Chirurgie der Nase und der Nasennebenhöhlen

NAse​

  • Operationen an der äußeren Nase und der Nasenscheidewand
  • plastische Nasenscheidewandoperation (Septumplastik)
  • Operationen an den Nasenmuscheln
  • plastisch-ästhetische Operationen der äußeren Nase und der Nasenscheidewand (Septorhinoplastik) in offener und geschlossener Technik
  • Tumoroperationen und Rekonstruktion von Teilen der Nase bzw. der kompletten Nase
  • angeborene Fehlbildungen (einschl. Nasenfisteln)

Nasennebenhöhlen

  • endonasale endoskopische und mikroskopische Nasennebenhöhlenoperationen
  • endonasale Tränenwegschirurgie (Dacryocystorhinostomie interdisziplinär mit der Klinik für Augenheilkunde)
  • Operationen bei Tumoren (endonasal endoskopisch-mikroskopisch, midfacial degloving, laterale Rhinotomie/Wangenaufklappung, ggf. mit Oberkieferteilresektion einschließlich Exenteratio orbitae)
  • traumatologische Eingriffe (v.a. Frakturen der Nase und der vorderen Schädelbasis)
  • Gefäßunterbindung bei unstillbarem Nasenbluten
  • Verwendung von intraoperativer Navigation und chirurgischen Assistenzsystemen

Chirurgie der Orbita

  • ​Orbita- und Optikusdekompression bei Trauma und endokriner Orbitopathie
  • Orbitatumoren (transnasal und von außen)
  • orbitale Komplikationen bei Nasennebenhöhlenentzündungen

Operationen an den Tränenwegen

Wir führen in Kooperation mit der Augenklinik endonasale endoskopischer Technik bei Tränenwegsstenosen durch.

Chirurgie der lateralen Schädelbasis

  • ​Felsenbeinchirurgie (Glomustumore, Felsenbeinspitzentumore und -entzündungen)
  • Kleinhirnbrückenwinkeltumore (Akustikusneurinome über transtemporalen und translabyrinthären Zugang, in Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie auch suboccipitaler Zugang)
  • Computer-assistierte Chirurgie

Chirurgie der frontalen Schädelbasis

  • ​Operationen bei Traumata interdisziplinär in Kooperation mit den Kliniken für Neurochirurgie, Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie und Augenheilkunde
  • Operationen bei Tumoren evtl. kraniofaziale Resektion in Kooperation mit der Klinik für Neurochirurgie
  • Computer assistierte Chirurgie
  • Hypophysenchirurgie in enger Zusammenarbeit mit den Neurochirurgen
    Es besteht eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie, Augenheilkunde und Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie im Rahmen des "Schädelbasiszentrums".

Die Anmeldung von Patienten zur Vorstellung in der Schädelbasiskonferenz kann über unsere Poliklinik erfolgen.

Chirurgie der Mundhöhle, Mund- und Nasenrachen

  • ​Adenotomie (Resektion hyperplastischer Rachenmandeln)
  • Tonsillektomie (Resektion Gaumenmandeln)
  • „Schnarcheroperationen“ - im Rahmen der Schnarchterapie erfolgen alle Operationen von der Kürzung der Uvula und Gaumensegelstraffung bis zur UPPP (Uvulopharyngopalatoplastik), je nach Indikation auch unter Einsatz des Lasers
  • Operationen bei bösartigen Tumoren (elektro- oder laserchirurgische transorale Resektion, Zugänge von außen über laterale/mediane Pharyngotomie) einschl. rekonstruktiver Verfahren (s.u.)
  • Operationen bei Tumoren des Parapharyngeal- und Infratemporalraumes
  • Gaumenplastik bei Schluckstörung nach Tumortherapie
  • Bradytherapie bei Tumoren in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Strahlentherapie

Chirurgie am Kehlkopf (Larynx) und Hypopharynx

  • ​mikrolaryngoskopische phonochirurgische Kehlkopfoperationen bei gutartigen Veränderungen (z.B. bei Polypen, Knötchen, Zysten, Ödeme, Granulome)
  • Thyreoplastik Typ 1
  • mikrolaryngoskopische Kollagenunterspritzung der Stimmlippen
  • endoskopische Operationen

Larynx und Hypopharynx

  • diagnostische Mikrolaryngoskopie
  • Transorale laserchirurgische Tumorresektion auch bei größeren Larynx- und Hypopharynxmalignomen, soweit eine tumorchirurgisch und funktionell sinnvolle Resektion möglich ist.
  • mikrolaryngoskopische laserchirurgische Chordektomie bei beidseitiger Stimmlippenparese (Glottiserweiterung)
  • laserchirurgische Schwellendurchtrennung beim Zenker-Divertikel
  • mikrolaryngoskopische laserchirurgische Kehlkopfoperationen bei bösartigen Tumoren (Kehlkopf- und Hypopharynxteilresektion) und Kehlkopfoperationen von außen
  • traumatologische Eingriffe (Kehlkopffrakturen)
  • Eröffnung des Kehlkopfes von außen (Thyreotomie/Laryngofissur)
  • Horizontale und vertikale offene Kehlkopfteilresektionen nach:
    - Alonso
    - Tucker
    - Leraux-Robert
    - Tapia
    - Cricohyoepiglottopexie CHEP
    - Cricohyoglottopexie CHP
  • Laryngektomie (Kehlkopftotalentfernung)
  • Laryngektomie mit Pharynxteilresektion oder Zungengrundresektion einschl. rekonstruktiver Verfahren
  • Rekonstruktive Verfahren:
    - Nahlappenplastiken
    - gestielt und mikrovaskulär anastomosierte Fernlappen
    - Magenhochzug mit den Kollegen der Klinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Es besteht eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der NeurochirurgieAugenheilkunde und Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, Strahlentherapie, Radiologie im Rahmen des Kopf-Hals-Tumorboards.

Chirurgie des äußeren Halses

  • ​Tracheotomien (offen chirurgisch und endoskopisch geführte Dilatationstechniken)
  • plastischer Tracheostoma-Verschluss
  • Lymphknotenexstirpation an der Halsgefäßscheide
  • Exzision laterale/mediale Halszysten und -fisteln
  • Resektion gutartiger Tumoren (Neurinome, Lipome, Paragangliome usw.)
  • Exstirpation von Hypopharynx-(Zenker)-Divertikeln von außen
  • Schilddrüsenoperationen bei gut- oder bösartigen Tumoren (mit Monitoring des N. recurrens)
  • Neck dissection (selektiv, modifiziert radikal, radikal)
  • Exstirpation parapharyngealer Tumoren (Neurinome, pleomorphe Adenome u.a.)
  • Glomus caroticum-Tumore

Luftröhre (Trachea)

  • ​Tracheotomie (chirugisch und Dilatation)
  • diagnostische Tracheobronchoskopie in flexibler und starrer Technik
  • therapeutische Tracheobronchoskopie (z.B. zur Probenentnahme oder Fremkörperentfernung)
  • laserchirurgische Abtragungen von Granulationen und Tumoren
  • Resektion von Trachealstenosen mit End-zu-End-Anastomosierung
  • Trachealdekompression
  • Tracheopexie mittels Implantaten oder Nahttechniken

Speiseröhre (Oesophagus)

  • ​diagnostische Oesophagoskopien/Hypopharyngoskopien
  • Entfernung von Fremdkörpern aus der Speiseröhre
  • Speiseröhrenbougierung
  • laserchirurgische Schwellendurchtrennung bei Zenkerdivertikel

Chirurgie der großen Speicheldrüsen

  • ​Entfernung von Speichelsteinen
  • Lithotrypsie von Speichelsteinen
  • Sialendoskopie
  • Submandibulektomie
  • laterofaziale Parotidektomie (mit Monitoring des Gesichtsnerves)
  • subtotale und totale Parotidektomie mit Erhalt des N. facialis
  • radikale Parotidektomie mit Resektion des N. facialis und eventueller Nervenrekonstruktion

Chirurgie des Gesichtes

  • ​Entfernung von Tumoren der Gesichtshaut (Stirn, Augenwinkel, Lippen, Wangen etc.)
  • Deckung von Defekten mit lokalen Lappen (Rotations-, Verschiebe-, Transpositions-Lappen einschl. medialer/schräger Stirnlappen)
  • Chirurgie des Gesichtsnerven bzw. Gesichtsnervenlähmung (Fazialisparese)
  • Nervenanastomosierung (mit Interponat, Hypoglossus-Fazialis-Anastomse, Jump-Anastomose etc.)
  • dynamische Verfahren (Plastiken unter Verwendung des M. temporalis)
  • statische Verfahren (Tarsorrhaphie, Zügelplastiken, Lidimplantate), plastisch-rekonstruktive Verfahren zur Deckung von operativ bedingten Defekten lokale Lappen
  • sämtliche lokalen Lappen im Kopf-Hals-Bereich, gestielte myokutane Lappen
  • Pectoralis major-Lappen

Mikrochirurgisch anastomisierte Lappen

  • ​Mikrochirurgisch anastomisierte Lappen
  • Radialislappen einschließlich Anastomosierung
  • Oberarmlappen einschließlich Anastomosierung
  • Skapulalappen (eventuell osteokutan) einschließlich Anastomosierung
  • Latissimus dorsi-Lappen einschließlich Anastomosierung

Plastisch-ästhetische Eingriffe

  • ​Narbenkorrektur
  • Plastisch-ästhetische Entfernung von Veränderungen der Gesichts- und Halshaut (auch Lasertechnik)
  • Ohranlegeplastik
  • Gesichtshautstraffung (face-lift)
  • Stirnstraffung
  • Lidstraffung (Tränensäcke)
  • Funktionelle Gesichtschirurgie nach Gesichtsnervlähmung
  • Nasenkorrektur (Rhinoplastik)
  • Plastische Wiederherstellungschirurgie im gesamten HNO-Bereich

Spezielle HNO-Chirurgie des Säuglings- und Kindesalters

  • ​Parazentese, Paukendrainage
  • Adenotomie (Resektion hyperplastischer Rachenmandeln)
  • Tonsillektomie (Resektion Gaumenmandeln)
  • Choanalatresie
  • Mikrolaryngoskopische Eingriffe bei Laryngomalazie
  • Larynx- und Trachealchirurgie bei Stenosen im Säuglingsalter in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinderchirurgie und Anästhesie
Liebigstraße 12, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 21700 (Sekretariat)
Terminvergabe:
0341 - 97 21721
Fax:
0341 - 97 21709
Map