Klinische Studien

Kontakt zur Studienambulanz/ Koordination:

Frau Vogel:  0341 - 97 25052
Frau Vogt:    0341 - 97 21949 oder
Sekretariat Prof. Dietz: 0341- 97 21700

Kopf-Hals-Tumoren

Primärtherapie

ADRISK

Indikation: Plattenepithelkarzinome der Kopf-Hals-Region

Multizentrisch randomisierte Phase-II-Studie zur postoperativen adjuvanten Radiochemotherapie mit Cisplatin gegenüber adjuvanter Radiochemotherapie mit Cisplatin und Pembrolizumab bei lokal fortgeschrittenem, Hoch-Risiko-Plattenepithelkarzinom der Kopf-Hals-Region.

NadiHN

Indikation: Plattenepithelkarzinome der Kopf-Hals-Region                           

Eine offene, randomisierte Phase-II-Studie zur Untersuchungen der Wirksamkeit und Sicherheit von Nivolumab einmal vor und während der Strahlentherapie (RT) und als Erhaltungstherapie über 12 Monate bei Patienten mit fortgeschrittenem resezierbaren, (intermediärem Risiko) Plattenepithelkarzinom der Kopf-Hals-Region nach Operation.

 

First-Linie Palliative

EORTC-1206

Indikation: Rezidiviertes und/oder metastasiertes Speicheldrüsenkarzinom

Eine randomisierte Phase II Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und Sicherheit einer Chemotherapie gegenüber einer Androgendeprivationstherapie bei Patienten mit einem Wiederauftreten und/oder Metastasen eines Speicheldrüsenkrebses, welcher Androgen-Rezeptoren aufweist.

 

 

First- und Second-Linie Palliative

OPTIM

Indikation: Rezidivierte und/oder metastasierte Plattenepithelkarzinome der Kopf-Hals-Region

Eine randomisierte Phase-II-Studie zur Optimierung der Immuntherapie bei Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals-Region mit Nivolumab.

KO-TIP-007

Indikation: Plattenepithelkarzinome der Kopf-Hals-Region                         

Die AIM-HN und SEQ-HN Studie: Eine nicht-vergleichende 2-Kohorten-Studie zur Bewertung der Wirksamkeit von Tipifarnib bei Patienten mit Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals-Region (HNSCC) mit HRAS-Mutationen (AIM-HN) und dem Einfluss von HRAS-Mutationen auf das Ansprechen auf systemische First-Line-Therapien für HNSCC (SEQ-HN).

 

Second-Linie Palliative

ELDORANDO

Indikation: Rezidivierte und/oder metastasierte Plattenepithelkarzinome der Kopf-Hals-Region

Eine randomisierte Phase-II-Studie zu Pembrolizumab im Vergleich mit Methotrexat zur Behandlung älterer, gebrechlicher oder Cisplatin-ungeeigneter Patienten mit rezidivierten oder metastasierten Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals-Region.

ISA101b-HN-01-17

Indikation: HPV16-positives Oropharynxkarzinom

Eine randomisierte, doppelblinde, plazebokontrollierte Phase-2-Studie mit Cemiplimab gegenüber der Kombination von Cemiplimab mit ISA101b bei der Behandlung von Probanden mit HPV16-positivem platinresistentem Oropharynxkarzinom (OPC)

 

Nicht-interventionell:

NIS HANNA

Indikation: Rezidivierte Plattenepithelkarzinome der Kopf-Hals-Region

Eine nationale, prospektive, nicht-interventionelle Studie mit Nivolumab bei Patienten mit Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals-Region mit einer Tumorprogression während oder nach einer platinbasierten Chemotherapie.

Weitere Indikationen

HODOKORT

Indikation: Akuter sensorineuraler Hörverlust (Hörsturz)

Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit der Hochdosis-Glukokortikoid-Therapie beim akuten, idiopathischen, sensorineuralen Hörverlust (HODOKORT).

EUMAP

Indikation: Alpha-Mannosidose

Epidemiologische Studie zur Untersuchung der Prävalenz der Alpha-Mannosidose bei Teilnehmern zwischen 1 und 18 Jahren mit Risiko für Alpha-Mannosidose, Etablierung von Biomarkern in der Alpha-Mannosidose-positiven Kohorte.

Liebigstraße 12, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 21700 (Sekretariat)
Terminvergabe:
0341 - 97 21721 (Ambulanz)
Fax:
0341 - 97 21709
Map