Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Wirksamkeit der transkraniellen Gleichstromstimulation (tDCS) bei adulter Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

​​​​​STIM-ADHS – Eine randomisierte doppelblinde, sham-kontrollierte, Multicenter-Studie mit parallelen Gruppen zur Untersuchung der Wirksamkeit transkranielle​r Gleichstromstimulation (tDCS) bei adulter Aufmerksamkeitsdefizit-/ ​Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

STIM-ADHD – A parallel randomized double-blind sham-controlled multicenter trial of transcranial direct current stimulation (tDCS) in adult attention defic​it hyperactivity disorder (ADHD)

Forschungsgruppe: Translationale Interventionsforschung bei AD(H)S und affektiven Störungen
Research Group: Translational Research in ADHD and mood disorders

Kontaktpersonen: Prof. Dr. med. Maria Strauß, MHBA, (STIM-ADHS-Studie@medizin.uni-leipzig.de); Dipl.-Psych. Nicole Mauche; Dr. rer. med. Jue Huang; Carolin Sell; Ines Thomas; Frauke Möller

Projektbeschreibung:
Die Behandlung der ADHS basiert derzeit standardmäßig auf medikamentöser und psychotherapeutischer Therapie. Bei ca. einem Drittel der Erwachsenen führen die verfügbaren Medikamente jedoch zu keiner zufriedenstellenden Besserung der Symptome oder bringen Nebenwirkungen mit sich. Daher werden alternative Methoden, wie Neurostimulationsverfahren, die sich für andere psychiatrische Erkrankungen als effektiv erwiesen haben, nun auch bei der ADHS eingesetzt. Die transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) ist eine davon und wurde bisher in kleinen Studien und Einzelfällen angewendet.

Um die Effektivität dieser nicht-invasiven Intervention systematisch, kontrolliert und in entsprechend aussagefähiger Fallzahl zu untersuchen, wurde eine multizentrische Studie aufgesetzt.

Kooperationspartner: Die Studie wird unter der Leitung der Universität Leipzig, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Leitung der Studie: Prof. Dr. med. Maria Strauß, MHBA) durchgeführt. National sind sieben universitäre Zentren an der Durchführung der Studie beteiligt. Der Studienstart wird aktuell vorbereitet. Der Beginn der Rekrutierung ist für das erste Quartal 2022 geplant.

Laufzeit: 2021 - 2023

Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Semmelweisstraße 10, Haus 13
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 24530 (Chefsekretariat)
Ambulanz:
0341 - 97 24304
Fax:
0341 - 97 24539
Map