Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Häufigkeit der Insomnie bei Menschen mit psychischen Erkrankungen

​​Prävalenz der Insomnie bei Menschen mit psychischen Erkrankungen

Prevalence of insomnia in people with mental illness

Forschungsgruppe: Translationale Interventionsforschung bei AD(H)S und affektiven Störungen
Research Group: Translational Research in ADHD and mood disorders

Kontaktpersonen: Prof. Dr. med. Maria Strauß, MHBA (TIRlab@medizin.uni-leipzig.de); Dipl.-Psych. Nicole Mauche; Dr. rer. nat. Christian Sander; Dr. med. Ezgi Doğan-Sander

Projektbeschreibung:
Insomnie stellt ein Krankheitsbild mit hoher Prävalenz in der Allgemeinbevölkerung und vermehrtem Auftreten bei unterschiedlichen komorbiden Erkrankungen dar. Menschen, die unter einer Insomnie leiden, haben bei zusätzlicher psychischer Erkrankung oft eine stärkere Symptomlast.

Bisher liegen jedoch keine Daten zur Prävalenz einer komorbiden Insomnie bei schwerer oder akut psychisch erkrankten Personen vor. Ein besseres Verständnis könnte aber den Zugang zu verbesserten Behandlungsoptionen ermöglichen. Eine Behandlung einer Insomnie scheint auch das Outcome der begleitenden psychischen Erkrankung zu verbessern.

Das primäre Ziel der beantragten Studie ist daher, die Prävalenz einer komorbiden Insomnie bei stationär behandelten Personen mit einer psychischen Erkrankung bei Behandlungsbeginn zu erfassen. Als sekundäre Endpunkte werden mögliche Faktoren analysiert, die die Prävalenz beeinflussen können. Hierzu gehören demographische Daten ebenso wie die psychische Grunderkrankung und mögliche (medikamentöse) Behandlung.

Kooperationspartner: Die Studie wird in Kooperation mit den Mitgliedern des Referats Schlaf der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) durchgeführt. Insgesamt sind zehn Studienzentren in Deutschland und der Schweiz an der Durchführung der Studie beteiligt.

Laufzeit: 2021 - 2022

Semmelweisstraße 10, Haus 13
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 24530 (Chefsekretariat)
Ambulanz:
0341 - 97 24304
Fax:
0341 - 97 24539
Map