Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

EinsamKrank – Eine Studie zur Erfassung des subjektiven Gefühlserlebens der Einsamkeit bei Patientinnen und Patienten mit einer oder mehreren psychischen Erkrankungen

EinsamKrank – A study for detecting subjective emotional experience of loneliness in patients with one or more mental disorders

Forschungsgruppe E-Mental Healt und Cochrane Meta-Analysen
Research Group E-Mental Helth and Cocharane meta-analysis

Ansprechpartner: Prof. Dr. Rummel-Kluge, Fabian Hall (fh38giby@studserv.uni-leipzig.de), Tony Urbansky (tu78jovo@studserv.uni-leipzig.de)

Projektbeschreibung: Einsamkeit ist ein negativer emotionaler Zustand, der durch eine Diskrepanz zwischen den gewünschten und bestehenden Mustern sozialer Interaktion auftritt als auch unter Isolationsbedingungen. Durch bisher durchgeführte Studien zeigte sich, dass Einsamkeit mit einem erhöhten Risiko für eine frühe Sterblichkeit verbunden ist, sowie einer starken Korrelation mit psychischen Störungen, insbesondere Depressionen und Phobien.

Mit Hilfe dieser prospektiven systematischen Erhebung soll das subjektive Gefühl der Einsamkeit bei Patientinnen und Patienten mit einer oder mehreren psychiatrischen Erkrankungen, sowie extrinsische und intrinsische Einflussfaktoren, anhand eines Fragebogens erfasst werden. Zu den intrinsischen Einflussfaktoren gehören Selbstwertgefühl, Lebenszufriedenheit, Zugehörigkeitsgefühl und interpersonales Vertrauen. Die extrinsischen Einflussfaktoren, die betrachtet werden, sind Schlafqualität, physikalische Aktivität, Umgang mit Stress und Resilienz.

Des Weiteren soll untersucht werden, inwieweit ein Zusammenhang zwischen dem subjektiv wahrgenommenen Einsamkeitsgefühl und der SARS-CoV-2-Pandemie bezüglich der aktuellen Kontaktbeschränkungen besteht und in welchem Ausmaß dies bei psychiatrisch erkrankten Patienten*innen vorkommt. Außerdem soll zusätzlich geprüft werden, ob und in wie weit Medikamentenadhärenz in der oben genannten Patientenstichprobe vorhanden ist.

Es werden Patientinnen und Patienten, welche sich in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Leipzig in psychiatrischer Behandlung befinden, eingeschlossen. Mit Hilfe der Ergebnisse soll untersucht werden, ob es eine Korrelation zwischen dem subjektiven Gefühlserleben von Einsamkeit und dem Vorhandensein einer oder mehrerer psychischen Erkrankungen besteht und welche Einflussfaktoren sich wie auf das Gefühlserleben auswirken.

Laufzeit: Beginn voraussichtlich Oktober 2020 bis 01.10.2021

Semmelweisstraße 10, Haus 13
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 24530 (Chefsekretariat)
Ambulanz:
0341 - 97 24304
Fax:
0341 - 97 24539
Map