Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie

Weichteiltumore der Brustwand

​Neubildungen verschiedenster Art können neben den Organen des Körpers auch Muskeln, Knochen und Knorpelgewebe des Brustkorbs befallen. Eine Raumforderung der Brustwand ausgehend von bösartigen Weichteiltumoren (z.B. Osteosarkome, Liposarkome oder Chondrosarkome), von Metastasen (Tochtergewülste bei verschiedenen Karzinomen) oder ein Befall durch ein Mamma- oder Bronchialkarzinom selbst sind möglich. Immer wieder werden auch große, gutartige Tumore beobachtet, die teilweise schwere Symptome auslösen können.

Hier ist die herausfordernde Aufgabe des Chirurgen, den Tumor zwar komplett zu entfernen, gleichzeitig dem Brustkorb jedoch ausreichende Stabilität zu ermöglichen. Wir nutzen modernste Verfahrenstechniken und Möglichkeiten der Brustwandstabilisierung (metalloplastische Rekonstruktion), um bei bestmöglicher Radikalität der Tumoroperation die Lebensqualität für den Patienten hoch zu halten.

Liebigstraße 20, Haus 4
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 17200
Fax:
0341 - 97 17209
Map