Klinik

​Die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie besteht seit 1953. In unserer Arbeit verbindet sich eine langjährige Tradition mit innovativen Behandlungsansätzen, um Ihnen als Patient eine bestmögliche und individuell abgestimmte Behandlung zukommen zu lassen.

Die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie verfügt über 20 vollstationäre und 20 tagesklinische Behandlungsplätze, die Patienten für eine spezielle multimodale gruppen- und einzeltherapeutische psychosomatische Behandlungen zur Verfügung stehen.

Unser Behandlungsangebot richtet sich an Patienten mit einer psychischen Erkrankung sowie an Patienten mit somatischen Erkrankungen und zusätzlichen psychischen Beschwerden. Im vollstationären und teilstationären Setting bieten wir Erwachsenen eine multimodale psychotherapeutische Behandlung an, die psychodynamische sowie verhaltenstherapeutische Elemente integriert.

Je nach Fragestellung bieten wir in der Hauptbehandlungsphase unterschiedliche Therapieprogramme an, die der psychotherapeutischen Bearbeitung von Beziehungskonflikten, Bewältigungsstrategien, der Stärkung von Ressourcen oder einer diagnostischen Abklärung dienen.

Unser Team besteht aus ärztlichen und psychologischen Psychotherapeuten,  Spezialtherapeuten, die u. a. nonverbale Therapieformen wie Musik-, Gestaltungs- und kommunikative Bewegungstherapie anbieten, einen Sozialarbeiter sowie speziell ausgebildete Pflegekräfte, die im Sinne der Bezugspflege den Patienten unterstützend zur Seite stehen.

Ob eine Behandlung in unserer Klinik indiziert ist, wird in einem ausführlichen Vorgespräch in unserer psychosomatischen Ambulanz erörtert.

Semmelweisstr. 10, Haus 13
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 18850
Fax:
0341 - 97 18849
Map