Fort- & Weiterbildung

Allgemeine Informationen

  • ​Volle Weiterbildung im Fach Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie wird angeboten
  • Erwerb von spezifischen Kenntnissen und Erfahrung im Bereich Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters (insbesondere durch enge Vernetzung mit den anderen Fachdisziplinen des Zentrums für Frauen- und Kindermedizin)
  • Einsatz im Rotationsprinzip in den Kinderstationen, den Jugendstationen, der Tagesklinik, der Institutsambulanz und unseren Spezialsprechstunden
  • Ausbildungstutor-System (durch Klinikdirektor, Oberarzt, erfahrenen Facharzt)
  • Regelmäßige Zielvereinbarungs- und Ausbildungsgespräche mit dem Ziel, den erreichten Stand der Weiterbildung zu evaluieren sowie den Stand der fachlichen persönlichen Entwicklung zu begleiten
  • Regelmäßige klinikinterne Fortbildungen:
    - Tägliche klinische Konferenzen
    - Wöchentliche interne Klinikfortbildung, z.B. Entwicklungspsychologie, Diagnostik und Befunderhebung, Psychopharmakologie etc.
    - Wöchentlicher Journal Club
    - Regelmäßige interdisziplinäre Fallkonferenzen (pädiatrisch - kinderpsychiatrisch - kinderchirurgisch - gynäkologisch - psychiatrisch)
    - Monatlich Forschungskolloquium
    - Wöchentlich Psychotherapiekolloquium (durch Klinikdirektor)
    - Monatliche externe Supervision
    - Wöchentliche Teilnahme an klinischen Life Interviews (durch Klinikdirektor)
    - Fallbezogenen EEG-Seminare mit Neuropädiatern
  • Zeitliche und finanzielle Förderung externer Weiterbildungen, insbesondere:
    - Teilnahme am Weiterbildungsprogramm der sächsischen Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
    - Psychotherapeutische Ausbildung an einem der kooperierenden Institute
  • Möglichkeiten zur Nutzung eines modernen Videolabors
  • Möglichkeiten zum Erlernen entwicklungsspezifischer Untersuchungstechniken mit Kindern, Adoleszenten und Eltern
  • Rotation in andere Fachdisziplinen, v. a. Pädiatrie und Psychiatrie der Uniklinik möglich

Aktuelle Ergebnisse der Evaluation der Facharztausbildung der Klinik

Weitere Informationen erteilt Ihnen gerne der Klinikdirektor:

Prof. Dr. Kai von Klitzing
Telefon: 0341- 97 24010
E-Mail:  kai.vonklitzing@uniklinik-leipzig.de

Inhalte des Weiterbildungscurriculums

​Inhalte des Weiterbildungscurriculums gemäß der Weiterbildungsordnung der Sächsischen Landesärztekammer für das Gebiet Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie. Es finden regelmäßige wöchentliche Fortbildungen für Assistenzärztinnen und Assistenzärzte der Klinik mit oberärztlicher/ chefärztlicher Anleitung und Supervision statt.

Ätiologie, Pathophysiologie und Pathogenese von Krankheiten

  • Verhaltensstörung durch psychotrope Substanzen
  • Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
  • Manische Störungen
  • Bipolare affektive Störungen
  • Depressive Episoden/ Affektive Störungen
  • Zwangsstörungen
  • Anpassungsstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen
  • Somatoforme Störungen, psychosomatische Grundlagen
  • Essstörungen (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa)
  • Schlafstörungen, nichtorganisch
  • Dissoziative Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Störungen der Impulskontrolle, selbstverletzendes Verhalten
  • Artikulationsstörungen und Entwicklungsstörungen der Sprache
  • Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten
  • Stottern, Poltern
  • Tief greifende Entwicklungsstörungen
  • elektiver Mutismus und Intelligenzminderung
  • Phobische Störungen Kinder und Jugendlicher
  • Hyperkinetische Störungen
  • Störung des Sozialverhaltens
  • Störung des Sozialverhaltens und der Emotionen
  • Angststörungen im Kindesalter
  • Emotionale Störung mit Trennungsangst
  • Bindungsstörungen des Kindesalters
  • Enuresis, Enkopresis
  • Fütterstörung
  • Störungen der Geschlechtsidentität, der sex. Entwicklung u. Orientierung
  • Ticstörungen
  • Suizidalität im Kindes- u. Jugendalter
  • Vernachlässigung, Misshandlung, sexueller Missbrauch

Psychopharmakologie

  • allgemeine Schmerztherapie
  • Grundlagen der Pharmakotherapie einschließlich der Wechselwirkungen der Arzneimittel und des Arzneimittelmissbrauchs

Allgemeiner Teil

  • psychiatrischer Untersuchungsgang bei Kindern
  • Aufstellung eines Behandlungsplanes

Spezieller Teil

  • medizinische Notfallsituationen
  • ärztliche Begutachtung
  • sozialpsychiatrische diagnostische und therapeutische Maßnahmen
  • wissenschaftliche psychotherapeutische Verfahren

Diagnostik

  • Diagnostik bei geistiger Behinderung
  • Psychodiagnostische und psychologische Testverfahren
  • Indikationsstellung, Durchführung und Bewertung der Elektroenzephalographie sowie evozierte Potenziale
  • Methodik neuropsychologischer Verfahren

Fortbildungsveranstaltungen

  • ​Leipziger Kolloquium für Psychosoziale und Psychotherapeutische Medizin, Termine
  • Vortragsreihe der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters, Termine.
Liebigstr. 20a, Haus 6
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 24010
Fax:
0341 - 97 24019
Map