Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters

Steffen Elsner

Psychoanalytiker (DPV, IPA)

Telefon: 0341 - 97 24073
Fax:      0341 - 97 24019
E-Mail:  steffen.elsner@uniklinik-leipzig.de

Forschungsprojekte: PaKT

Lebenslauf

2002 -2007Studium der Psychologie (Humboldt-Universität Berlin) und der Sexualwissenschaft (Charité Berlin)
2008 - 2009Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Leipzig (Prof. Dr. Ulrich Hegerl), Projekt: Psychoedukation bei Depression
2009 - 2017

Psychotherapeut (i.A.), Psychotherapie schwerer Suchterkrankungen, psychosomatischer, neurotischer sowie chronischer Schmerzerkrankungen in verschiedenen Kliniken

​2016​Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie 
​2018 & 2019​Forschungsförderungs-Stipendium des Therese-Benedek-Instituts Leipzig (SPP)

​2013-2020

Ausbildung zum Psychoanalytiker (DPV, IPA) am Therese-Benedek-Institut Leipzig (SPP) und am Frankfurter Psychoanalytischen Institut (FPI)
​Seit 2018​Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Forschungsprojekt PaKT), Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters, Prof. Dr. med. Kai von Klitzing, Universität Leipzig
 Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten am Therese-Benedek-Institut Leipzig (SPP)
2019Research Grant der International Psychoanalytical Association (IPA)
(Für das Dissertationsvorhaben: Identifying traces of the primary process that cause change over the course of short-term psychoanalytic child therapy)
 Förderpreis der Stiftung der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV)
(Für die Arbeit: Das Unheimliche der infantilen Sexualität – Frühe Formen ideologischen Denkens)
 Seit 2019Koordinator der Spezialsprechstunde für Vorschulkinder und junge Schulkinder (3-8 Jahre) in der Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA) der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters, Universität Leipzig
​Lehrauftrag Institut für Psychologie, Universität Leipzig, Bachelor-Vorlesung Interventionsmethoden der Klinischen Psychologie und Psychotherapie – Psychodynamische Verfahren, Psychoanalyse

 

Publikationen

Elsner, S., Höcker, C., Winter, S., Decker, O. & Türcke, C. (Hg.) (in press). Enhancement. Kritische Theorie und Psychoanalytische Praxis. Gießen: Psychosozial-Verlag.

Elsner, S. (in press). Der (entzogene) Blick und sein Mehrwert. Kommentar zum Beitrag von Joachim Küchenhoff »Im Blick des Anderen: Gesicht und Selbstgestaltung«, In: Elsner, S., Höcker, C., Winter, S., Decker, O. & Türcke, C. (Hg.). Enhancement. Kritische Theorie und Psychoanalytische Praxis. Gießen: Psychosozial-Verlag.

Elsner, S. (submitted). Das Unheimliche der infantilen Sexualität – Frühe Formen ideologischen Denkens. Psychoanalyse. Texte zur Sozialforschung. Pabst Science Publishers.

de Vivanco, I. & Elsner, S. (2020). I got it! The Coronavirus Colouring Book. Berlin: Heenemann.

Elsner, S. (2020). The encounter with the real – SARS-CoV-2 is not a »Big Leveller«. Coronapapers, International Psychoanalytical Association (IPA). Website: https://www.ipa.world/IPA/en/News/corona_papers.aspx (March 31) 

Elsner, S. (2019). Wer hat das Abjekt verschreckt? – Vom abgefallenen Subjekt zum fallenden Objekt. In: Decker, O. & Türcke, C. (Hg.). Autoritarismus. Kritische Theorie und Psychoanalytische Praxis. Gießen: Psychosozial-Verlag.

 

Vorträge

Elsner, S. (2021). Die Mutter-/Vater-Kind-Beziehung gibt es nicht – Negativität in der Begegnung. Journal-Club. Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters, Leipzig, 23.03.2021

Elsner, S. (2020). Der (entzogene) Blick und sein Mehrwert. Co-Referat zum Vortrag von Joachim Küchenhoff »Im Blick des Anderen: Gesicht und Selbstgestaltung«, Tagung Kritische Theorie und Psychoanalytische Praxis: Enhancement, Leipzig, 01.02.2020.

Elsner, S. (2019). Einführung in die Psychoanalyse – Grundbegriffe und Fallbeispiele. Gastvorlesung, Interventionsmethoden der Klinischen Psychologie und Psychotherapie, Bachelorstudiengang. Institut für Psychologie, Universität Leipzig, 06. November 2019.

Elsner, S. (2019). Auf den Spuren des Primärprozesses. Was verursacht Veränderung im Verlauf psychoanalytischer Kurzzeittherapien für Kinder? Postersession. Hochschul- und Forschungskommission der DPV. DPV-Herbsttagung, Bad-Homburg, 21.11.2019.

Elsner, S. (2019). Forschung zur Psychoanalytischen Kurzzeittherapie mit Kindern (3-8 Jahre). Forum: Forschung und klinisch-psychoanalytische Arbeit an den Institutsambulanzen in Zeiten der Novellierung des Psychotherapeutengesetztes. DPV-Herbsttagung, Bad-Homburg, 23.11.2019

Elsner, S. (2019). Das Unbewusste und der universitäre Diskurs? Geht das zusammen?, Tag der Forschung, DGPT, Berlin, 17.09.2019 

Elsner, S. (2019). Das Unheimliche der infantilen Sexualität – Frühe Formen ideologischen Denkens. Forum für Nachwuchsförderung, DPV-Frühjahrstagung, Bremen, 04.05.2019

Elsner, S. (2018). Auf den Spuren des Neoliberalismus: Ideologie unserer Zeit. Bericht von der DPV-Herbsttagung als Tagungsbegleiter. DPV-Herbsttagung, Bad Homburg, 24.11.2018

Elsner, S. (2018). Psychoanalytische Überlegungen zur Geschichte und Funktion des Witzes. Vortrag FreudCamp: Witz, Humor und Tabu. Drahnsdorf, 18.-21. Mai 2018

Elsner, S. (2017). Klinische Annäherung an die drei Register der menschlichen Realität: Das Imaginäre, das Symbolische und das Reale (I-S-R) nach Jaques Lacan. Vortrag FreudCamp: Jaques Lacan, Stadt Wehlen, 02.-05. Juni 2017

Elsner, S. (2016). Psychoanalyse ohne Sex? - Political Correctness in der psychoanalytischen Theoriebildung? Co-Referat zum Vortrag von Dr. Arndt Ludwig: Übertragung - Beziehung - Begegnung, 1. Institutstagung des Sächsischen Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie - Therese Benedek - e.V., Leipzig, 21. Mai 2016

Elsner, S. (2016). Die Arzt-Patient-Beziehung zwischen Ideologie, symbolischer Ordnung und imaginärer Verkennung. Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie, Universitätsklinikum Leipzig, Einführungsvortrag zum Seminar: Ärztliche Kommunikation, Leipzig, 12. Januar 2016

Elsner,  S. (2015). Mit-Bestimmung in der psychoanalytischen Aus- und Weiterbildung. Institution, symbolische Ordnung und der große Andere. Vortrag auf der Kandidatenplattform des Sächsischen Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie - Therese Benedek - e.V., Leipzig, 10. Oktober 2015

Elsner, S. (2014). Psychoanalytische Überlegungen zur Intensivmedizin. Vortrag in der Abteilung für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Ärztliche Weiterbildung, St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig, Leipzig, 10. Dezember 2014

Elsner, S. (2013). Institutionalisierte psychoanalytische Ausbildung. Vortrag auf der Kandidatenplattform des Sächsischen Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie - Therese Benedek - e.V., Leipzig, 26. Oktober 2013

Elsner, S. (2013). Zur Psychodynamik chronischer Schmerzerkrankungen. Vortrag zur Weiterbildung in der Krankenpflegeschule des St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig, Leipzig, 07. März 2013

Elsner, S. (2012). Sexuelle Übertragung und Gegenübertragung im Lichte psychoanalytischer Theorien: Freud, Lacan, Laplanche, moderne Sexualwissenschaft. Vortrag auf der Kandidatenplattform des Sächsischen Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie - Therese Benedek - e.V., Leipzig, 04. Februar 2012

Liebigstr. 20a, Haus 6
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 24010
Fax:
0341 - 97 24019
Map