Sie sind hier: Skip Navigation LinksAbteilung für Pädiatrische Onkologie, Hämatologie und Hämostaseologie

Forschungslabor

Wir erforschen in unserem Kinderkrebsforschungslabor die Molekularbiologie des Neuroblastoms, um die Grundlagen für neue Therapien zu schaffen.

Das Neuroblastom ist der häufigste Tumor im Kindes- und Jugendalter außerhalb des zentralen Nervensystems. Trotz langjähriger, klinischer Therapieoptimierungsversuche hat sich die Prognose für Patienten aus der Hoch-Risiko-Gruppe nicht wesentlich verbessert.

Eine zentrale Stellung in der Entstehung und Entwicklung des Neuroblastoms nimmt das Onkogen MYCN ein, das zur Familie der myc Onkogene gehört. Es gibt fundierte Hinweise, dass Funktionen dieses Onkogens die Molekularbiologie von Neuroblastomzellen so beeinflusst, dass hieraus fatale klinische Verläufe resultieren.

Ein präzises Verständnis der kritischen Funktion(en) dieses Onkogens könnte die Entstehung und Entwicklung des Neuroblastoms erklären, die Diagnostik und Prognostik erweitern und die Etablierung von gezielten, molekularen Therapien (targeted molecular therapy) ermöglichen.

Unser Team

Dr. rer. nat. Nina M. Christiansen
Diplom-Biochemikerin, Leiterin des Forschungslabors

Telefon: 0341 - 97 26510 oder 26521
Fax:      0341 - 97 26549
E-Mail:  ninamerete.christiansen@medizin.uni-leipzig.de

​Sylvia Taube
Medizinisch-technische Assistentin

Telefon: 0341 - 97 26510 oder 26521
Fax:      0341 - 97 26549
E-Mail:  sylvia.taube@medizin.uni-leipzig.de

​Maike Ziegler
Medizinisch-technische Assistentin

Telefon: 0341 - 97 26521
Fax:      0341 - 97 26549
E-Mail:  maike.ziegler@medizin.uni-leipzig.de

 

Klinische Forschung

​Patientenorientierte Forschung

Wir untersuchen Gewebeproben (Tumorgewebe, Blutproben, u.a.) mit molekularbiologischen Methoden hinsichtlich diverser Parameter von Patienten, die an einem Neuroblastom erkrankt sind:

  • die für die Diagnostik von Bedeutung sind.
    Ziel: prä-operative Marker Bestimmungen (Blut)
  • die für die Prognose von Bedeutung sind.
    Ziel: prä-therapeutische Zuordnung zu definierten Risiko-Gruppen (Tumor und Blut)
  • die Angriffspunkte für eine zielgerichtete Therapie sind. 
    Ziel: Etablierung innovativer Behandlungen bei therapie-refraktären Erkrankungen

Krankheitsorientierte Forschung

Thema: Wie entsteht und entwickelt sich das Neuroblastom?

Hierfür erforschen wir den Transkriptionsfaktor MYCN, der zentrale biologische Prozesse wie den Zellzyklus und die Apoptose beim Neuroblastom kontrolliert.

Publikationen

Eine Übersicht unserer Publiaktionen finden Sie hier.

 

Veranstaltungstermine

Doktoranden-Seminar / Laborbesprechung

Ort:Medizinisches Forschungszentrum (MFZ)
Liebigstraße 19
04103 Leipzig​
Wochentag:​dienstags
​Uhrzeit:​12 - 14 Uhr
​Raum:​3016 (Haus C • 3. Etage)

Offene Stellen

​Zur Zeit sind keine Stellen in unserem Kinderkrebsforschungslabor zu besetzen.

 

Linksammlung

AACR - American Association for Cancer Research
CSHL - Cold Spring Harbour Laboratory
EMBO-EMBL-Symposia
Keystone Symposia

Diverse

European Society for Translational Medicine
ResearchGate

Kontakt

​Medizinisches Forschungszentrum
Forschungslabor der Abteilung Pädiatrische Onkologie
Haus C (3. Etage)
Liebigstraße 19
04103 Leipzig

         
​Büro:Telefon: ​0341 - 97 26510
Fax:      0341 - 97 26549
Raum:   3016
​Labor:Telefon: ​0341 - 97 26521
Raum:   3046
Elpho-Labor:​Telefon: 0341 - 97 26522
Raum:   3042
Kühlgeräteraum:​Raum:   3043 (Laborbereich)
Raum:   1061 (Kinderklinik)

 

Liebigstraße 22, Haus 7
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 26113 (Station)
Termin:
0341 - 97 26240 / 26246
Fax:
0341 - 97 26159
Map