Sie sind hier: Skip Navigation LinksKlinik und Poliklinik für Neurologie

Essentieller Tremor

​​​​

Leitung

​​
​​

​Dr. rer. nat. Elinor Tzvi-Minker

Telefon: 0341 - 97 20064
E-Mail:  elinor.tzvi-minker@medizin.uni-leipzig.de

Hintergrund

Essentieller Tremor (ET) ist die häufigste Bewegungsstörung, von der ca. 1 % der Weltbevölkerung betroffen sind. Die grundlegenden pathophysiologischen Mechanismen der ET ist aber immer noch unklar. Vorherige Studien haben ein Oszillationsnetzwerk gezeigt, an dem der motorische Kortex, der Thalamus und das Cerebellum beteiligt sind, und zunehmende Beweise darauf, dass das Cerebellum eine Schlüsselrolle bei der Manifestation von ET hat. Das Cerebellum ist wichtig für die Steuerung der Motorik durch Koordination, Feinabstimmung, unbewusste Planung und das Erlernen von Bewegungsabläufen. Ziel der Studie ist es, einen möglichen Zusammenhang zwischen Kleinhirnfunktion und den Tremoreigenschaften zu untersuchen. ​

Übersicht

​Thematik

​​Zerebelläre Defizite beim Essentiellen Tremor

​Zeitraum​Juli 2020 - Juli 2023
​Beteiligte Kliniken​Universitätsklinikum Leipzig
​Patienten
Einschlusskriterien: 
  • ​Frauen und Männer
  • 18 bis 80 Jahre alt
  • Rechts- und Linkshänder
  • Nichtraucher​
Ausschlusskriterien:
  • ​Depression 
  • Demenz
  • Professionelle Musiker/Schreibkräfte
  • Alkohol oder Drogenmissbrauch in der Vergangenheit
  • Sonstige neurologische oder psychiatrische Erkrankungen
​Studiendauer für Patienten​1,5 Stunden
​HauptzielUntersuchung  des Zusammenhangs zwischen Kleinhirnfunktionen und Tremoreigenschaften​
​Erforderliche Anzahl Patienten​N = 60 Patienten

N = 60 Kontrollprobanden

Liebigstraße 20, Haus 4
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 24200 (Chefsekretariat)
Ambulanz:
0341 - 97 24302
Fax:
0341 - 97 24209
Map