Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitäres Krebszentrum Leipzig Für Patienten und Angehörige

Informationen für Patienten

​​Hier finden Sie Informationen zu Ihrer Vorstellung am UCCL und das Einholen einer Zweitmeinung.

Wenn Sie einen Termin in einer unserer Sprechstunden vereinbaren wollen, benutzen Sie bitte unser Online-Terminvergabe-Formular. Wir melden uns dann mit einem Termin bei Ihnen zurück.

Anmeldung

Wie finde ich als Patientin oder Patient in das UCCL?

Wir bieten eine zentrale Anlaufstelle für alle Menschen mit Krebserkrankung oder dringendem Verdacht auf das Vorliegen einer Tumorerkrankung.

Universitäres Krebszentrum Leipzig (UCCL)
Universitätsklinikum Leipzig
Liebigstraße 20, Haus 4
04103 Leipzig

​Telefon​0341 - 97 17365
​Fax​0341 - 97 17009
​E-MailUCCL.Ambulanz@medizin.uni-leipzig.de


Wir organisieren zeitnah Ihre

  • Erstvorstellung
  • Wiedervorstellung
  • Zweitmeinung

Wir stellen unverzüglich die Verbindung zu den geeigneten Experten des Universitären Krebszentrums Leipzig her. Sie werden von dem Ärzte-Team gesehen, das die größte Erfahrung und Expertise in der Diagnostik und Behandlung Ihres Erkrankungsbildes hat.

So stellen wir sicher, dass rasch und unzweifelhaft die richtige Diagnose gestellt wird und eine zielgerichtete Krebstherapie begonnen werden kann.

Was wird benötigt?

​Damit wir Ihren Besuch im UCCL optimal vorbereiten können, benötigen wir medizinische Unterlagen. Senden Sie uns bitte schon vor Ihrer Erstvorstellung Informationen zu. Dann können wir Ihren Besuch optimal vorbereiten. Wenn Ihnen dies nicht möglich ist, bringen Sie bitte Vorbefunde und Unterlagen spätestens zu Ihrem Vorstellungstermin mit.

Besonders wichtig sind:

  • Histologischer Befundbericht
  • Arztberichte
  • Diagnostische Befunde: Röntgenuntersuchungen, CT, Kernspin (MRT), Endoskopie
  • Info über Vorbehandlung: Operationsbericht, Pläne zu Chemotherapie und Bestrahlung

Helfen Sie mit, dass Ihr Besuch im Universitären Krebszentrum so effektiv wie möglich vorbereitet werden kann!

Unsere Case Managerin hilft Ihnen weiter, wenn Sie Fragen oder Nöte haben!

Telefon: 0341 - 97 17251

Zweitmeinung

Viele Krebspatienten haben bei Diagnosestellung das Bedürfnis, eine zweite Meinung an einem spezialisierten Zentrum einzuholen. Auch während einer laufenden Behandlung kann der Wunsch nach Zweitbegutachtung bestehen.

Die Einholung einer onkologischen Zweitmeinung wird von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG), den Landeskrebsgesellschaften und der Deutschen Krebshilfe ausdrücklich empfohlen. Sie erhöht die Sicherheit, dass alle Aspekte Ihrer Erkrankung gut untersucht, richtig interpretiert und zielführend behandelt werden.

Nutzen Sie das Angebot der Zweitmeinung am Universitären Krebszentrum Leipzig. Sie haben ein Recht darauf!

Welche Möglichkeiten haben Sie?

  1. Sie bitten Ihren behandelnden Arzt darum, mit uns Kontakt aufzunehmen und die Sachlage mit uns zu besprechen. Wir werden das gerne tun.
  2. Sie stellen sich zur Zweitmeinung bei uns vor. Gerne vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen (siehe Punkt Anmeldung ganz oben auf dieser Seite).
  3. Auch Angehörige können eine Zweitmeinung über das Erkrankungsbild ihres Verwandten oder Freundes einholen. Wir benötigen dafür aber das schriftliche Einverständnis der oder des Erkrankten. Die Beratung von Angehörigen findet persönlich in unseren Räumen statt.  

 

Kooperationsprojekt mit der AOK Plus

Wenn Sie bei der AOK Plus versichert sind, können wir Ihnen ein besonderes Zweitbegutachtungsverfahren anbieten. Ohne Überweisungsschein können Sie sich bei uns zur Beratung vorstellen, wenn Sie die entsprechende Teilnahme-Erklärung unterzeichnen. Sie können die Teilnahme-Erklärung direkt bei uns oder bei Ihrer AOK Plus erhalten.

Für AOK-Versicherte können wir im Rahmen der Kooperation auch eine Begutachtung nach Aktenlage vornehmen. Wir empfehlen, dass Sie sich persönlich und ambulant bei uns vorstellen, da der Kontakt zum Arzt und dessen Eindruck von Ihnen und Ihren Wünschen und Präferenzen ein wichtiges Element der Beratung ist.
Weitere Informationen zum Zweitmeinungsverfahren finden Sie auch auf der Homepage der AOK Plus.

Alle Beratungsärzte des UCCL sind langjährig erfahrene und renommierte Spezialisten auf dem Gebiet der Krebsdiagnostik und Krebsbehandlung. Sie wurden an ausgewiesenen Zentren in Deutschland ausgebildet, unter anderem in München, Heidelberg, Hannover und Berlin.

Melden Sie sich bei uns (siehe Punkt Anmeldung) zur Zweitbegutachtung im Universitären Krebszentrum Leipzig an.

MIKA-App für onkologische Patienten

Viele Vorteile, eine App: MIKA

  • Aktuelle Informationen
  • Mein Therapietagebuch
  • Praktische Tipps & Expertenwissen
  • Mentale Unterstützung
  • Videos und Podcasts

In 3 Schritten zu meiner MIKA-App

  1. Mika-App im Appstore herunterladen
  2. Registrieren und Aktivierungscode UCCLAPP eingeben
  3. Nutzung starten

Hier geht's zum Appstore:

 

Unsere Expert:innen beantworten Patientenfragen

Expertentalk: Diagnose Darmkrebs - Was nun? Leben nach der Darmkrebstherapie.

Anlässlich des Darmkrebsmonats März kam Susanna Zsoter, Ehrenfelix-Preisträgerin und Mika Empowerment Botschafterin, mit zwei unserer Experten für onkologische Erkrankungen ins Gespräch:Prof. Ines Gockel, Fachärztin für onkologische Chirurgie und Leiterin der Viszeralchirurgie am UKL sowie Prof. Florian Lordick, Direktor des Universitären Krebszentrums (UCCL), standen gern Rede und Antwort.

Als @Krebskr​iegerin bloggt Susanna Zsoter über ihre Erfahrungen als Darmkrebspatientin und macht dabei vielen Patientinnen und Patienten Mut. Im Austausch mit unseren beiden Experten für onkologische Erkrankungen spricht sie unter anderem auch schambehaftete Aspekte (wie z. B. den künstlichen Darmausgang) an, um diese zu enttabuisieren. Darüber hinaus geben Prof. Ines Gockel und Prof. Florian Lordick hilfreiche Tipps und Hinweise rund um das medizinische Vorgehen während und nach einer Darmkrebstherapie.

➡️ Bitte hier klicken um zum Video zu gelangen.

ExpertinnentalkScreenshot 2021-03-31.jpg
Der Experten-Talk ist Teil einer Kampagne von Mika im #darmkrebsmonatmärz. Die Mika-App ist eine als Medizinprodukt zertifizierte Krebs-App zur digitalen Therapiebegleitung von Krebsbetroffenen, deren Inhalte u. a. in Zusammenarbeit mit unseren Experten des UKL entwickelt werden. ​Aktivierungscode: UCCLAPP​

YouTube-Kanal OnkoLogisch!

Seit Anfang 2020 ist das UCCL auch mit einem eigenen Kanal auf Youtube zu finden: Auf OnkoLogisch! nimmt Faktenjäger Frederick Frosch alle Themen rund um den Krebs unter die Lupe und erklärt mit Hilfe der Fachexperten der Universitätsklinika Leipzig und Jena unter anderem, was Krebs ist, wie er entsteht und wie verschiedene Therapiemethoden funktionieren.

Rauchfrei-Programm

Rauchfrei-Programm.jpg 

Mit einem Rauchstopp können sehr viele positive gesundheitliche Effekte erzielt werden. Diese reichen von einer Stärkung des Immunsystems, einer Verbesserung des Geschmacks- und Geruchssinns oder des Schlafs bis hin zur teilweisen Regeneration der Lunge und einer Blutdrucksenkung. Auch Behandlungen werden dadurch oftmals besser vertragen. Dennoch fällt es den meisten auch nach einer ernsten Diagnose schwer, sich von der Gewohnheit des Rauchens ohne Hilfe zu lösen.

Das neue Angebot zur Tabakentwöhnung ergänzt die Behandlungsangebote des Universitätsklinikums Leipzig (UKL). Mit dem Programm unterstützt das UKL Patientinnen und Patienten beim Abschied von der Zigarette. Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Rauchfrei-Programms, im Flyer und als Video.

Liebigstraße 22, Haus 7
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 17365 (Termine)
Sekretariat:
0341 - 97 12560
Fax:
0341 - 97 12569
Map