Sie sind hier: Skip Navigation LinksInstitut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health

Kolloquium Psychosoziale Versorgungsforschung

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Im Kolloquium Psychosoziale Versorgungsforschung werden aktuelle Ergebnisse auf dem Gebiet der psychosozialen Versorungsforschung vorgestellt. ​Die Vortragsreihe ist eine gemeinsame Veranstaltung der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinischen Soziologie, der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters sowie des Instituts für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) und richtet sich Wissenschaftler:innen und Doktorand:innen der Forschungseinrichtungen sowie an die interessierte Fachöffentlichkeit. ​

Unsere neue Kolloquiumsreihe startet am 24. April 2024 mit einem Vortrag von
Prof. Hans Jörgen Grabe, Universitätsmedizin Greifswald, zum Thema "Langzeitfolgen von Kindheitstraumatisierungen".
Die Veranstaltungen finden in Präsenz im Hörsaal der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Leipzig AöR, Semmelweisstr. 10​ statt (Lageplan​)

​Die Veranstaltung kann auch im Live-Stream verfolgt werden: Streaming-Link​ 

​Termine Referent:innen und Vorträge
24. April 2024
14:30 - 16:00 Uhr 
Prof. Dr. med. Hans Jörgen Grabe 
Universitätsmedizin Greifswald, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie 
Langzeitfolgen von Kindheitstraumatisierung
Donnerstag
30. Mai 2024
14:00 - 17:00 Uhr
Sonderveranstaltung
Prof. Dr. theol. Andreas Lob-Hüdepohl, 
Deutscher Ethikrat ​
Sterbehilfe, assistierter Suizid - wie frei sind Entscheidungen mit und ohne psychische Erkrankungen?
anschließende Podiumsdiskussion mit
Dr. Elke Prestin, Prof. Dr. Katarina Stengler,
Prof. Dr. Georg Schomerus und Thomas Seyde 

05. Juni 2024
14:30 - 16:00 Uhr

Prof. Dr. Heide Glaesmer & Cora Spahn
Universität Leipzig, Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie 
„Suizidprävention für Männer – Das Projekt MEN-ACCESS“


weitere Termine folgen in Kürze 


​​​
Philipp-Rosenthal-Str. 55, Haus W
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 15 406 (Chefsekretariat)
Fax:
0341 - 97 15 409
Map