Sie sind hier: Skip Navigation LinksStabsstelle Transplantationsbeauftragte - Organspendebeauftragte

Studentische Initiative "Aufklärung Organspende Leipzig"

​​​​​
 

Wer wir sind

​Die studentische Initiative „Aufklärung Organspende" ist eines der Public-Health-Projekte der Bundesvertretung der Medizinstudierenden Deutschlands (bvmd e.V.) mit über 20 Lokalgruppen bundesweit, seit April 2021 auch in Leipzig.  Derzeit besteht unsere Lokalgruppe aus 16 aktiven Mitgliedern, wobei von Vorklinik bis PJ alle Jahrgänge vertreten sind.​​

Unsere Ziele

Ziel der Initiative ist eine sachgerechte, unabhängige und neutrale Informationsvermittlung über die Themen Organspende und Hirntod. Wir wollen zu größerem gesellschaftlichen Diskurs anregen und erreichen, dass mehr Menschen das nötige Wissen erhalten, um eine unabhängige Entscheidung treffen zu können. Diese sollte, egal ob sie pro oder contra Organspende ausfällt, auf einem Organspendeausweis festgehalten und den Angehörigen mitgeteilt werden. Zukünftige Ärzt:innen und Pflegekräfte sollen aufgeklärt werden, um sicherstellen zu können, dass der Wille der Patient:innen umgesetzt wird.

Was wir machen

Wir veranstalten Vortrags-, Film- und Diskussionsabende, die sich v.a. an Medizinstudierende, Auszubildende in Pflegeberufen, aber auch an sonstige Mitglieder der medizinischen Fakultät und Studierende der ​Universität Leipzig richten. Ein weiterer wichtiger Teil unserer Aufklärungsarbeit richtet sich an die Öffentlichkeit:  In diesem Rahmen werden  wir Schulen im Leipziger Umland besuchen, um Schüler:innen der Oberstufe über das Thema Organspende aufzuklären. Dazu kommen weitere Aktionen, wie z.B. das Verteilen und Aushängen von Organspendeausweisen.

So erreicht ihr uns

​Kontakt: leipzig@aufklaerungorganspende.de

Weitere Informationen über die bundesweite Arbeit der Initiative „Aufklärung Organspende" finden Sie hier: www.aufklaerungorganspende.de​​​

Unsere Aktivitäten im März 2022

​​​​Schulbesuche

Die ersten Schulbesuche in Leipzig und Erfurt Um Aufklärungsarbeit zu leisten ist es uns besonders wichtig, v.a. auch jüngere Menschen über das Thema Organspende zu informieren. Deshalb starteten wir im März 2022 mit den ersten Schulbesuchen in Leipzig am Nikolaigymnasium. Dort konnten wir uns mit insgesamt sechs Klassen austauschen und Informationen rund um eine Organspende vermitteln. Außerdem waren wir einige Wochen später auch in Erfurt am Königin-Luise-Gymnasium zu Gast und durften in einer 9. und 10. Klasse referieren. Wir sind sehr begeistert vom Interesse der Schüler:innen an diesem wichtigen Thema. Zudem hatten die Schüler:innen auch die Chance, sich innerhalb einer kleinen Diskussionsrunde mit kritischen Aussagen und Zitaten auseinanderzusetzen. Wir freuen uns über das durchweg positive Feedback und werden auch in Zukunft weiter in anderen Schulen Aufklärungsarbeit leisten.​

 



Unsere Aktivitäten im April 2022

​Organspendelauf 2022 in Leipzig

Run4lives - Am 08.04.2022 fand der diesjährige Organspendelauf in Leipzig statt. Auch wir als Aufkärung Organspende Leipzig waren hierbei zahlreich vertreten. Wir hatten die Möglichkeit einen eigenen Stand aufzubauen und uns zu präsentieren. Außerdem ließen es sich Viele von uns nicht nehmen, selbst als Läufer:in für den guten Zweck an den Start zu gehen. Mit Jan Matiba stellten wir sogar den 1. Platz in der 10 km-Distanz. Doch die Platzierungen rückten an diesem Tag weit in den Hintergrund. Das Ziel aller Teilnehmer war es, das Thema Organspende mehr in den Fokus zu rücken und dafür zu sensibilisieren. Unter den Teilnehmern befanden sich auch Transplantierte darunter auch eine junge Frau. Diese erhielt bereits im Alter von 13 Jahren eine Spenderleber, welche ihr Körper dann aber abstieß. Drei Jahre später wurde sie erneut transplantiert, diesmal mit Erfolg.

Ihre Geschichte zeigt, wie wichtig das Thema ist. Wir möchten uns herzlich bei den Organisatoren für den reibungslosen Ablauf und Ihr Engagement bedanken. Es war ein tolles Event, ganz nach dem Motto „Run4lives“.





​Projektwochenende "Aufklärung Organspende Leipzig"​

Am 01.04. und 02.04.2022 fand zum ersten Mal seit der Neugründung im April letzten Jahres unser internes Projektwochenende in Leipzig statt. Ziel war es, uns zum Thema Organspende weiterzubilden und zukünftige Projekte zu planen. Am Freitag stellten uns die Ärztliche Leiterin der Stabstelle Transplantationsbeauftrage Dr. med. Svitlana Ziganshyna und Transblantationsbeauftragter Intensivpfleger Danny Petzoldt interessante Fälle aus den vergangen Jahren vor. Weiterhin planten wir ein gemeinsames Projekt zum Tag der Organspende am 04.06.2022. Auch am Samstag trafen wir uns noch einmal und besprachen wichtige organisatorische Fragen. Unter anderem ging es um eine neue Vortragsreihe im SoSe 2022 und weitere Schulbesuche. Zudem klärten wir letzte offene Punkte zum Organspendelauf am 08.04.2022.

Wir bedanken uns bei Dr. med. Svitlana Ziganshyna und Danny Petzoldt für die enge Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere gemeinsame Aktionen.



Unsere Aktivitäten im Juni 2022

Schulbesuch im Rudolf-Hildebrand-Gymnasium Leipzig

​Am 30.06.2022 waren wir zu einem weiteren Schulbesuch am Rudolf-Hildebrand-Gymnasium in Markkleeberg. Dort konnten wir wieder einmal vielen interessierten Schüler:Innen mehr über die Grundlagen, Richtlinien und Gegebenheiten rund um den Organspendeprozess erklären. Im Anschluss hatten die Schüler:Innen die Möglichkeit, sich aktiv innerhalb einer kurzen Diskussionsrunde zu beteiligen. Uns bereitete der Austausch mit der Klasse großen Spaß und wir freuen uns auf die weiteren Referate, die schon in Planung sind. 

Unsere Aktivitäten im August 2022

Stadtfest Taucha 27.08.2022

Am Samstag den 27. August 2022 waren wir mit einem Stand bei dem Stadtfest in Taucha vertreten. Die Organisator:innen waren auf dem Leipziger Stadtfest auf uns aufmerksam geworden und so führte es uns ein paar Monate später auf das sogenannte „Tauchscher“. ,

Von 11:00 - 20:00 Uhr halfen wir Menschen, sich dem Thema Organspende anzunähern und ihnen ein wenig die Angst vor der Entscheidung zu nehmen. Dabei verteilten wir auch fleißig Organspende-Ausweise. 
Wir konnten uns mit vielen Menschen sehr ausführlich über das Thema Organspende unterhalten und auch gezielt auf deren Sorgen oder Ängste eingehen. 
Durch das Stadtfest in Taucha konnten wir nicht nur weitere Aufklärungsarbeit leisten, sondern auch neue Einblicke in die Sorgen und Ängste der Menschen zur Thematik gewinnen. 



Aufklärungswoche in Zusammenarbeit mit den We are Family-Apotheken

​Zusammen mit den Stadtapotheken der We are Family Gruppe in Leipzig organisierten wir in der Woche vom 08.08. bis 13.08.2022 ein gemeinsames Aufklärungsprojekt. Dabei konnten sich Kunden über das Thema Organspende informieren und wichtige Fragen loswerden. Dafür waren sowohl am Freitag als auch am Samstag Mitglieder unserer Initiative vor Ort. Wir verteilten Informationsmaterial und Organspendeausweise und klärten über verschiedene Aspekte der Thematik auf.

Wir bedanken uns bei den Apotheken für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte. 

 



Unsere Aktivitäten im September 2022

Zentrale Veranstaltung zum Dank an die Organspender

Auch wenn Ihre Liebsten nicht mehr unter uns sind, so erinnern wir uns gerne an die Geschichten. Geschichten wurden weitergeschrieben - in den Körpern von anderen Menschen.

Aus ganz Deutschland sind Freunde und Famielien von Spender:innen am 03.09.2022 nach Halle angereist. Ein gemeinschaftliches Danke gab es in der Händelhalle in Halle.

Gemeinsam mit dem Netzwerk Spenderfamilien durften wir den "Park des Dankes, Erinnerns und Hoffens" gestalten. Dieser wurde zum Gedenken an Organspender:innen angelegt. Durch Bilder mit Dankesbotschaften konnten über 50 Organempfänger:innen Ihren Dank ausdrücken.

Als studentische Initiative setzen wir uns für die Aufklärung zum Thema Organspende ein. Wir waren berührt auch abseits der Aufklärungsarbeit die Emotionen und Geschichten hinter einer Organspende zu erleben. Organspende rettet Leben!

Diese berührende Veranstaltung zeigt, wie viele Menschen und Organsisationen in der Sache engagiert sind.

Wir bedanken uns bei dem Netzwerk Spenderfamilien und der Stabsstelle Transplantationsbeauftragte des Universitätsklinikums Leipzig für die Gute Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte.


Liebigstraße 19 - 21, Haus C
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 10550
Map