Sie sind hier: Skip Navigation LinksStabsstelle Transplantationsbeauftragte - Organspendebeauftragte

DGFG - Deutsche Gesellschaft für Gewebetranplantation

​​​​​​​​Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ist eine von insgesamt fünf ​Gesellschafterkliniken der gemeinnützigen Deutschen Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG). Am UKL ist Dipl.-Biol. Christine Riege als Koordinatorin der DGFG für die Gewebespende im Einsatz. Gewebe, die nach dem Tod gespendet werden können, sind Augenhornhäute, Herzklappen und Blutgefäße sowie Knochen, Sehnen, Bänder und Haut. Die DGFG fördert seit 1997 die Gewebespende und -transplantation in Deutschland. Auf Basis des Gewebegesetzes von 2007 sind alle Tätigkeiten und Ablaufprozesse der Gewebespende gesetzlich geregelt. Für alle Gewebezubereitungen gilt das Handelsverbot. 

Zur Aufgabe der DGFG zählt die bundesweite Versorgung von Patientinnen und Patienten mit qualitativ hochwertigen Transplantaten. In 2021 realisierte die DGFG 2.897 Gewebespenden – 7.048 Transplantate kamen Patientinnen und Patienten zugute. Die DGFG vermittelt ihre Transplantate über eine zentrale Vermittlungsstelle mit einer bundesweiten Warteliste. Jede medizinische Einrichtung in Deutschland kann Gewebe von der DGFG beziehen. Weitere Gesellschafter sind das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, die Medizinische Hochschule Hannover, die Universitätsmedizin Rostock sowie das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg. Die DGFG ist in ihrer Aufbaustruktur, der Freiwilligkeit der Unterstützung durch Netzwerkpartner und ihrer Unabhängigkeit von privaten oder kommerziellen Interessen einzigartig in Deutschland.​

​Weitere Informationen zum Thema der Gewebespende finden Sie hier​ (PDF).

Kontakt

​Dipl.-Biol. Christine Riege​

Gewebspendekoordinatorin der DGFG

Telefon: +49 341 97 - 17272
Fax:      +49 341 97 - 17319
E-Mail:  christine.riege@gewebenetzwerk.de


 

Liebigstraße 19 - 21, Haus C
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 10550
Map