Sie sind hier: Skip Navigation LinksLeipziger Interdisziplinäres Centrum für Allergologie Allergiesprechstunden Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Dermatologie, Venerologie und Allergologie

​​​​​​Folgende Krankheitsbilder werden bei uns behandelt. Bitte vereinbaren Sie einen Termin für unsere Sprechstunde.

Umfrage des Allergieinformationsdienstes

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website,

kennen Sie den Allergieinformationsdienst? Er wurde seit 2017 am Helmholtz Zentrum München mit Mitteln des Bundesgesundheitsministeriums aufgebaut. Der Allergieinformationsdienst bietet aktuelle, wissenschaftlich geprüfte Information aus allen Bereichen der Allergieforschung und Allergologie in verständlich aufbereiteter Form über das Internet an. Mittlerweile nutzen monatlich viele tausend Menschen die Informationen des Allergieinformationsdienstes. Um das Angebot bestmöglich den Bedürfnissen der Nutzer anzupassen, wird im Rahmen einer begleitenden Evaluierung untersucht, auf welche Weise Menschen Informationen zum Thema Gesundheit im Allgemeinen und zum Thema Allergien im Besonderen suchen, und ob sie mit den derzeit verfügbaren Informationsmöglichkeiten insbesondere auch beim Allergieinformationsdienst zufrieden sind. 

Dafür ist Ihre Unterstützung nötig. Wir bitten Sie, sich zehn Minuten Zeit zu nehmen, und an der online-Befragung zu Gesundheitsinformationen im Internet und insbesondere zum Angebot des Allergieinformationsdienstes teilzunehmen. Damit tragen Sie dazu bei, das Internetangebot zu Gesundheitsinformationen auch in Zukunft noch weiter zu verbessern. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Link zur Umfrage:  https://www.soscisurvey.de/allid4/?r=C&q=q1

Krankheitsbilder

​Wir befassen uns schwerpunktmäßig mit folgenden Krankheitsbildern:

  • Allergische Reaktionen vom Ekzemtyp (u.a. auf Kosmetika, Berufsstoffe)
  • Anaphylaxie (allergischer Schock)
  • Allergien auf Insektengifte (Biene, Wespe)
  • Allergische und pseudoallergische Reaktionen auf Nahrungsmittel/Nahrungsmittelzusatzstoffe
  • Unverträglichkeitsreaktionen auf Medikamente (z.B. Schmerzmittel, Lokalanästhetika, Antibiotika)
  • Atopisches Ekzem (Neurodermitis),
  • Allergischer Schnupfen (Heuschnupfen)
  • Urtikaria (Nesselsucht)
  • Angioödeme (erworben und angeboren)

Wir bemühen uns, Ihnen möglichst zeitnah einen Termin zu geben, um gemeinsam mit Ihnen Ihr Anliegen zu besprechen. Bitte haben Sie Verständnis, dass sich aufgrund von begrenzten Kapazitäten Wartezeiten nicht immer vermeiden lassen.

​​​Histaminunverträglichkeit

​​Es gibt bisher keine verfügbaren Labor-Testverfahren, die eine Histaminunverträglichkeit nachweisen. In unserer Sprechstunde können nur Symptome abgeklärt werden, die auf eine Allergie schließen lassen,  z.B. bei Vorliegen von  Hautbefunden. Eine Vorstellung in unserer Sprechstunde ist i.d.R. nicht sinnvoll bei alleinigen unspezifischen Magen-Darm- oder Allgemeinbeschwerden (Müdigkeit, Abgeschlagenheit etc). 

Weiterführende Informationen zur Histaminunverträglichkeit:

Aktueller Pollenflug

​Informationen zum aktuellen Pollenflug am UKL können Sie hier nachlesen.

Unser Team

Oberärztliche Leitung
Prof. Dr. Regina Treudler


Ärzte/innen in Weiterbildung
Dr. Stefanie Aurich
Dr. Jeannine Zader
Dr. Daniel Wagenknecht
Dr. Theresa Seitz


Verantwortliches Pflegepersonal

Sr. Annette Schmidt
Sr. Heike Schreyer
Pfleger Manfred Wende (Leitung Ambulanz)

Ihr Termin bei uns

Eine Behandlung ist nur mit einer Überweisung von niedergelassenen Allergologen und/oder Hautärzten möglich.

Sie benötigen daher unbedingt für jedes Quartal, in dem eine Vorstellung in unserer allergologischen Ambulanz erfolgt, einen Überweisungsschein.

Bitte nennen Sie bei Ihrer telefonischen Anmeldung den Vorstellungsgrund, der auf dem Überweisungsschein geschrieben steht.
Wenn bereits Untersuchungen durchgeführt wurden, bringen Sie bitte die Ergebnisse mit, soweit Ihnen diese vorliegen.

Ebenso bitten wir darum, für die Vorstellung folgende Informationen mitzubringen:

1. Name und Adresse des überweisenden Dermatologen/Allergologen und ggf. Ihres Hausarztes

2. Liste aller aktuell eingenommenen Medikamente (Tabletten bzw. Spritzen, Salben, Sprays)

3. Übersicht zu bisherigen diagnostischen und/oder therapeutischen Maßnahmen Ihrer aktuellen Erkrankung

4. Allergie-Vorgeschichte: Besteht oder bestand bei Ihnen

  • Allergischer Schnupfen/Heuschnupfen
  • Allergisches Asthma
  • Neurodermitis
  • Kontaktallergie
  • Arzneimittel-Unverträglichkeit
  • Nahrungsmittel-Unverträglichkeit

In manchen Fällen wird eine weiterführende Diagnostik (z. B. Expositionstestung) oder Therapie (z. B. spezifische Immuntherapie bei Insektengiftallergie) auf der Station HAU-2 unseres Haus erforderlich sein.

Philipp-Rosenthal-Straße 23, Haus 10
04103 Leipzig
Telefon:
0341 - 97 1 86 91
Map