Sie sind hier: Skip Navigation LinksMedizinische Klinik und Poliklinik V - Angiologie

Klinische Forschung in der Angiologie

​​Unsere Abteilung hat sich in ihrem früheren Bestehen (am Herzzentrum / Parkkrankenhaus Leipzig von 2001 bis 2014) durch eine hohe Aktivität auf dem Gebiet der klinischen Forschung hervorgetan.

​Die Klinik und Poliklinik für Angiologie bietet das gesamte Spektrum der invasiv-diagnostischen und interventionell-therapeutischen Maßnahmen auf dem Gebiet der Interventionsangiologie an. Dies betrifft den Körperstamm, die Extremitäten und die supraaortalen Gefäße sowohl arteriell als auch venös.

Der Schwerpunkt der Forschung unserer Abteilung liegt in der weiteren Optimierung der endovaskulären Therapie, vor allem der komplexen Prozeduren im Bereich der peripheren Interventionen sowie der Aorteninterventionen.

Die gesamte Entwicklung auf dem Feld der Aortenerkrankungen verlagert sich mehr und mehr hin zu den endovaskulären Prozeduren. Dieses komplexe Feld reicht von einfacheren Eingriffen bei infrarenalen Bauchaortenaneurysmen und Typ-B-Aortendissektionen  hin zu komplexen Prozeduren mit fenestrierten (fEVAR) und gebranchten (bEVAR) Prothesen bei throrakoabdominellen Aneurysmen (EVAR/TEVAR) , juxtarenalen Aortenaneurysmen oder komplizierten Typ-B-Aortendissektionen.

Unserer Klinik betreut Studien angefangen von Vergleichsstudien verschiedener Medizinprodukte (Devices) über Zulassungsstudien neuer Devices bis hin zu Arzneimittel-Studien. Es handelt sich hier überwiegend um multizentrische Studien. 

Die Klinik für Angiologie richtet jährlich „The Leipzig Interventional Course" aus. Der Kongress richtet sich international an alle Fachrichtungen mit Spezialisierung auf interventionelle Therapien vaskulärer Erkrankungen. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Studienteam​.



Liebigstraße 20, Haus 4
04103 Leipzig
Telefon:
0341 – 97 18770 (Sekretariat)
Telefon:
0341 – 97 20650 (Termine stationär)
Fax:
0341 – 97 18779
Map