Sie sind hier: Skip Navigation LinksNetzwerk Musikermedizin Leipzig

Team

Nachfolgend stellen wir Ihnen unser Team vor. Hier finden sie - alphabetisch geordnet​ - Informationen zu den Mitwirkenden im Netzwerk, Ihre Kontaktdaten und Vitae.

 

Elke Blase
Physiotherapeutin, Physiotherapeutische Heilpraktikerin

 Blase.jpg

„Musiker sind ähnlich wie Leistungssportler einseitigen Belastungen ausgesetzt und emotionalem Stress (Lampenfieber, Konkurrenz, ...). Mir ist es wichtig meine Patienten im Sinne des „Triad of health" zu behandeln, d.h. die physiologisch funktionelle Ebene (Strukturen zu befreien, Abläufe in physiologische Bahnen zu führen) als auch die emotionale zu unterstützen und die biochemische zu erkennen."

Vita:

1966geboren in Hannover
1989staatliches Examen zur Krankengymnastin am Annastift e.V. Hannover                                                  
1990Anerkennungsjahr im Kinderkrankenhaus auf der Bult, Hannover
1990/92Neurologische Klinik GmbH Bad Neustadt/Saale
1992Universitätsklinikum Mannheim Neurologie
1993Angestellte Physiotherapeutin in der Praxis für Physiotherapie C. Weichert, Sandhausen bei Heidelberg
1993/2008selbständige Physiotherapeutin in meiner Praxis für Physiotherapie in Steinhude am Meer
Seit 2010selbständige Physiotherapeutin in meiner Praxis „PhysioArtt." in Leipzig mit ganzheitlichem Schwerpunkt Kiefer, Gesang, Schmerz, …
seit 2017Dozentin für Masterstudenten im Fach Gesang Kurs  „Atmung – Haltung – Gesang"

 

Die wichtigsten Fortbildungen

1988/97Manuelle Therapie am Ärzteseminar Hamm
1991/93PropriozeptiveNeuromuskuläreFazilitation (PNF)
1993/98Craniosakrale Therapie
1998/2018Aplied Kinesiologie (DÄGAK-Diplom)
2008/2010Ausbildung zur Manual Therapeutin nach Maitland
2011/2016CRAFTA-Ausbildung (Cranio-Facial-Therapy)


Mitglied im Zentralverband der Physiotherapeuten Deutschland
Mitglied in der Deutschen Ärztegesellschaft für „Aplied Kinesiologie"

Kontakt:
Elke Blase
Beethovenstraße 33
04107 Leipzig
kontakt@physioartt-leipzig.de

 

Prof. Dr. med. Michael Fuchs
Facharzt für HNO-Heilkunde, Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen (Phoniatrie und Audiologie), Leiter der Sektion Phoniatrie und Audiologie und des Cochlea-Implantat-Zentrums am Universitätsklinikum Leipzig

Fuchs_8_12_Endoskop2_c.jpg 

„Die Musikermedizin setzt beim betreuenden Arzt einiges voraus: Zuallererst das Interesse und die Zeit, sich mit den spezifischen Hochleistungsanforderungen von SängerInnen und InstrumentalistInnen auseinanderzusetzen, eine große Empathie -  möglichst auf der Grundlage eigener musischer Aktivität und Erfahrungen, ein ausgeprägt interdisziplinäres Agieren, auch über die Grenzen der Schulmedizin hinweg, die Bereitschaft, seine Patienten auch auf der Bühne zu erleben und nicht zuletzt eine dezidierte Kenntnis über musikalisches Repertoire und künstlerische Stilistik, um die konkreten Belastungen abschätzen zu können. All das begeistert mich daran!" 

Vita:

Geboren 1968 in Leipzig. In der Jugend Mitglied des Thomanerchores Leipzig. Studium der Humanmedizin an der Universität Leipzig. Privates Gesangsstudium bei KS Christa Maria Ziese. Studienaufenthalte in Berlin (Charité) und Wien (AKH). Promotion und Habilitation zur Entwicklung der Kinder- und Jugendstimme. Nach einem Ruf auf eine Universitätsprofessur an die Universität Greifswald 2009 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor und Verleihung der Hochschullehrerrechte an der Universität Leipzig.

Spezialisierte Betreuung von Sängern und Musikern mit Hör- und Stimmstörungen,  spezialisierte Betreuung der Kinder- und Jugendstimme. Weitere klinische und Forschungsschwerpunkte: Lehrerstimme, Kopf-Hals-Onkologie, zentrale Hörverarbeitung. Operatives Spektrum in der Phonochirurgie.

Umfangreiche nationale und internationale Vortrags- und Publikationstätigkeit. Lehraufträge für Stimmphysiologie an den Hochschulen für Musik und Theater Leipzig und Weimar sowie an der Universität Halle/Saale. Medizinischer Schulleiter an der Berufsfachschule für Logopädie des internationalen Bundes in Leipzig. Sächsischer Landesarzt für Menschen mit Hör-, Sprach-, Sprech- und Stimmbehinderungen. Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie, des Collegium Medicorum Theatri, der Voice Foundation und des Beirates des Arbeitskreises Musik in der Jugend. Gründer und Leiter der Leipziger Symposien zur Kinder- und Jugendstimme, Herausgeber der Schriftenreihe „Kinder- und Jugendstimme". Präsident des Förderkreises Thomanerchor Leipzig.

Kontakt:
Universitätsklinikum Leipzig
Sektion Phoniatrie und Audiologie
Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
Liebigstrasse 10-14, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon: (03 41) 97 - 2 18 00 (Sekretariat, Frau Kapala)
Telefax: (03 41) 97 - 2 18 09
E-Mail: phoniatrie@medizin.uni-leipzig.de
www.uniklinikum-leipzig/einrichtungen/phoniatrie

 

Dr. med. Michael Genest
Facharzt für Orthopädie/Chirotherapie/Spezielle Schmerztherapie

Genest.jpg 

„Die Musiker sind  mit die dankbarsten Patienten:  lernwillig, ehrgeizig, diszipliniert ... und immer wieder überraschend in ihrem unglaublichen Willen, so schnell wie möglich wieder schmerzfrei zum Instrument greifen zu können."

Vita:

1979-1988Mitglied des Leipziger Thomanerchores
1990-1996Medizinstudium im Leipzig
1998-2003Facharztausbildung Uniklinik Halle Orthopädie
2004Spezielle Schmerztherapie Bergmannstrost Halle
Seit 2005in eigener Niederlassung mit Schwerpunkt Manuelle Medizin und Osteopathie

 

Kontakt:
PRAXIS FÜR ORTHOPÄDIE
Dr. med. Michael Genest
FA für Orthopädie/Chirotherapie/Spezielle Schmerztherapie
Lidicestrasse 5
04349 Leipzig
Tel: 0341 9215014
Fax: 0341 9218428
http://www.orthopädie-leipzig.de/


Dr. med. Ivonne Hammer
Fachärztin für Arbeitsmedizin
Mitteldeutsches Institut für Arbeitsmedizin, Geschäftsführerin

IMG_0209.JPG
 
„Als Arbeitsmedizinerin ist mir die ganzheitliche Betreuung von Musikern und anderen Künstlern unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Arbeitsplatzes wichtig. Auch die Prävention von berufsbedingten Gesundheitsschäden und der Erhalt der Leistungsfähigkeit sowie die Wiedereingliederung bei bestehenden Erkrankungen liegen mir besonders am Herzen.
Neben der ärztlichen Tätigkeit in meiner Praxis, helfe ich direkt vor Ort in den Kulturbetrieben geeignete Lösungen zu finden.“

Vita:
· Studium der Humanmedizin an der Charité Berlin, Approbation 2004
· Weiterbildung in der Inneren Medizin am Universitätsklinikum Halle und in der Arbeitsmedizin
· Promotion an der Universität Leipzig 2008
· Fachärztin für Arbeitsmedizin seit 2010
· Seit 2011 Geschäftsführerin und ärztliche Leiterin des Mitteldeutschen Institutes für Arbeitsmedizin (MIA)
· Schwerpunkt: betriebsärztliche Betreuung von Kulturbetrieben

Lehrtätigkeit:
· Humanmedizin: Weiterbildungsärztin für Arbeitsmediziner, akademische Lehrpraxis der Universität Leipzig und Lehrkoordinatorin Medizinstudenten für das Fach Arbeitsmedizin
· Musikermedizin: Lehrauftrag an der HMT

Zusatzbezeichnungen:
• Reisemedizin
• Suchtmedizin
• Psychosomatische Grundversorgung im Betrieb
• Strahlenschutzärztin
• Untersuchungen nach Bergrecht und für Arbeiten in Druckluft

Sonstiges:
• Mitglied der deutschen Gesellschaft für Musikermedizin
• Stellv. Landesvorsitzende Sachsen im Verband der Betriebs- und Werksärzte
• Mitglied im Ausschuss Arbeitsmedizin der Sächsischen Landes Ärztekammer sowie der Prüfungskomission

Kontakt:
Mitteldeutsches Institut für Arbeitsmedizin
Hohe Straße 30
04107 Leipzig
Telefon: (0341) 993848-00
Telefax: (0341) 993848-10
E-mail: info@mia-doc.deinfo@mia-doc.de
www.mia-doc.de

 
Dr. med. Sylvi Meuret
Fachärztin für HNO-Heilkunde, Facharzt für Sprach-, Stimm- und kindliche Hörstörungen (Phoniatrie und Audiologie), Allergologie, Oberärztin und stellv. Leiterin der Sektion Phoniatrie und Audiologie und des Cochlea-Implantat-Zentrums am Universitätsklinikum Leipzig

I_20141128007442.jpg
 
„Die Mitwirkung im Netzwerk für Musikermedizin bedeutet für mich interdisziplinärer Austausch, gegenseitiges Lernen und die Chance, meine Expertise als HNO-Fachärztin, Phoniaterin und Allergologin einbringen zu können, um Musikerinnen und Musikern weiterzuhelfen.“

Dr. Meuret arbeitet seit 2002 an der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Leipzig. Nach dem Studium der Humanmedizin in Rostock und Leipzig erlangte sie 2001 ihre Approbation als Ärztin. Sie promovierte 2004 zur Qualität der Ösophagusersatzstimme nach Laryngektomie und legte 2007 die Facharztprüfung für Hals-, Nasen- und Ohren- Heilkunde ab. Im Herbst 2009 folgte die Anerkennung zur Fachärztin für Phoniatrie und Pädaudiologie, sowie die Ernennung zur Oberärztin und stellvertretenden Leiterin der Sektion Phoniatrie und Audiologie. In dieser Funktion betreut sie die phoniatrische und pädaudiologische Sprechstunde, sowie die Sprechstunde für implantierbare Hörgeräte. Hier liegt ihr besonderer Schwerpunkt in der Diagnostik und Therapie von Stimm-, Sing-, Sprach- und Schluckstörungen; sowie der Betreuung schwerhöriger Kinder. Sie etablierte die enge Zusammenarbeit mit der Kinderklinik als auch der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie zur interdisziplinären Betreuung von Kindern mit Trachealkanülen, Schwerhörigkeiten und Schluckbeschwerden.

Kontakt:
Universitätsklinikum Leipzig
Sektion Phoniatrie und Audiologie
Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde
Liebigstrasse 10-14, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon: (03 41) 97 - 2 18 00 (Sekretariat, Frau Kapala)
Telefax: (03 41) 97 - 2 18 09
E-Mail: phoniatrie@medizin.uni-leipzig.de
www.uniklinikum-leipzig/einrichtungen/phoniatrie


Dr. rer. nat. Ingolf Schauer
Diplompsychologe und Orchestermusiker

 schauer.jpg

„Musikermedizin stellt sich den besonderen Problemen, mit denen es Menschen während einer künstlerischen Ausbildung und im Berufsalltag zu tun haben. Sie ermöglicht durch eine interdisziplinäre Herangehensweise einen vielseitigen Blick auf ein stark individuell geprägtes Beanspruchungs- und Belastungserleben.“

Vita:
Musikstudium an der Hochschule für Musik in Weimar, Fach Violine
Psychologiestudium an der Universität Leipzig, Psychologisches Institut II, Klinische und Gesundheitspsychologie
Promotion zum Thema „Gesundheitsanalysen bei Orchestermusikern“
Ausbildung zum Kursleiter für Stressbewältigungstraining und Kursleiterqualifikation für Relaxationsmethoden am Institut für Psychologische Therapie e.V.
Musiker im Orchester der Musikalischen Komödie der Oper Leipzig
Lehrtätigkeit im Fach Psychologie an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
und an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden
Psychologische Beratungstätigkeit auch an den Leipziger Kunsthochschulen
Hochschule für Musik und Theater und Hochschule für Grafik und Buchkunst
Schwerpunkte u.a. sind Stressbewältigung, Podiumsangst, Konfliktbewältigung, Zeitmanagement, Vermittlung von Entspannungstechniken, Probespiel- und Prüfungsvorbereitung (mentales Training), Hilfe bei der Bewältigung von „Krisen in sensiblen Entwicklungsphasen“.

Kontakt:
Telefon: (0174) 9725475
Email: ingolf.schauer@hmt-leipzig.de


Dr. sportwiss. Séverine Schraft
Master in Adapted Physical Activity, Sport- und Bewegungstherapeutin / Dozentin

Schraft.jpg

„Die Musikermedizin soll für die Musiker sein was die Sportmedizin für die Sportler ist: ein hoch strukturiertes medizinisches Angebot, das die Besonderheiten der Tätigkeit des Musikers betrachtet.“

Vita:
Musik und Sport haben das Leben der Sport- und Bewegungstherapeutin und Dozentin an der HMT immer begleitet. Die Hobby-Querflötistin studierte in Frankreich Sportwissenschaft und promovierte 2006 an der Universität Lille zum Thema „Chronischer Rückenschmerz“. In Leipzig arbeitet sie im Bereich Prävention und Rehabilitation als Sportwissenschaftlerin und Sport- und Bewegungstherapeutin.
Ihre Spezialisierung im Bereich Musikermedizin hat sie an der „Clinique du Musicien“ in Paris absolviert. Anfang 2018 hat sie in Kooperation mit dem Mitteldeutschen Institut für Arbeitsmedizin von Frau Dr. med. Hammer und dem Musikermedizin Netzwerk Leipzig eine Gesundheitspraxis für Künstler (Arts APA www.arts-apa.de) eröffnet.
 
Kontakt:
Hohe Straße 30
04107 Leipzig
Telefon 0341/99384827
Mobil 0176/63070960
E-Mail info@arts-apa.de
Web
www.arts-apa.de

 
Prof. Dr. med. Katarina Stengler
Chefärztin, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Parkkrankenhaus Leipzig

 


Dipl.-Kfm. (FH) Michael Willenberg
Hörgakustiker-Meister, Gromke Hörzentrum Leipzig 

Michael Willenberg_s.jpg

"Prävention und Hörbeeinträchtungen stellen die Hörakustik in der Betreuung von MusikerInnen vor ganz besondere und spannende Aufgaben. Spezielle Aspekte sind dabei die Bedeutung des Hörsinnes sowohl im beruflichen als auch privaten Kontext, die hohe Sensibilität, ein überdurchschnittlicher Ausbildungsgrad des Hörsinnes, umfangreiche Nutzungszeiten und kosmetische Ansprüche an die jeweilige Lösung. Gefragt sind individualisierte Angebote, denen sich NutzerInnen in sehr differenzierten Hörsituationen nicht ausgeliefert fühlen, sondern Einfluss nehmen können und immer genau die notwendige Unterstützung durch ein audiologisches System erhalten wie eben erforderlich. Diese Lösungen mit einem im positiven Sinne kritischen Nutzerkreis zu erarbeiten, bereitet mir sehr viel Freude."

Vita:
Dipl.-Kfm. (FH) Michael Willenberg
Prokurist Gromke Hörzentrum
lebt und arbeitet in Leipzig
seit 1999 als Hörakustiker u.a. in der Versorgung hörgeschädigter Musiker und im Bereich professioneller Gehörschutz-Anwendungen tätig
Audiologische Arbeitsschwerpunkte: konventionelle Hörsysteme, implantierbare Hörsysteme, Cochlea-Implantat-Versorgung, AVWS, akustische Barrierefreiheit, Gehörschutz 
 
Kontakt:
Gromke Hörzentrum
Dresdner Str.78
04317 Leipzig
 Tel.: +49 341 649010
Fax.: +49 341 6490124
Email: michael.willenberg@gromke.de

Dr. med. Dr. phil. Dagmar Wolff
Ärztin mit Schwerpunkt Musikermedizin, Diplom-Pianistin, Diplom-Instrumentalpädagogin, Musikerphysiotherapeutin 
Wolff_Dagmar.jpg

Musikermedizin: Dreiklang von Instrumentalpädagogik, Prävention und Rehabilitation

Nach meiner schweren Handverletzung konnte ich als Pianistin vor 22 Jahren noch nicht auf ein Netzwerk Musikermedizin zurückgreifen:  Mein persönlicher Weg führte über mehrere Operationen, die eigene Reha, das Studium der Klavier- und Instrumentalpädagogik sowie der Physiotherapie und Medizin in die Spezialisierung auf gesundes Instrumentalspiel – damit konnte ich mich selbst rehabilitieren, mein eigenes Spiel optimieren, instrumentalpädagogisch und musikermedizinisch forschen, meine Erfahrungen an Hochschulen an junge Musikerinnen und Musiker weitergeben und Verletzten helfen, schnellstmöglich wieder auf die Bühne zu kommen.  Seit 20 Jahren arbeite ich an der Schnittstelle von Instrumentalspiel und –Pädagogik, Musikerphysiotherapie und –Medizin. In meiner Musikermedizin-Praxis in Leipzig erlernen Verletzte spielrelevante Fertigkeiten neu, können mit gesunden Übetechniken das Risiko von (erneuter) Verletzung minimieren und lernen, ihre musikalischen Ideen optimal und physiologisch umzusetzen.  

Vita
Studium:

  • Diplom Künstlerische Ausbildung sowie Diplom Instrumentalpädagogik mit Auszeichnung (bei Michael Roll und Vitaly Margulis, Examen 2001) sowie Lehramt Musikpädagogik und Erziehungswissenschaft (2005) in Berlin, Los Angeles und Essen
  • Physiotherapie in Essen (Staatsexamen 2003)
  • Promotion zur Dr. phil. mit musikermedizinischem Thema (Summa cum laude, Folkwang-Universität Essen, 2008)
  • Humanmedizin in Freiburg, Düsseldorf und Leipzig (Staatsexamen 2017)
  • Promotion zur Dr. med. mit medizinethischem Thema (Magna cum laude, Universität Freiburg, 2017)

Stipendien und Tätigkeiten:

  • Post-Doc Stipendiatin der Max-Planck-Gesellschaft München, Stipendiatin des Mathilde-Planck-Lehrauftragsprogramm des Landes Baden-Württemberg; sowie von DAAD, DFG BMBF, GUZIK Foundation Los Angeles u. a.
  • Pianistin und Instrumentalpädagogin – seit 1997 eigene Klavierklasse sowie Tätigkeit für Musikschulen
  • Physiotherapeutin seit 2003, seit 2005 ausschließlich in musikerphysiotherapeutischen Praxen bzw. in eigener Praxis für Musikerphysiotherapie
  • Dozentin an den Hochschulen für Musik Luzern und Karlsruhe 2008-2012
  • Chair des Education Committee der Performing Arts Medicine Association PAMA 2009-2012
  • Approbation als Ärztin 2017, seither auch Praxis für Musikermedizin in Leipzig
  • Gastvorlesungen und Workshops zu musikermedizinischen und instrumentaldidaktischen Themen an den Hochschulen für Musik München, Berlin und Leipzig
  • Kurs- und Vortragstätigkeit auf Kongressen für Musikerphysiotherapie, Musikermedizin, Handtherapie, Psychologie und Neurowissenschaften
  • Veröffentlichungen im Bereich der Musikermedizin/Musikerphysiotherapie und Instrumentalpädagogik
  • aktive Pianistin, seit 2017 im Duo Violine – Klavier mit Gunnar Harms
  • Gründungsmitglied des Vereins Performance And More – Verein zur musikerspezifischen Aus- und Fortbildung e. V.

Dr. med. Dr. phil. Dagmar Wolff
Praxis für Musikermedizin | Musikerphysiotherapie Dittrichring 12
04109 Leipzig
Mobil: 0160/ 9669 6283
www.musikermedizin-leipzig.com


Mandy Ziermann
Diplom-Psychologin, Systemischer Coach, Entspannungstrainerin
Leiterin der Abteilung Psychologie des Mitteldeutschen Instituts für Arbeitsmedizin
Ziermann.jpg

„In kaum einem Metier stehen „Arbeitsgerät“ mit der Person und Persönlichkeit der Schaffenden in einer so engen, bedeutungsvollen und langjährigen Lebensbeziehung wie bei Musikerinnen und Musikern. Für diese – symbiotische – Beziehung Impulse zu setzen, um sie zu stärken, gesund zu erhalten, bei Störungen Heilung anzuregen, das „Zusammen-Spiel“ zu optimieren ... das fasziniert mich an der Musikermedizin.“

Vita:
1979 in Oelsnitz (Vogtland) geboren; Medizinische Berufsausbildung zur MTA-F an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg, Studium der Psychologie an der Universität Leipzig, Weiterbildung zum Systemischen Coach (ABIS-Institut Leipzig).
Mandy Ziermann berät Unternehmen, Führungskräfte und Mitarbeitende zu vielfältigen Aspekten rund um das Thema Psychische Belastung und Gesundheit am Arbeitsplatz. Im Coaching begleitet sie Menschen bei deren beruflicher bzw. persönlicher Weiterentwicklung – ihre Arbeitsweise ist dabei von der systemischen Grundhaltung geprägt.
Sie ist Alumna der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V. und Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V.
In ihrer Kindheit und Jugend war Mandy Ziermann Mitglied in verschiedenen Chören wie z.B. der Kurrende St. Jakobi unter Leitung von KMD Wolfgang Ebersbach. Heute genießt sie Musik und Musizieren u.a. mit ihrem Mann und den beiden Kindern, mit denen sie in Leipzig lebt.

Kontakt:
Mitteldeutsches Institut für Arbeitsmedizin GmbH
Hohe Straße 30
04107 Leipzig
Telefon: (0341) 993 84 800
Fax: (0341) 993 84 810
Email: mandy.ziermann@mia-doc.de
www.mia-doc.de

Liebigstraße 12, Haus 1
04103 Leipzig
Telefon:
0341 – 97 21800 (Sekretariat)
Fax:
0341 – 97 21809
Map