Aktuelle Pressemitteilungen

Seite: 12337 eine Seite vor
 
21.04.2015

Nachruf auf Prof. Dr. Uwe-Karsten Hanisch

Die Universität Leipzig, die Medizinische Fakultät der Universität und insbesondere die Mitarbeiter des Paul-Flechsig-Institutes für Hirnforschung trauern um Prof. Dr. rer. nat. Uwe Hanisch, der zum Jahresbeginn auf die Professur für Dynamik der Hirnfunktion nach Leipzig berufen worden war. Am 18. April 2015 verstarb Prof. Dr. rer. nat. Uwe-Karsten Hanisch plötzlich und unerwartet, wenige Tage vor Vollendung seines 54. Lebensjahres - viel zu früh für seine Angehörigen, Freunde und Mitarbeiter, aber auch für die Neurowissenschaften weit über seine neue Wirkungsstätte in Leipzig hinaus.

 
20.04.2015

"Zahnarztausbildung muss in Leipzig und Dresden fortgeführt werden"

Im Jahr des Leipziger Jubiläums "600 Jahre Medizinische Fakultät" haben Studenten und Professoren der Leipziger Zahnmedizin mit ihren Partnern der Zahnmedizinischen Fakultät in Dresden den Schulterschluss geprobt. Die universitären Kliniken in Leipzig und Dresden müssten erhalten bleiben, so die Forderung auf einem gemeinsamen Symposium am vergangenen Wochenende zur Verantwortung für die Zahn-, Kiefer- und Mundheilkunde in Sachsen. Das gelte auch für die Ausbildung an beiden Standorten.

 
20.04.2015

Förderung mit Gewicht - Adipositas-Forschungszentrum in Leipzig erhält 24 Millionen Euro

Das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen der Universitätsmedizin Leipzig wird für weitere fünf Jahre durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Das 2010 gegründete IFB erforscht und behandelt starkes Übergewicht (Adipositas) und dessen Folgeerkrankungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sein Fortbestand bis 2020 stärkt den Leipziger Forschungsschwerpunkt in Zivilisations- und Stoffwechselerkrankungen. Aufgrund der weltweiten Zunahme der Adipositas ist die weitere Erforschung ihrer Ursachen, Prävention und Therapie besonders wichtig.

 
15.04.2015

UKL-Gerinnungsambulanz umgezogen

Leipzig. Die Gerinnungsambulanz am Universitätsklinikum Leipzig ist seit kurzem in der Zentralambulanz der Inneren Medizin zu finden. Am neuen Ort ist die Anlaufstelle für Menschen mit Gerinnungsstörungen jetzt auch räumlich enger mit anderen Bereichen des Klinikums verknüpft. Unverändert ist die bekannte Notfall-Rufnummer 0151- 12234113, unter der Spezialisten rund um die Uhr für Patienten und Ärzte bei Bedarf erreichbar sind.

 
14.04.2015

Aktion 600 x Blut: Vielversprechender Start mit "etwas Luft nach oben"

Am vergangenen Samstag war es soweit: Das studentische Projekt 600 x Blut ging in die erste Runde. Von 12 bis 18 Uhr öffnete die Blutbank des Universitätsklinikums Leipzig ihre Türen und lud die Leipziger Bevölkerung dazu ein, gleich dreimal Gutes zu tun. So konnten die Spender nicht nur Blut spenden, sondern sich auch als Knochenmarksspender typisieren lassen und die für die Blutspende erhaltene Aufwandsentschädigung dem Kinderhospiz Bärenherz e.V. überlassen.

 
Seite: 12337 eine Seite vor