Aktuelle Pressemitteilungen

Seite: 12337 eine Seite vor
 
28.07.2016

Chemosaturation: Neues Verfahren am UKL in Anwendung

Leipzig. Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) wird seit einigen Monaten ein neues Verfahren zur Behandlung bösartiger Lebertumore angewendet. Die Chemosaturation genannte Therapie ist von den Experten der Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie um Oberarzt Dr. Michael Moche erstmals im Frühjahr dieses Jahres eingesetzt worden.

 
25.07.2016

Professoren der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin der Universitätsmedizin Leipzig in Schlüsselpositionen der weltweit größten Fachgesellschaften gewählt

Fünf Professorinnen und Professoren der Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin der Universitätsmedizin Leipzig sind in diesem Jahr in Schlüsselpositionen der beiden weltweit größten Fachgesellschaften für Nuklearmedizin SNMMI und EANM gewählt worden.

 
21.07.2016

Risikoarmes Verfahren soll in Zukunft Knie- oder Hüft-Endoprothesen im OP mit Hilfe von Wärme lösen

Leipzig. Sogenannte Wechseloperationen zur Erneuerung einer Knie- oder Hüftprothese werden immer häufiger. Ursache ist die steigende Lebenserwartung und damit das höhere Alter der Patienten, deren Gelenkersatz nach der durchschnittlichen Standzeit einer Endoprothese von 10 bis 15 Jahren erneuert werden muss. Um das mit diesen Operationen verbundene Risiko zu verringern, arbeiten Orthopäden und Unfallchirurgen des Universitätsklinikums Leipzig gemeinsam mit Materialwissenschaftlern der Universität Leipzig an einer innovativen Methode zur Loslösung der alten Endoprothesen.

 
20.07.2016

Lungenfunktionsmessung in der UKL-Kinderklinik umfassend modernisiert

Leipzig. In der Kinderklinik des Universitätsklinikums Leipzig wurde die Lungenfunktionsmessung umfassend modernisiert. Neben einer neuen technologischen Basis für die Verarbeitung der Mess-Daten gibt es auch bei der Untersuchung selbst einige Verbesserungen. So können künftig bereits auch Kinder im Vorschulalter umfassend auf Lungengerüsterkrankungen untersucht werden.

 
15.07.2016

Universitätsklinikum Leipzig erneut von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zertifiziert

Leipzig. Das Universitätsklinikum Leipzig ist erneut für seine gesundheitsfördernde Ernährung für Patienten ausgezeichnet worden. Das Zertifikat, welches von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) vergeben wird, bescheinigt neben einer ausgewogenen Vollverpflegung unter anderem eine vielseitige Gestaltung des Speiseplans sowie angemessene Essenszeiten und einen guten Service. Das UKL erfüllt alle diese Kriterien auf einem sehr hohen Niveau. Darauf weist auch das Logo "Station Ernährung" am UKL-Haupteingang in der Liebigstraße 20 hin.

 
Seite: 12337 eine Seite vor