Aktuelle Pressemitteilungen

Seite: 12337 eine Seite vor
 
23.01.2015

Pfarrer Michael Böhme ist neuer Klinikseelsorger am UKL

Leipzig. Am 23. Januar wurde Pfarrer Michael Böhme offiziell als neuer Klinikseelsorger am Universitätsklinikum Leipzig eingeführt. Der gebürtige Sachse hat bereits Ende 2014 seine Arbeit am UKL aufgenommen und die Nachfolge von Pfarrer Rolf-Michael Turek angetreten.

 
22.01.2015

Vorsicht Krebs! Erkrankungen der Speiseröhre frühzeitig erkennen und behandeln

Leipzig. Die Anzahl bösartiger Erkrankungen der Speiseröhre ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Vor diesem Hintergrund veranstaltet das UKL am 31. Januar von 10 bis 14 Uhr einen Informations- und Aktionstag rund um das Thema Speiseröhre. Unter dem Motto „Vom Reflux zum Karzinom“ erwartet Betroffene und deren Angehörige sowie Interessierte ein breit gefächertes Vortragsprogramm. Namhafte UKL-Experten informieren über Prävention sowie über die verschiedenen Krankheitsbilder und deren Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten und geben Auskunft über den neusten Stand der Wissenschaft. Außerdem wird der in Leipzig neu ansässige Barrett-Initiative e.V. vorgestellt. Der Aktionstag bietet ausreichend Gelegenheit für Fragen und Diskussionen mit den Experten. Der Eintritt ist frei.

 
20.01.2015

Universitätsmedizin Leipzig: Gute Prognose für 2015

Leipzig. Mehr als 300 Gäste kamen gestern zum Neujahrsempfang der Universitätsmedizin Leipzig. Der Vorstand des Universitätsklinikums und der Dekan der Medizinischen Fakultät resümierten gemeinsam das zurückliegende Jahr und gaben einen Ausblick auf die kommenden Monate. Ein zentrales Ereignis hier wird natürlich das bevorstehende 600. Jubiläum der Universitätsmedizin in Leipzig sein.

 
16.01.2015

Wichtiger Mechanismus bei der Bildung von Nervenbahnen entdeckt

Forschern der Universität Leipzig ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Verständnis der Bildung von Nervenbahnen gelungen. Sie entdeckten einen Weg, bestimmte Proteine regelrecht an- und abzuschalten, die für die Sicherung von Nervenbahnen von Bedeutung sind. Ähnlich wie die einzelnen Adern von elektrischen Kabeln sind die Nervenbahnen voneinander isoliert, um Fehlfunktionen zu vermeiden. Zuständig für die Isolierung ist eine Zellschicht, die Myelin genannt wird, und sich schützend um die Nervenbahnen wickelt. Eine gestörte Myelinisierung findet man bei Krankheiten wie der Multiplen Sklerose. Eine gerade erst in den Fokus rückende Gruppe von Rezeptoren, deren Funktion bisher im Dunkeln lag, ist dabei offenbar von entscheidender Bedeutung. Die Erkenntnisse wurden jetzt im international renommierten Journal "Cell Reports" publiziert. Ein eigens gegründeter Forscherverbund wird sich in den kommenden drei Jahren der speziellen Rezeptorengruppe widmen.

 
16.01.2015

„kimonokabukisushi“ oder „Eine Verbeugung vor Japan“

Leipzig. In den vergangenen Jahren hat es Anja Tchepets nach Japan verschlagen - ohne dass sie je da war. Seit 2010 arbeitet die Künstlerin an einer Serie von Bilderbüchern, die thematisch und visuell eine direkte Verbindung zu dem fernöstlichen Land herstellen. Ein Teil ihrer Collagen und Drucke ist derzeit in den Räumen der Kinderradiologie am UKL zu sehen.

 
Seite: 12337 eine Seite vor