Promotion an der Medizinischen Fakultät​

Im Bereich "Promotion" finden Sie alle wichtigen Informationen und Dokumente zur Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig. Bei organisatorischen Fragen zur Promotion und zum laufenden Promotionsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiter des Referats gern zur Verfügung.

​Jana Schmidt
Referat Akademische Angelegenheiten

​Telefon: 0341 - 97 15933

​E-Mail: promotionsangelegenheiten@medizin.uni-leipzig.de

Sprechzeiten: Montag bis Mittwoch: 10 - 12 Uhr
                                                    13 - 15 Uhr
                    Donnerstag:               10 - 12 Uhr
                                                    13 - 17 Uhr
                                                    bzw. bis 15:00 Uhr in der vorlesungsfreien Zeit    
                    Freitag:                     geschlossen (oder nach Vereinbarung)

Aktuell gibt es aufgrund der Corona-Pandemie keine regulären Sprechzeiten und es werden keine persönlichen Termine vereinbart. Bis auf Weiteres bitten wir Sie deshalb, mich per E-Mail, Fax, Post oder ggf. Telefon zu kontaktieren. Sie können gern mit mir einen Rückruf vereinbaren. Alles Gute und vielen Dank für Ihr Verständnis!

Für Doktoranden, die mit der Betreuung, Durchführung oder Publikation ihrer Promotionsarbeit Probleme haben, welche sie mit ihrem Betreuer/ ihrer Betreuerin nicht einvernehmlich klären können, ist von der Fakultät mit Professor Hirrlinger ein Ombudsmann als Ansprechpartner gewählt worden. Termine können jederzeit vereinbart werden.

Hirrlinger, Johannes.jpg

​Prof. Dr. rer. nat. Johannes Hirrlinger
Carl-Ludwig-Institut für Physiologie

Telefon: 0341 - 97 15520
Email:  johannes.hirrlinger@medizin.uni-leipzig.de

Aktuelles

NEU: Lehrprobe in Berufungsverfahren

In der Berufungsordnung der Universität Leipzig vom 02. Januar 2019 wurde festgelegt, dass sich die Bewerber/innen im Rahmen eines hochschulöffentlichen Vortrags und einer hochschulöffentlichen Lehrprobe präsentieren. Hierzu sind die Studierenden und alle Interessierten ausdrücklich eingeladen! Die Termine für die Vorstellung und das Thema der Lehrprobe finden Sie unter Vorstellungsveranstaltungen.

Umfrage der Research Academy zum Thema „Gute Betreuung in der Promotion“

Die Research Academy Leipzig (RAL) ist die zentrale Einrichtung der Universität für Promovierende und Promovierte und setzt sich u.a. für Qualitätssicherung in der Promotion ein. Unter dem Motto „Gute Betreuung in der Promotion“ möchte die RAL das Thema mit Workshops, Qualifizierungsangeboten und Diskussionsveranstaltungen weiter voranbringen und dafür werben, dass Maßnahmen zur Sicherung einer guten Betreuung zum Standard werden. Ihre Bedarfe und Einschätzungen als Promovierende und Promovierte können die notwendigen Veränderungen aufzeigen. Mit dieser kleinen Umfrage unter diesem Link können Sie das Vorhaben bis zum 19. Juni 2020 unterstützen (Dauer ca. 5 min., auch auf Englisch verfügbar). Die Ergebnisse werden anschließend auf der Website der RAL präsentiert.

Cord-Michael Becker-Promotionspreis 2020

Die Medizinische Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg verleiht den Cord-Michael Becker-Preis als Promotionspreis für Absolvent/innen der Molekularen Medizin mit herausragender Promotion. Der Preis ist mit € 5.000 dotiert. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Hufeland-Preis

Die Stiftung „Hufeland-Preis“ lobt die finanzielle Unterstützung von Dissertationen auf dem Gebiet der Versorgungsforschung aus. Bis zu zwei Doktorarbeiten werden mit einem Betrag in Höhe von jeweils 5.000 Euro unterstützt. Zur Teilnahme berechtigt sind Doktoranden/Doktorandinnen, die den „Dr. med.“ bzw. „Dr. med. dent.“ anstreben und die sich in ihrer Arbeit mit der Versorgungsforschung befassen.
Weitere Information finden Sie auf der Webseite und im Ausschreibungstext.

Studiengang MASTER OF SCIENCE IN CLINICAL RESEARCH AND TRANSLATIONAL MEDICINE startet

ZIELGRUPPE:

  • Absolventen der Studiengänge Medizin und Veterinärmedizin sowie der natur- oder lebenswissenschaftlichen Fächer
  • mit Berufserfahrung in der Industrie oder in akademischen Einrichtungen
  • mit ersten Expertisen in der klinischen Forschung

    Nähere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis"

Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig bietet zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Alle weiteren Informationen finden Sie unter Promotionsordnung.

 

Schulungsangebote der Zentralbibliothek Medizin

Als Zentralbibliothek Medizin bieten wir für Medizindoktoranden eine Reihe von Kursen an, beispielsweise den Workshop für wissenschaftliches Arbeiten, Literaturverwaltung mit Citavi sowie Recherche in Pubmed und Web of Science. Unsere Angebote und deren inhaltliche Beschreibung  finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek Leipzig. Zusätzlich befindet sich auf der Seite ein Link zur Online-Anmeldung zu den einzelnen Kursen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Zentralbibliothek Medizin
Informationsvermittlung
Universität Leipzig - Medizinische Fakultät
Johannisallee 34, 04103 Leipzig
Tel.: 0341 - 97 14013
E-Mail: nebel@ub.uni-leipzig.de

Promotionsangebote

Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Affektivität, Emotionswahrnehmung und Blickbewegungen: Eine Eye-tracking Untersuchung

Hintergrund und Ziele des Projekts: Vor vier Jahren führten wir eine Blickbewegungsstudie zur Untersuchung von Aufmerksamkeitsprozessen während der Wahrnehmung von emotionalen Informationen an gesunden jungen Erwachsenen durch. Hierbei erfassten wir Aufmerksamkeit für emotionale Gesichtsausdrücke mittels Blickbewegungsparametern, das affektive Befinden mit direkten und indirekten Fragebogenverfahren und klinisch relevante Persönlichkeitsmerkmale wie Alexithymie, die sich auf Schwierigkeiten beim Erkennen und Benennen von Gefühlen bezieht. Es gibt Hinweise, dass sich im Rahmen der COVID-19 Pandemie mit ihren Einschränkungen der Bewegungsfreiheit und des Soziallebens sowie Bedrohungserfahrungen die seelische Gesundheit und das Befinden der Menschen verschlechtert. Im vorliegenden Projekt soll eine Blickbewegungsuntersuchung einer mit unserer ersten Stichprobe vergleichbaren Stichprobe von gesunden jungen Erwachsenen erfolgen, die Hinweise ergeben könnte, ob bzw. inwieweit sich durch die neuen Lebensumstände frühe und späte Aufmerksamkeitsprozesse für emotionale (insbesondere negative, bedrohliche) Informationen verändert haben. Schließlich wird im Rahmen des Projektes geprüft, ob automatisch verarbeitete lexikale emotionale Informationen das Blickverhalten beim Betrachten emotionaler Gesichtsausdrücke beeinflussen und auf Gesichter gleicher emotionaler Qualität ausrichten. Es ist anzunehmen, dass alexithyme Personenmerkmale einen negativen Effekt auf die automatische Steuerung des Blickverhaltens auf emotionale Reize haben. Alexithymie ist ein Persönlichkeitsmerkmal, mit der eine erhöhte Vulnerabilität für die Entwicklung psychischer und psychosomatischer Erkrankungen einhergeht.
Aufgabenstellung: Es sollen 50 gesunde Personen rekrutiert und an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie im Wintersemester (Oktober bis Dezember) untersucht werden. Nach einer Einführung in die geplanten Experimente und die Erhebung der Augenbewegungen an unserem Eye-tracker sollen die Probandenuntersuchungen selbstständig in unserem Labor durchgeführt werden. In den dreistündigen Untersuchungen sind den Probanden auch standardisierte Fragebögen und Tests vorzugeben. Die Dissertationsschrift zum Dr. med. soll als Monografie verfasst werden.
Zeitraum/Voraussetzungen: Es ist geplant, die Rekrutierungstätigkeit ab Oktober 2020 beginnen zu lassen und im Dezember zu beenden. Es wird erwartet, dass die Dissertantin/der Dissertant im genannten Zeitraum ausreichend zeitlich verfügbar ist, bei einer durchgehenden Präsenz in Leipzig. Die Einarbeitung in die angewendeten Verfahren und Instrumente soll vorauslaufend erfolgen. Voraussetzungen sind Kontaktfreude, Kommunikationsvermögen, Befähigung zu selbstständigem Arbeiten, 1. Staatsexamen (Humanmedizin), organisatorische Fähigkeiten, Interesse an den Themen Emotionen und Emotionswahrnehmung, psychologische Diagnostik und Aufmerksamkeitsprozesse.

Interessenten melden sich bitte bei:
Prof. Dr. Thomas Suslow
Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Semmelweisstr. 10, 04103 Leipzig
Tel.: 0341 97-18891
E-Mail: thomas.suslow@medizin.uni-leipzig.de
(veröffentlicht: 12.08.2020)


​Medical Clinic I – Hematology and Cell Therapy, Medical Oncology, Hemostaseology at University Hospital Leipzig, Germany

​PhD student position (biologischer Doktorand, cand. Dr. rer. nat.) about RNA biology in acute myeloid leukemia available in the research group of Prof. Dr. med. Gerhard Behre

Description: A PhD student (biologischer Doktorand) position about RNA biology in acute myeloid leukemia is available in the research group of Prof. Dr. med. Gerhard Behre from the Medical Clinic and Policlinic 1 - Hematology and Cellular Therapy, Medical Oncology, Hemostaseology at University Hospital Leipzig, Germany. Our group focuses their work on RNA biology in acute myeloid leukemia (AML), and is particularly interested in gene regulation and epigenetics in AML and stem cell biology. The main focus of the laboratory is the role of RNA in gene and epigenetic regulation, specifically in hematopoiesis and leukemias. Examples are the regulation of microRNAs by key transcription factors such as C/EBP in myeloid differentiation and acute myeloid leukemia (Wurm et al., Nature Comm. 2017: Disruption of the C/EBP - miR-182 balance impairs granulocytic differentiation), translational usage of microRNAs to overcome treatment resistance in AML (Krakowsky et al., Blood Cancer J 2018: miR-451a abrogates treatment resistance in FLT3-ITD-positive acute myeloid leukemia), or microRNA targeting of transcription factors in the pathogenesis of AML (Gerloff et al., Leukemia 2014: NF-B/STAT5/miR-155 network targets PU.1 in FLT3-ITD-driven acute myeloid leukemia). Please also take a look at our further recent publications: Katzerke, Blood 2013; Hartmann, Cell Death Dis 2018; Namasu, Oncotarget 2017; Pulikkan, Leukemia 2017; Bräuer-Hartmann, Cancer Research 2015; Pulikkan JA, Peramangalam PS, Blood 2010; Pulikkan, Dengler, Blood 2010; Pulikkan, Leukemia 2010. The focus of our work is on the basic molecular and cellular investigations of leukemia biology, especially in the biology of small and long non-coding (lnc) RNAs and their role in initiation and maintenance of AML, and the translation of this knowledge into novel therapeutic concepts for AML. These projects include basic in vitro investigations as well as verification in appropriate mouse models. In upcoming projects, we intend to study the suitability of specific microRNAs and lncRNAs as therapeutic targets in AML, or as translational tools to overcome therapy resistance in AML. Furthermore, we aim to use RNA expression profiles to guide AML treatment decisions. Other projects involving gene regulation and leukemia are ongoing as well. Methods used in the lab include microRNA, lncRNA, and whole transcriptome profiling with Next Generation Sequencing (NGS) with subsequent bioinformatics, mechanistic and functional analysis of microRNAs, e.g. with CRISPR/Cas9 technology and in vivo AML xenograft mouse models or inducible C/EBP knock-out mice. PhD student candidates must have a proven track record in research and laboratory work. Ability to communicate in written and spoken English is required.
Experiences in molecular biology and biochemistry including molecular cloning, next generation sequencing (NGS), bioinformatics, and animal handling is necessary. (Referenzen siehe PDF)
For your email application to Prof. Dr. med. Gerhard Behre please include:

  1. ​full curriculum vitae, publication list, information on years of experience in research and laboratory work including the methods you already know how to do perfectly;
  2. ​names and contact information (email and telephone numbers) of 3 references;
  3. ​a summary of research interests and long term plans;
  4. ​two half page proposals of which two projects the applicant might want to do in the laboratory during 3 years. Only shortlisted applicants will be notified.

If you are interested please contact:
Prof. Dr. med. Gerhard Behre
E-Mail: gerhard.behre@medizin.uni-leipzig.de
(date: 31.01.2020)

Promotionsförderungen

Promotionsförderungen an der Medizinischen Fakultät

  • Unter folgendem Link finden Sie die aktuellen Ausschreibungen zur Promotionsförderung durch die Medizinische Fakultät. Für Rückfragen steht Ihnen das Referat Forschung gern zur Verfügung.

  • Das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum AdipositasErkrankungen (IFB Adipositas) bietet themenbezogen zwei Förderprogramme/Stipendien für promovierende Medizinstudierende an.
    Wir bieten vier SHK-Stellen (SHK = studentische Hilfskräfte) zur Promotionsförderung (MD Pro1) und vier SHK-Stellen für ein dissertationsbegleitendes eigenes Forschungsprojekt (MD Pro2) am IFB. Alle SHKs werden auf 19h / Woche eingestellt, für MD Pro2-Teilnehmer steht außerdem ein eigenes Projektbudget zur Verfügung. Alle weiteren Details zu den Bewerbungen finden sich unter:

- Förderprogramm MD Pro1 und
- Förderprogramm MD Pro2

Weitergehende Informationen (auch unter dem Stichpunkt „Karriere“) finden Sie auf der Website des IFB Adipositas.


Promotionsprogramme

Es liegen derzeit keine Ausschreibungen vor.

Promotionskommissionen

Promotionskommission 1
Fachgebiete: Biochemie, Laboratoriumsmedizin, Biophysik, Physiologie

Promotionskommission 2
Fachgebiete: Allgemeinmedizin, Bioinformatik, Geschichte der Medizin, Gesundheitsökonomie, Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie, Umweltmedizin

Promotionskommission 3
Fachgebiete: Kieferorthopädie und Kinderzahnheilkunde, Zahnerhaltung und Parodontologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde

Promotionskommission 4
Fachgebiete: Kinderchirurgie, Kinderheilkunde / Kinderkardiologie / Neonatologie

Promotionskommission 5
Fachgebiete: Chirurgie, Herzchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Urologie, Orthopädie, Sportmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin

Promotionskommission 6
Fachgebiete: Humangenetik, Pathologie, Anatomie, Rechtsmedizin

Promotionskommission 7
Fachgebiete: Haut- und Geschlechtskrankheiten, Hygiene, Klinische Immunologie, Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Virologie, Transfusionsmedizin

Promotionskommission 8
Fachgebiete: Innere Medizin (Angiologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Hämatologie und Internistische Onkologie, Kardiologie, Nephrologie, Pneumologie, Rheumatologie), Klinische Pharmakologie

Promotionskommission 9
Fachgebiete: Diagnostische Radiologie / Kinderradiologie /Neuroradiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie und Radioonkologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Phoniatrie/Audiologie

Promotionskommission 10
Fachgebiete: Arbeitsmedizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, Psychosoziale Onkologie, Medizinische Psychologie und Soziologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kinder- und Jugendalters, Öffentliches Gesundheitswesen / Public Health, Sozialmedizin

Promotionskommission 11
Fachgebiete: Augenheilkunde, Neurochirurgie, Neurologie, Neuropathologie, Neurowissenschaften, Pharmakologie und Toxikologie

Promotionskommission 12
Fachgebiete: Biochemie, Biophysik, Klinische Chemie/Laboratoriumsmedizin, Physiologie, Biologie, Pharmazie, Neurowissenschaften

 

Promotionsordnung

Promotionsordnung

Mit der Bekanntgabe in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Leipzig ist die Neufassung der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 05. Oktober 2017 in Kraft getreten.
An dieser Stelle können Sie sich die aktuelle Promotionsordnung herunterladen. Sie gibt u.a. Auskunft über die möglichen Doktorgrade an der Medizinischen Fakultät und die jeweiligen Voraussetzungen für ein Promotionsverfahren sowie die Form der Promotion.
Unter 2. Einreichung der Dissertation finden Sie zudem ein Merkblatt für die Durchführung von Promotionsverfahren, das bei Einreichung Ihrer Arbeit unbedingt zu beachten ist.

Organisation der Promotionsverfahren

1. Anmeldung als Doktorand/Doktorandin

Wenn Sie sich als Doktorand/in an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig anmelden möchten, füllen Sie bitte folgende Vorlage (Anlage 8 der PromO) aus: Antrag auf Eintragung, Verlängerung der Eintragung oder Wiederaufnahme in die Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät (hier als Worddatei und PDF in zip.Datei hinterlegt; maskuline Personenbezeichnungen in diesem Antrag gelten ebenso für Personen jeden Geschlechts.)

Studierende der Medizin/Zahnmedizin, die eine tierexperimentelle Doktorarbeit anstreben, bitten wir, folgendes Merkblatt zur Kenntnis zu nehmen.

2. Einreichung der Dissertation

Die zur Einreichung Ihrer Promotion notwendigen Unterlagen sind im Merkblatt für die Durchführung von Promotionsverfahren an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig aufgelistet. Für die Einreichung wichtige Dokumente sind:

Die Einreichungserklärung richten Sie bitte an den
Dekan der Medizinischen Fakultät
Professor Dr. Michael Stumvoll
Liebigstraße 27 A
04103 Leipzig

3. Veröffentlichung in der Universitätsbibliothek

Teil Ihres Promotionsverfahrens ist - nach der Verteidigung und dem zugestellten Fakultätsratsbeschluss über die Verleihung des Doktorgrads - die Veröffentlichung Ihrer Dissertation in der Universitätsbibliothek. Die Bescheinigung über die Abgabe der Pflichtexemplare der Dissertation muss unterzeichnet im Referat Akademische Angelegenheiten abgeben werden. Für eine Onlineveröffentlichung auf dem Publikationsserver der Universität Leipzig finden Sie hier Hinweise zur wissenschaftlichen Publikation sowie zum Urheberrecht.

Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" für Promovierende

Mit den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis hat die Wissenschaft eine Selbstkontrolle initiiert, die an der Universität Leipzig durch eine am 09.08.2002 bekannt gemachte und am 17.04.2015 verabschiedete "Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" geregelt wird.

Um den Regeln der "Selbstkontrolle in der Wissenschaft" gerecht zu werden und die Promovierenden in Kenntnis zu setzen, bietet die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Für diese Vorlesungen werden Teilnahmebescheinigungen ausgegeben. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich. Die Vorlesung richtet sich an alle Promovierenden, die auf der Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät geführt werden.

Gemäß § 5 der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 05.10.2017 setzt die Zulassung zum Promotionsverfahren voraus, dass die aus der Satzung der Universität Leipzig zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis folgenden Regeln bekannt sind und ihre Einhaltung gewährleistet wird. Bei Einreichung der Dissertation ist dies mit der Erklärung über die eigenständige Abfassung der Arbeit zu versichern (PromO, Anlage 4); die oben genannte Teilnahmebescheinigung zum Vorlesungsbesuch wird dann ebenfalls eingereicht.

An der Veranstaltung zur „Guten wissenschaftlichen Praxis“ sollte daher teilgenommen werden. Alternativ kann auch der Besuch einer vergleichbaren Veranstaltung einer anderen Fakultät oder Universität oder die Teilnahme an entsprechenden Angeboten anderer Einrichtungen, z. B. über (Online-)Seminare, nachgewiesen werden.

​Termine für die Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" 2020
Vorlesung am Dienstag, dem 12. Mai 2020

17:00 Uhr

​Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" als Videokonferenz
Referent: Professor Dr. Daniel Huster (in deutscher Sprache)
Die Vorlesungsveranstaltung zur „Guten wissenschaftlichen Praxis“ am Dienstag, dem 12. Mai 2020, findet online im Rahmen einer Videokonferenz um 17.00 Uhr statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen sich dafür bis zum 10.05.2020, 18 Uhr mit einer E-Mail an promotionsangelegenheiten@medizin.uni-leipzig.de registrieren. Sie erhalten am 12.05.2020 ca. 1 Stunde vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail einen Link für die Videokonferenz, in die Sie sich einloggen können. Ihre Teilnahme wird registriert, um im Nachgang eine Bestätigung über die Teilnahme an der Vorlesung zu erhalten.

Ein weiterer Termin wird im Oktober bzw. November 2020 stattfinden und hier zeitnah veröffentlicht.
Referent: Professor Dr. Daniel Huster (voraussichtlich in englischer Sprache)


Tätigkeit als Gutachter/Gutachterin

Sind Sie als Gutachter/in tätig, können Sie folgendes Formblatt für die Erstellung von Promotionsgutachten verwenden:
Formblatt für Gutachter/Gutachterinnen: PDF/ DOCX

Promotionsverteidigungen

Im Umgang mit der SARS-CoV-2-Pandemie wurden Präventionsmaßnahmen festgelegt, sodass Veranstaltungsformen unter Beachtung der aktuell geltenden Hygienemaßnahmen gewählt werden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Montag, der 17. August 2020, 16:30 Uhr

Department für Kopf- und Zahnmedizin, Seminarräume 2/3, Universitätsklinikum Leipzig,
Liebigstr. 12, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 3 (Vorsitz: Prof. Dr. Christian Hirsch)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Steffin, Tel.: 0341-97 21070
E-Mail: kizhk@medizin.uni-leipzig.de

Die Verteidigung findet nur in Anwesenheit des Promovenden/der Promovendin sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt; aufgrund der strengen Hygienevorschriften ist nur eine begrenzte Anzahl berechtigter Hochschullehrer als Zuschauer zugelassen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per Email bei Frau Koch (s.o.) an. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

NameThema
Lena DeuerlingEvaluation of the Accuracy of Liquid-Based Oral Brush Cytology in Screening for Oral Squamou Cell Carcinoma
Marcus HähnelClinical and OCT outcomes of a universal adhesive in a randomized clinical trial after 12 months
Dr. med. dent. Felix MeinhövelMechanische Eigenschaften oraler plattenepithelialer Tumorzellen
Sophia WeberErprobung einer Methode zur Untersuchung des Haftverbunds zwischen Lava Ultimate und Titan bzw. Zirkoniumdioxidkeramik durch Anwendung von Optischer Kohärenztomografie und Universalprüfmaschine

 

Dienstag, der 01. September 2020, ab 15:00 Uhr

Hörsaal des Zentralen Forschungsgebäudes
Liebigstr. 21, 04103 Leipzig 
Verfahren der Promotionskommission 5 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C.-E. Heyde) 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dieter, Tel.: 0341-97 23200 
E-Mail: Karin.Dieter@medizin.uni-leipzig.de

Name Thema
Frau Marie Janietz4-dimensionale Analye der Mitralklappengeometrie in Patienten mit primärer und sekundärer Mitralklappeninsuffizienz
Frau Julia Kuka Evaluation von IL-6 im Fruchtwasser als Prädiktionsmarker des Amnioninfektionssyndroms
Herr Ahmed Argawi Combined Coronary Artery Bypass Surgery with Bone Marrow Stem Cell Transplantation – Are We There Yet?

 


Mittwoch, der 02. September 2020, ab 14:00 Uhr

SIKT (Sächsischer Inkubator für klinische Translation), Haus W, Erdgeschoss, Seminarraum B1 103/104,
Philipp-Rosenthal-Str. 55, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 10 (Vorsitz: Prof. Dr. med. Steffi G. Riedel-Heller, MPH)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Stötzer, Tel.: 0341-97 15406
E-Mail: Diana.Stoetzer@medizin.uni-leipzig.de

Aufgrund der SARS-CoV-2-Pandemie findet die Verteidigung als Präsenz-veranstaltung nur in Anwesenheit des jeweiligen Promovenden/der Promovendin sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt. Die Teilnahme von Hochschullehrern ist zugelassen, es kann jedoch nur eine begrenzte Platzzahl realisiert werden. Wir bitten daher um Anmeldung per E-Mail an Frau Stötzer. Danke für Ihr Verständnis. 

Name Thema
Frau Anna Besser
(Dr. med.)
Der sozioökonomische Status: Ein Risikofaktor für psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter
Frau Doreen Jentzsch
(Dr. med.)
Lebensqualität von älteren Menschen mit depressiven Störungen Ergebnisse einer Querschnittsstudie
Frau Ileana Schulze
(Dr. med.)
Empathic abilities and automatic emotion perception: An explorative study based on the Levels of Emotional Awareness Scale
Ezgi Doğan-Sander
(Dr. med.)
Association of serum 25(OH)D concentration and sleep in a community Sample
Frau ott Maria Bodenschatz
(Dr. rer. nat.)
Visuelle Aufmerksamkeitsprozesse beim Betrachten emotionaler Gesichtsausdrücke – Untersuchungen des Blickverhaltens gesunder und depressiver Individuen

 

Donnerstag, der 03. September 2020, ab 15:00 Uhr

Hörsaal Medizinisches Forschungszentrum 
Liebigstr. 21, 04103 Leipzig 
Verfahren der Promotionskommission 8 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C. Baerwald) 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Koch, Tel.: 0341-97 13350 
E-Mail: berit.koch@medizin.uni-leipzig.de

Die Verteidigung findet nur in Anwesenheit des Promovenden/der Promovendin sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt. Aufgrund der strengen Hygienevorschriften ist nur eine begrenzte Anzahl berechtigter Hochschullehrer als Zuschauer zugelassen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per E-Mail bei Frau Koch (s.o.) an. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Name Thema
Kristin Kreyer:Analyse des Akut-Effektes der Mitralklappenintervention mittels Carillon® Mitral Contour System bei funktioneller Mitralklappenregurgitation anhand der direkt prä- und direkt postinterventionell dokumentierten echokardiographischen Parameter. – Subanalysen und weitere Follow-up-Untersuchungen
Rhea VeelkenIdentifizierung und Bedeutung von Lactoferrin als neuer Interaktionspartner von Polysialinsäuren
Luisa PaschkeRenal and cardiovascular adverse events after anti-VEGF-treatment
Malvina BourgeoisBehandlung von Patienten mit rezidiviertem und/oder refraktärem Multiplen Myelom mit einer Bendamustin, Prednisolon und Bortezomib (BPV) Kombinationstherapie
Maria GeffertUntersuchung der Auswirkung eines extrakorporalen Kreislaufs auf die Leber anhand eines Ferkelmodells; mögliche hepatoprotektive Effekte eines pulsatilen Flussregimes beziehungsweise der Medikamente Epigallocatechingallat und Minocyclin

 

Donnerstag, der 17. September 2020, ab 15:00 Uhr

Hörsaal Medizinisches Forschungszentrum, Liebigstr. 21, 04103 Leipzig 
Verfahren der Promotionskommission 8 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C. Baerwald) 
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Koch, Tel.: 0341-97 13350 
E-Mail: berit.koch@medizin.uni-leipzig.de

Die Verteidigung findet nur in Anwesenheit des Promovenden/der Promovendin sowie der Mitglieder der Promotionskommission unter Ausschluss von Gästen bzw. Angehörigen statt; aufgrund der strengen Hygienevorschriften ist nur eine begrenzte Anzahl berechtigter Hochschullehrer als Zuschauer zugelassen. Die Teilnahmezulassung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung. Bitte melden Sie sich hierzu per Email bei Frau Koch (s.o.) an. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

NameThema
Julia LanghardtEffects of weight loss on glutathione peroxidase 3 serum concentrations and adipose tissue expression in human obesity
Ulrike GeusDie prätherapeutische CD34+/CD38- Zelllast im Knochenmark als prognostischer Faktor bei Patienten mit Myelodysplastischem Syndrom, die eine allogene Stammzelltransplantation erhalten.
Olga GrosNeue serumbasierte Biomarker zur Prognose und Prädiktion des Therapieansprechens bei Patienten mit hepatozellulärem Karzinom
Norman WieleDie Rolle von Vaspin im Lipidstoffwechsel.
Miriam SommerMechanismen kalziuminduzierter Aktivierung von Makrophagen im Fettgewebe bei Adipositas

 

Dienstag, der 22. September 2020, ab 15:00 Uhr

Hörsaal des Zentralen Forschungsgebäudes, Liebigstr. 21, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 5 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C.-E. Heyde)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dieter, Tel.: 0341-97 23200
E-Mail: Karin.Dieter@medizin.uni-leipzig.de

NameThema
Juliane HeinrichPrimäre Leberzellen und ihr Beitrag zur sinusoidalen extrazellulären Matrix – Eine Genexpressionsstudie
Maximilian Christoph von EiffInnovative Medizinprodukte: Einführungshindernisse und Erfolgsvoraussetzungen – dargestellt am Beispiel ausgewählter orthopädischer Prozeduren und Organisationsformen der medizinischen Versorgung
Andre KramerLaktatdynamik bei kritisch kranken Schockraumpatienten
Sergey ArakelyanDer Stellenwert mikrovaskulärer Lappenplastiken in der modernen rekonstruktiven Chirurgie

​ 

Dissertationsdatenbank

​Die Dissertationen der Medizinischen Fakultät finden Sie online auf dem zentralen Publikationsserver der Universität Leipzig, oder aber über die Archive der Universitätsbibliothek Leipzig.

Promotionspreise

Promotions- und Publikationspreise der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Pomblitz-Preis
Mit dem Pomblitz-Preis (dotiert mit 300 €) wird eine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Krebsforschung gefördert.

Doberentz-Preis
Der Doberentz-Preis (dotiert mit 150 €) wird für eine hervorragende Dissertation in der medizinischen Wissenschaft vergeben.

Dr. Carl-Zeise-Preis
Der Dr. Carl-Zeise-Preis (dotiert mit 250 €) dient der Prämierung der besten Dissertation auf dem Fachgebiet der Human- oder Zahnmedizin.

Promotionspreis der Medizinischen Fakultät Leipzig
Zur Förderung hervorragender wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der Medizin und Zahnmedizin kann die Medizinische Fakultät durch ihren Dekan jährlich Preise für hervorragende Dissertationen verleihen (2015 dotiert mit je 250 €).

Dr. Margarete-Blank-Publikationspreis
Der Preis wird an Nachwuchswissenschaftler/innen der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vergeben, die eine zukunftsweisende Publikation mit einem expliziten Bezug zu einem Thema der gender- und geschlechtsspezifischen Medizin in der klinischen Forschung veröffentlicht haben. Die Publikation der Arbeit darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen und muss in einer begutachteten Zeitschrift erfolgt sein.


Verleihungen der Promotionspreise aus den vergangenen Jahren finden Sie hier.

Goldene / Diamantene Promotion

Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an den Alumni-Verein der Medizinischen Fakultät.

Alumni-Arbeit der Medizinischen Fakultät

Über die Aktivitäten der Alumni-Arbeit der Medizinischen Fakultät und der Universität Leipzig können Sie sich auf folgenden Webseiten informieren: