Promotion an der Medizinischen Fakultät​

Im Bereich "Promotion" finden Sie alle wichtigen Informationen und Dokumente zur Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig. Bei organisatorischen Fragen zur Promotion und zum laufenden Promotionsverfahren stehen Ihnen die Mitarbeiter des Referats gern zur Verfügung.

​Jana Schmidt
Referat für Akademische Angelegenheiten

​Telefon: 0341 - 97 15933

​Email: promotionsangelegenheiten@medizin.uni-leipzig.de

​Sprechzeiten: siehe unter Referat Akademische Angelegenheiten

 
Für Doktoranden, die mit der Betreuung, Durchführung oder Publikation ihrer Promotionsarbeit Probleme haben, welche sie mit ihrem Betreuer/ ihrer Betreuerin nicht einvernehmlich klären können, ist von der Fakultät mit Professor Hirrlinger ein Ombudsmann als Ansprechpartner gewählt worden. Termine können jederzeit vereinbart werden.

Hirrlinger, Johannes.jpg

​Prof. Dr. rer. nat. Johannes Hirrlinger
Carl-Ludwig-Institut für Physiologie

Telefon: 0341 - 97 15520
Email:  johannes.hirrlinger@medizin.uni-leipzig.de

Aktuelles

NEU: Lehrprobe in Berufungsverfahren

In der Berufungsordnung der Universität Leipzig vom 02. Januar 2019 wurde festgelegt, dass sich die Bewerber/innen im Rahmen eines hochschulöffentlichen Vortrags und einer hochschulöffentlichen Lehrprobe präsentieren. Hierzu sind die Studierenden und alle Interessierten ausdrücklich eingeladen! Die Termine für die Vorstellung und das Thema der Lehrprobe finden Sie unter Vorstellungsveranstaltungen.

 

Are we doing good? Let's review scientific practice!

Am 14. und 15. November 2019 findet an der Research Academy Leipzig und am MPI für Kognitions- und Neurowissenschaften das Symposium Doing Good – Scientific Practice under Review statt. Das Symposium wird organisiert von Cornelia van Scherpenberg und Sandra Martin vom MPI. Die Anmeldung ist kostenlos und endet am 15. August 2019. Weitere Informationen zum Programm und zur Registrierung finden sich hier.
Das Zertifikat zur Teilnahme am Symposium wird gemäß § 5 (4) der Promotionsordnung als Nachweis des Besuchs einer vergleichbaren Veranstaltung zur Vorlesung „Gute Wissenschaftliche Praxis“ anerkannt.

 

22. Leipziger Promotionsvorträge

Durch die Leipziger Promotionsvorträge und unsere Zeitschrift arbeitstitel will der Promovierenden Rat der Universität Leipzig, Doktoranden die Möglichkeit geben, ihre Forschung einem interessierten Fachpublikum und interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen: am 28. November 2019 und am 12. Dezember 2019. Die diesjährige Ausgabe setzt sich unter dem Motto „MOVE“ mit verschiedenen Formen der Bewegung auseinander. Details zu Einreichungen sind auf der Website und in diesem Flyer zu finden.

 

eGMD - Epigenetics in Metabolic Diseases // 3rd LIMIOR - Leipzig International Meeting for Interdisciplinary Obesity Research taking place from December 11 to 13th of 2019

The 3rd LIMIOR - Leipzig International Meeting for Interdisciplinary Obesity Research is a workshop lasting several days where the focus is on the (epi)genetic aspects of obesity and its comorbidities. Significant insights have been gained in these areas in recent years. The hosts Prof. Peter Kovacs, Dr. Maria Keller and Dr. Kerstin Rohde will guide you through the workshop. For this we have invited renowned national and international researchers for a lively discussion and scientific exchange. The aim is to create an interdisciplinary platform for international obesity research. There is no registration fee, but registration is mandatory.
For more information on registration modalities, program, etc. visit: https://www.ifb-adipositas.de/egmd

 

Studiengang MASTER OF SCIENCE IN CLINICAL RESEARCH AND TRANSLATIONAL MEDICINE startet

ZIELGRUPPE:

  • Absolventen der Studiengänge Medizin und Veterinärmedizin sowie der natur- oder lebenswissenschaftlichen Fächer
  • mit Berufserfahrung in der Industrie oder in akademischen Einrichtungen
  • mit ersten Expertisen in der klinischen Forschung

    Nähere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Flyer.

 

Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis"

Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig bietet zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Alle weiteren Informationen finden Sie unter Promotionsordnung.

 

Schulungsangebote der Zentralbibliothek Medizin

Als Zentralbibliothek Medizin bieten wir für Medizindoktoranden eine Reihe von Kursen an, beispielsweise den Workshop für wissenschaftliches Arbeiten, Literaturverwaltung mit Citavi sowie Recherche in Pubmed und Web of Science. Unsere Angebote und deren inhaltliche Beschreibung  finden Sie auf der Website der Universitätsbibliothek Leipzig. Zusätzlich befindet sich auf der Seite ein Link zur Online-Anmeldung zu den einzelnen Kursen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Zentralbibliothek Medizin
Informationsvermittlung
Universität Leipzig - Medizinische Fakultät
Johannisallee 34, 04103 Leipzig
Tel.: 0341 - 97 14013
Email: nebel@ub.uni-leipzig.de

Promotionsangebote

​Rudolf-Schoenheimer Institut für Biochemie / Institut für Humangenetik

Titel: Funktionelle Untersuchung von Mutationen bei frühkindlicher Entwicklungsverzögerung

Hintergrund und Ziel der Arbeit: Bei Kindern mit einer Entwicklungsverzögerung haben wir im UNC13C-Gen genetische Varianten identifiziert, welche wahrscheinlich die Ursache hierfür sind. Das von diesem Gen kodierte Protein UNC13C ist ein präsynaptisches Protein, das an Vesikel-Priming beteiligt ist. Die Knock-Out-Maus zeigt eine reduzierte Freisetzungswahrscheinlichkeit der Vesikel durch molekulares und/oder positionelles „Superpriming“. Um unsere Annahme über die Pathogenität der identifizierten Varianten zu prüfen und um die Pathomechanismen in den Neuronen zu verstehen, entwickelten wir gen-manipulierte Taufliegen mit den bei den Patienten identifizierten Varianten. Diese sollen im experimentell zugänglichen Organismus, Drosophila melanogaster (Taufliege) funktionell untersucht werden.

Methoden: Molekularbiologie; genetische Kreuzungsexperimente; Letalitätsuntersuchungen; elektrophysiologische Messungen an der neuromuskulären Synapse
Aufgabenstellung: Die Doktorandin/Der Doktorand wird die generierten Mutanten mithilfe molekularbiologischer Methoden verifizieren, die Genotypen von Interesse werden mittels Kreuzungen gezüchtet. Physiologische Auswirkungen der Mutationen werden in Letalitätsuntesuchungen und elektrophysiologischen Messungen quantifiziert.
Zeitraum: Ab dem nächstmöglichen Starttermin, für 6 Monate

Interessenten melden sich bitte bei:
Professor Tobias Langenhan
Rudolf-Schoenheimer Institut für Biochemie
Johannisallee 30, 04103 Leipzig
Tel.: 0341-97 22100
E-Mail: tobias.langenhan@medizin.uni-leipzig.de
oder bei
Professor Rami Jamra
Institut für Humangenetik
Philipp-Rosenthal-Str. 55, 04103 Leipzig
Tel.: 0341-97 23803
E-Mail: rami.aboujamra@medizin.uni-leipzig.de
(eingestellt: 11.10.2019)

 

​Klinik für Kinderchirurgie

Wir bieten:
  • ​experimentelle Promotionsarbeit im Fachbereich Kinderchirurgie zum Thema angeborene Zwerchfellhernie (CDH)
  • ​intensive Betreuung, sehr interessantes und spannendes Forschungsthema (eigenes Forschungslabor mit Laborleiterin)
  • bei überdurchschnittlichem Engagement: möglicher Forschungsaufenthalt im Rahmen der Promotion in Winnipeg (Kanada) mit Top Betreuung bei international führendem CDH Forscher (Prof. Richard Keijzer) ​
Wir erwarten:
  • abgeschlossenes Physikum mit guter – sehr guter Leistung​
  • 120% Engagement, intrinsische Motivation​
  • Bereitschaft für Auslandsaufenthalt in Kanada​
  • Publikationspromotion nach Abschluss​

Zeitraum: 1 Jahr Forschungsarbeit (2 Semester für Promotion), Deadline: 31.08.2019

Interessenten melden sich - unter Einsendung von Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen etc. - bitte bei:
Prof. Dr. Martin Lacher
Ärztlicher Direktor
Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie, Universitätsklinikum Leipzig
Liebigstraße 20a, 04103 Leipzig
Tel.: 0341-97 26400
E-Mail: martin.lacher@medizin.uni-leipzig.de und
richard.wagner@medizin.uni-leipzig.de
(eingestellt: 09.07.2019)

​Medical Clinic I – Hematology and Cell Therapy, Leipzig University, Germany

​PhD student position (biologischer Doktorand, cand. Dr. rer. nat.)
about RNA biology in acute myeloid leukemia

Title: microRNAs in acute myeloid leukemia

Description: A PhD student position (biologischer Doktorand, cand. Dr. rer. nat.) is available in the research group Behre from the Medical Clinic 1 - Hematology at Leipzig University for applicants interested in gene regulation and epigenetics in acute myeloid leukemia (AML) and stem cell biology. The main focus of the laboratory is the role of RNA in gene / epigenetic regulation, particularly in hematopoiesis and leukemias. Examples are regulation of microRNAs by key transcription factors such as C/EBPalpha in myeloid differentiation and acute myeloid leukemia (Wurm et al., Nature Comm. 2017: Disruption of the C/EBPalpha - miR-182 balance impairs granulocytic differentiation), translational usage of microRNAs to overcome treatment resistance in AML (Krakowsky et al., Blood Cancer J 2018: miR-451a abrogates treatment resistance in FLT3-ITD-positive acute myeloid leukemia), or microRNAs targeting transcription factors in the pathogenesis of AML (Gerloff et al., Leukemia 2014: NF-kappa B/STAT5/miR-155 network targets PU.1 in FLT3-ITD-driven acute myeloid leukemia). Please also have a look at our further recent publications: Katzerke, Blood 2013; Hartmann, Cell Death Dis 2018; Namasu, Oncotarget 2017; Pulikkan, Leukemia 2017; Braeuer-Hartmann, Cancer Research 2015; Pulikkan JA, Peramangalam PS, Blood 2010; Pulikkan, Dengler, Blood 2010; Pulikkan, Leukemia 2010.
The focus of our work is on basic molecular and cellular investigations of leukemia biology, especially in the biology of small and long non-coding (lnc) RNAs and their role in initiation and maintenance of AML, and the translation of this knowledge into novel therapeutic concepts for AML. These projects include basic in vitro investigations as well as verification in appropriate mouse models. In the planned projects, we intend to study the suitability of specific microRNAs and lncRNAs as therapeutic targets in AML, or as translational tools to overcome therapy resistance in AML. Furthermore, we aim to use RNA expression profiles to guide AML treatment decisions. Methods used in the lab include microRNA, lncRNA, and whole transcriptome profiling with next generation sequencing (NGS) with subsequent bioinformatics and mechanistic and functional analysis of microRNAs, e.g. with CRISPR/Cas9 technology and in vivo AML xenograft mouse models or inducible C/EBPalpha knock-out mice. Other projects involving gene regulation and leukemia are ongoing as well.
PhD student candidates must have a proven track record in research and laboratory work. Ability to communicate in written and spoken English is required. Experiences in molecular biology and biochemistry including molecular cloning, next generation sequencing (NGS), bioinformatics, and animal handling is necessary.
For your application, please include:

  • ​full curriculum vitae
  • ​publication list
  • ​information on years of experience in research and laboratory work including the methods you already know how to do perfectly
  • ​names and contact information (email and telephone numbers) of 3 references
  • ​a summary of research interests and long term plans
  • ​two half page proposals of which two projects the applicant might want to do in the laboratory during 3 years. Only shortlisted applicants will be notified

If you are interested please contact:
Prof. Dr. med. Gerhard Behre
E-Mail: gerhard.behre@medizin.uni-leipzig.de
(date: 12.09.2019)

Promotionsförderungen

Promotionsförderungen an der Medizinischen Fakultät

  • Unter folgendem Link finden Sie die aktuellen Ausschreibungen zur Promotionsförderung durch die Medizinische Fakultät. Für Rückfragen steht Ihnen das Referat Forschung gern zur Verfügung.

  • Das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum AdipositasErkrankungen (IFB Adipositas) bietet themenbezogen zwei Förderprogramme/Stipendien für promovierende Medizinstudierende an.
    Wir bieten vier SHK-Stellen (SHK = studentische Hilfskräfte) zur Promotionsförderung (MD Pro1) und vier SHK-Stellen für ein dissertationsbegleitendes eigenes Forschungsprojekt (MD Pro2) am IFB. Alle SHKs werden auf 19h / Woche eingestellt, für MD Pro2-Teilnehmer steht außerdem ein eigenes Projektbudget zur Verfügung. Alle weiteren Details zu den Bewerbungen finden sich unter:

- Förderprogramm MD Pro1 und
- Förderprogramm MD Pro2

Weitergehende Informationen (auch unter dem Stichpunkt „Karriere“) finden Sie auf der Website des IFB Adipositas.


Promotionsprogramme

Es liegen derzeit keine Ausschreibungen vor.

Promotionskommissionen

Promotionskommission 1
Fachgebiete: Biochemie, Laboratoriumsmedizin, Biophysik, Physiologie

Promotionskommission 2
Fachgebiete: Allgemeinmedizin, Bioinformatik, Geschichte der Medizin, Gesundheitsökonomie, Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie, Umweltmedizin

Promotionskommission 3
Fachgebiete: Kieferorthopädie und Kinderzahnheilkunde, Zahnerhaltung und Parodontologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde

Promotionskommission 4
Fachgebiete: Kinderchirurgie, Kinderheilkunde / Kinderkardiologie / Neonatologie

Promotionskommission 5
Fachgebiete: Chirurgie, Herzchirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Urologie, Orthopädie, Sportmedizin, Anästhesiologie und Intensivmedizin

Promotionskommission 6
Fachgebiete: Humangenetik, Pathologie, Anatomie, Rechtsmedizin

Promotionskommission 7
Fachgebiete: Haut- und Geschlechtskrankheiten, Hygiene, Klinische Immunologie, Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, Virologie, Transfusionsmedizin

Promotionskommission 8
Fachgebiete: Innere Medizin (Angiologie, Endokrinologie, Gastroenterologie, Hämatologie und Internistische Onkologie, Kardiologie, Nephrologie, Pneumologie, Rheumatologie), Klinische Pharmakologie

Promotionskommission 9
Fachgebiete: Diagnostische Radiologie / Kinderradiologie /Neuroradiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie und Radioonkologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Phoniatrie/Audiologie

Promotionskommission 10
Fachgebiete: Arbeitsmedizin, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, Psychosoziale Onkologie, Medizinische Psychologie und Soziologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Kinder- und Jugendalters, Öffentliches Gesundheitswesen / Public Health, Sozialmedizin

Promotionskommission 11
Fachgebiete: Augenheilkunde, Neurochirurgie, Neurologie, Neuropathologie, Neurowissenschaften, Pharmakologie und Toxikologie

Promotionskommission 12
Fachgebiete: Biochemie, Biophysik, Klinische Chemie/Laboratoriumsmedizin, Physiologie, Biologie, Pharmazie, Neurowissenschaften

 

Promotionsordnung

Promotionsordnung

Mit der Bekanntgabe in den Amtlichen Bekanntmachungen der Universität Leipzig ist die Neufassung der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 05. Oktober 2017 in Kraft getreten.
An dieser Stelle können Sie sich die aktuelle Promotionsordnung herunterladen. Sie gibt u.a. Auskunft über die möglichen Doktorgrade an der Medizinischen Fakultät und die jeweiligen Voraussetzungen für ein Promotionsverfahren sowie die Form der Promotion.
Unter 2. Einreichung der Dissertation finden Sie zudem ein Merkblatt für die Durchführung von Promotionsverfahren, das bei Einreichung Ihrer Arbeit unbedingt zu beachten ist.

Organisation der Promotionsverfahren

1. Anmeldung als Doktorand/Doktorandin

Wenn Sie sich als Doktorand/in an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig anmelden möchten, füllen Sie bitte folgende Vorlage (Anlage 8 der PromO) aus: Antrag auf Eintragung, Verlängerung der Eintragung oder Wiederaufnahme in die Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät (hier als Worddatei und PDF in zip.Datei hinterlegt; maskuline Personenbezeichnungen in diesem Antrag gelten ebenso für Personen jeden Geschlechts.)

Studierende der Medizin/Zahnmedizin, die eine tierexperimentelle Doktorarbeit anstreben, bitten wir, folgendes Merkblatt zur Kenntnis zu nehmen.

2. Einreichung der Dissertation

Die zur Einreichung Ihrer Promotion notwendigen Unterlagen sind im Merkblatt für die Durchführung von Promotionsverfahren an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig aufgelistet. Für die Einreichung wichtige Dokumente sind:

Die Einreichungserklärung richten Sie bitte an den
Dekan der Medizinischen Fakultät
Professor Dr. Michael Stumvoll
Liebigstraße 27 A
04103 Leipzig

3. Veröffentlichung in der Universitätsbibliothek

Teil Ihres Promotionsverfahrens ist - nach der Verteidigung und dem zugestellten Fakultätsratsbeschluss über die Verleihung des Doktorgrads - die Veröffentlichung Ihrer Dissertation in der Universitätsbibliothek. Die Bescheinigung über die Abgabe der Pflichtexemplare der Dissertation muss unterzeichnet im Referat Akademische Angelegenheiten abgeben werden. Für eine Onlineveröffentlichung auf dem Publikationsserver der Universität Leipzig finden Sie hier Hinweise zur wissenschaftlichen Publikation sowie zum Urheberrecht.

Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" für Promovierende

Mit den Empfehlungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis hat die Wissenschaft eine Selbstkontrolle initiiert, die an der Universität Leipzig durch eine am 09.08.2002 bekannt gemachte und am 17.04.2015 verabschiedete "Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" geregelt wird.

Um den Regeln der "Selbstkontrolle in der Wissenschaft" gerecht zu werden und die Promovierenden in Kenntnis zu setzen, bietet die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig zweimal jährlich eine Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" an. Für diese Vorlesungen werden Teilnahmebescheinigungen ausgegeben. Eine Anmeldung vorab ist nicht erforderlich. Die Vorlesung richtet sich an alle Promovierenden, die auf der Doktorandenliste der Medizinischen Fakultät geführt werden.

Gemäß § 5 der Promotionsordnung der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vom 05.10.2017 setzt die Zulassung zum Promotionsverfahren voraus, dass die aus der Satzung der Universität Leipzig zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis folgenden Regeln bekannt sind und ihre Einhaltung gewährleistet wird. Bei Einreichung der Dissertation ist dies mit der Erklärung über die eigenständige Abfassung der Arbeit zu versichern (PromO, Anlage 4); die oben genannte Teilnahmebescheinigung zum Vorlesungsbesuch wird dann ebenfalls eingereicht.

An der Veranstaltung zur „Guten wissenschaftlichen Praxis“ sollte daher teilgenommen werden. Alternativ kann auch der Besuch einer vergleichbaren Veranstaltung einer anderen Fakultät oder Universität oder die Teilnahme an entsprechenden Angeboten anderer Einrichtungen, z. B. über (Online-)Seminare, nachgewiesen werden.

​Termin für die Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis" 2019
  • Freitag, 14. Juni 2019

    Ort: Großer Hörsaal OKL, Operatives Zentrum des Universitätsklinikums, Liebigstraße 20, 04103 Leipzig
Ablauf für die Vorlesung am 14. Juni 2019

11:00 – 11:45 Uhr

​Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis
Referent: Professor Dr. Daniel Huster - in deutscher Sprache!
  • Mittwoch, 23. Oktober 2019

    Ort: Großer Hörsaal, Studienzentrum der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Liebigstraße 27B, Haus E, 04103 Leipzig
Ablauf für die Vorlesung am 23. Oktober 2019

17:00 – 18:30 Uhr

​Vorlesung zur "Guten Wissenschaftlichen Praxis
Referent: Professor Dr. Daniel Huster - in englischer Sprache!

Tätigkeit als Gutachter/Gutachterin

Sind Sie als Gutachter/in tätig, können Sie folgendes Formblatt für die Erstellung von Promotionsgutachten verwenden:
Formblatt für Gutachter/Gutachterinnen: PDF/ DOCX

Promotionsverteidigungen

Dienstag, der 08. Oktober 2019 um 15:00 Uhr
Hörsaal des Zentralen Forschungsgebäudes, Universitätsklinikum Leipzig, Liebigstr. 21, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 5 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C.-E. Heyde)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Karin Dieter, Tel.: 0341-97 23000
E-Mail: Karin.Dieter@medizin.uni-leipzig.de

Name Thema

Beate Schneider (Dr. med.)

Untersuchung und Interpolation von 10 CT-Schnittbildern im Vergleich zu Schnittbildern der gesamten Lunge in Bezug auf quantitative Lungenparameter

Annika Riege (Dr. med.)

Lebensqualität vor und nach minimalinvasivem Aortenklappenersatz von Hochrisikopa- tienten – Vergleich von transfemoralem und transapikalem Zugangsweg

Lydia Remtisch (Dr. med.)

Die Bedeutung des WNT5A/ROR2-Signalweges beim duktalen Adenokarzinom des Pankreas

Ioan Olimpiu Bota (Dr. med.)

The Treatment of Deep Sternal Wounds Using a Standardized Latissimus Dorsi Flap Technique

 

Donnerstag, der 17. Oktober 2019, ab 15:30 Uhr
Tagesklinik für kognitive Neurologie, Konferenzraum H0001, Erdgeschoss (Zugang über Liebigstraße 18)
Liebigstraße 16, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 11 (Vorsitz: Prof. Dr. med. Hellmuth Obrig)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Folkowski, Tel.: 0341-97 24980
E-Mail: Kristin.Folkowski@medizin.uni-leipzig.de

Name Thema
Frau Katharian Frey (Dr. rer. med.)
Ernst-Abbe-Hochschule Jena in Kooperation mit dem
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung Leipzig
Modellierung und Simulation unterschiedlicher Netzhautgruben zur Erforschung ihrer optischen Eigenschaften
Herr Athanasios Alvanos (Dr. med.)
Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie
Nachweis der epigenetischen Wirkung von Carnosin am Beispiel der Histonacetylierung am Promotor des Gens der Pyruvatdehydrogenase Kinase 4 in Glioblastomzellen
Frau Jana Chantal Kleiner (Dr. med.)
Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Die Rolle des Aktivator-Proteins-1 bei der NaCl-induzierten Expression von VEGF und PIGF in retinalen Pigmentepithelzellen
Frau Felicitas Grundeis (Dr. med.)
Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig, IFB Adipositas Erkrankungen Leipzig
The influence of non-invasive Prefrontal/Frontal Brain Stimulation on Food Reappraisal Abilities and Calorie Consumption in Obese Females

 

Mittwoch, der 30. Oktober 2019, ab 15:00 Uhr
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Leipzig, Konferenzraum (Tillmanns - E1015), Liebigstr. 20A, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 4 (Vorsitz: Prof. Dr. med. Roland Pfäffle)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Kleinert, Tel.: 0341-97 26330
E-Mail: Heike.Kleinert@medizin.uni-leipzig.de

Name Thema
Frau Clara Breitling (Dr. med.)
 
Genetic Contribution of Variants near SORT1 and APOE on LDL Cholesterol Independent of Obesity in Children
Frau Lena Charlott Hotopp (Dr. med.)
 
Entwicklungsverzögerungen bei Kindern und Jugendlichen – Wie empfinden Eltern das ärztliche Erstgespräch?
Herr Niels Ziegelasch (Dr. med.)
 
Cystatin C serum levels in healthy children are related to age, gender and pubertal stage

 

Dienstag, der 5. November 2019 um 15:00 Uhr
Hörsaal des Zentralen Forschungsgebäudes, Universitätsklinikum Leipzig, Liebigstr. 21, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 5 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C.-E. Heyde)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Karin Dieter, Tel.: 0341-97 23000
E-Mail: Karin.Dieter@medizin.uni-leipzig.de

Name Thema

Natalie Walter (Dr. med.)

Charakterisierung kritisch kranker Patienten mit Non-Thyroidal-Illness-Syndrom

Robert Hennings (Dr. med.)

Hypophosphatasie – eine seltene Differentialdiagnose bei Patienten mit erniedrigter Alkalischer Phosphatase im Serum – Identifizierung und Charakterisierung unerkannter Patienten

Clemens Cramer (Dr. med.)

Charakterisierung der biomechanischen Eigenschaften und extrazellulären Matrix bei BAV-assoziierten Aortopathien

Friis Erik Höffkes (Dr. med.)

Korrelation von präoperativen Parametern und histopathologischem Befund nach radiklaer Prostatektomie bei Patienten mit Eignung zur Active Surveillance – eine retrospektive Untersuchung an einem high volume center

 

Dienstag, der 05. November 2019, ab 16:00 Uhr
OKL, Demonstrationsraum 1 (Raum-Nr. B0086), Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Liebigstr. 20, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 9 (Vorsitz: Prof. Dr. med. K.-T. Hoffmann)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Harms, Tel.: 0341-97 17410
E-Mail: Simone.Harms@medizin.uni-leipzig.de

Name Thema

Herr Dennis Dünger

Brauchen wir gadoliniumhaltiges Kontrastmittel in der Hirn-MRT-Diagnostik bei Kindern?

Herr Thomas Walter Georgi

Das Therapieansprechen von Skelettläsionen in der FDG-PET nach Induktions-Chemotherapie beim pädiatrischen Hodgkin Lymphom – Sind spezielle Bewertungskriterien notwendig?

Herr Maximilian Georg Philipp

Suszeptilitätsgewichtete MR-Bildgebung bei Morbus Wilson

 

Mittwoch, der 06. November 2019, um 14:00 Uhr
Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie (IMISE), Raum 110 (1. OG), Härtelstr. 16-18, 04107 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 2 (Vorsitz: Prof. Dr. med. Markus Löffler)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Will, Tel.: 0341-97 16100
E-Mail: Cornelia.Will@medizin.uni-leipzig.de

Name Thema

Herr Andreas Kühnapfel

Lasergestützte 3D-Anthropometrie – Von der Epidemiologie zur Genetik

Herr Daniel Baier

Epidemiologie der Pulswellengeschwindigkeit – Bestimmung von Einflussfaktoren und Referenzwerten anhand der bevölkerungsbezogenen LIFE-Adult-Studie

 

Donnerstag, der 21. November 2019, ab 15:00 Uhr
Hörsaal Medizinisches Forschungszentrum
Liebigstr. 21, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 8 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C. Baerwald)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Koch, Tel.: 0341-97 13350
E-Mail: berit.koch@medizin.uni-leipzig.de

Name Thema

Nico Wesemann

Bestimmung des Volumenstatus bei chronischen Hämodialysepatienten mittels Bioimpedanzmessung, Hämatokritmonitoring und Vena-cava-inferior-Sonographie

Stephan Schürer

Klinische Charakteristika, histopathologische Besonderheiten und klinischer Verlauf der methamphetaminassoziierten Kardiomyopathie

Paul Baum

Echokardiographische Differenzierung bei Patienten mit ischämischem und nicht-ischämischem Linksschenkelblock mittels Deformations-Imaging

Rica Dietrich

Neue intermediäre EKG-Phänotypen bei Patienten mit Vorhofflimmern – Assoziation zu Genotypen und Ablationserfolg

Johannes Münch

Eine heterozygote Mutation im Signalpeptid von Renin ist mit einer autosomal dominant vererbten Form der glomerulozystischen Nierenerkrankung assoziiert

 

Dienstag, der 26. November 2019 um 15:00 Uhr
Hörsaal des Zentralen Forschungsgebäudes, Universitätsklinikum Leipzig, Liebigstr. 21, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 5 (Vorsitz: Prof. Dr. med. C.-E. Heyde)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Karin Dieter, Tel.: 0341-97 23000
E-Mail: Karin.Dieter@medizin.uni-leipzig.de

 

Name Thema

Kristina Kellermann (Dr. med.)

Veränderungen des Ubiquitin-Proteasom-Systems im humanen Myokard bei ischämischer und dilatativer Kardiomyopathie

Nora Eisenberg(Dr. med.)

Saisonale Verteilung chirurgischer Krankheitsbilder – Ist eine Ressourcenverteilung erforderlich?

Julia Jurkutat (Dr. med.)

Einfluss der Kapselbehandlung auf die postoperative Komplikationsrate nach Revisionshüftendoprothetik (Kapselresektion vs. Kapselrekonstruktion)

Gunnar Freigang (Dr. med.)

Die funktionelle Mitralinsuffizienz – Langzeitergebnisse und Vergleich von Mitralklappen-rekonstruktion und Mitralklappenersatz in minimalinvasiver Technik am Herzzentrum Leipzig

 

Dienstag, der 26. November 2019 um 13:00 Uhr
Rudolf-Schönheimer-Institut für Biochemie der Medizinischen Fakultät,
Besprechungsraum D301/302, 3. Etage, Johannisallee 30, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 12  (Vorsitz im Promotionsverfahren: Prof. Dr. Uta Ceglarek)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Marie-Katrin Höhndorf, Tel.: 0341-97 22254
E-Mail: Marie-Katrin.Hoehndorf@medizin.uni-leipzig.de

Name
Thema

Frau Aniela Maria Skrzypczyk
Master of Science

Non-coding RNA analysis of iPSCs-derived hepatocyte-like cells

Mitglieder der Promotionskommission

Frau Prof. Dr. Uta Ceglarek
Frau Prof. Dr. Michaela Schulz-Siegmund
Herr Prof. Dr. Daniel Huster
Herr Prof. Dr. Peter Kovacs
Herr Prof. Dr. Torsten Schöneberg
Herr Prof. Dr. Thomas Magin (kooptiert)
Herr Prof. Dr. Michael Cross (kooptiert)

 

Dienstag, der 26. November 2019 um 15:00 Uhr
Rudolf-Schönheimer-Institut für Biochemie der Medizinischen Fakultät, Besprechungsraum D301/302, 3. Etage, Johannisallee 30, 04103 Leipzig
Verfahren der Promotionskommission 12  (Vorsitz im Promotionsverfahren: Prof. Dr. med. Torsten Schöneberg)
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Anke Gutschale, Tel.: 0341-97 22 125 
E-Mail: anke.gutschale@medizin.uni-leipzig.de

Name
Thema

Frau Dipl. troph. Jacqueline Herold

Functional significance of genes associated with fat distribution

Mitglieder der Promotionskommission

Frau Prof. Dr. Uta Ceglarek
Frau Prof. Dr. Michaela Schulz-Siegmund
Herr Prof. Dr. Daniel Huster
Herr Prof. Dr. Peter Kovacs
Herr Prof. Dr. Torsten Schöneberg
Herr Prof. Dr. Matthias Blüher (kooptiert)
Herr Prof. Dr. Markus Scholz (kooptiert)

Dissertationsdatenbank

​Die Dissertationen der Medizinischen Fakultät finden Sie online auf dem zentralen Publikationsserver der Universität Leipzig, oder aber über die Archive der Universitätsbibliothek Leipzig.

Promotionspreise

Promotions- und Publikationspreise der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig

Pomblitz-Preis
Mit dem Pomblitz-Preis (dotiert mit 300 €) wird eine wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Krebsforschung gefördert.

Doberentz-Preis
Der Doberentz-Preis (dotiert mit 150 €) wird für eine hervorragende Dissertation in der medizinischen Wissenschaft vergeben.

Dr. Carl-Zeise-Preis
Der Dr. Carl-Zeise-Preis (dotiert mit 250 €) dient der Prämierung der besten Dissertation auf dem Fachgebiet der Human- oder Zahnmedizin.

Promotionspreis der Medizinischen Fakultät Leipzig
Zur Förderung hervorragender wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der Medizin und Zahnmedizin kann die Medizinische Fakultät durch ihren Dekan jährlich Preise für hervorragende Dissertationen verleihen (2015 dotiert mit je 250 €).

Dr. Margarete-Blank-Publikationspreis
Der Preis wird an Nachwuchswissenschaftler/innen der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig vergeben, die eine zukunftsweisende Publikation mit einem expliziten Bezug zu einem Thema der gender- und geschlechtsspezifischen Medizin in der klinischen Forschung veröffentlicht haben. Die Publikation der Arbeit darf nicht länger als zwei Jahre zurückliegen und muss in einer begutachteten Zeitschrift erfolgt sein.


Verleihungen der Promotionspreise aus den vergangenen Jahren finden Sie hier.

Goldene / Diamantene Promotion

Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an den Alumni-Verein der Medizinischen Fakultät.

Alumni-Arbeit der Medizinischen Fakultät

Über die Aktivitäten der Alumni-Arbeit der Medizinischen Fakultät und der Universität Leipzig können Sie sich auf folgenden Webseiten informieren: