Sie sind hier: Skip Navigation LinksUniversitätsmedizin Leipzig

26.08.2020    Fachveranstaltung (Med. Personal/ Wissenschaftl. Personal)

1. Bayerischer Bahnhofstalk: Update Antibiotikaprophylaxe und –therapie bei oralchirurgischen Eingriffen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,​

wir freuen uns, vor dem Hintergrund der rückläufigen Zahl an Corona-Infizierten ein Stück weit Normalität wiederzuerlangen und möchten Sie hiermit gerne zu unserem ersten „Bayerischen Bahnhofstalk" einladen.

Die Pandemie hat uns gezeigt, dass Mikroorganismen den Makrokosmos unserer Gesellschaft empfindlich beeinträchtigen können. Bei Wundinfektionen sind Viren indes nur von untergeordneter Wichtigkeit. Die medikamentöse Therapie richtet sich hier vornehmlich gegen bakterielle Erreger. Allerdings verlassen wir gerade bei der Antibiotikatherapie nur ungern bewährte Schemata und Pfade, die wir seit langem verwenden. Die Anwendung zur Therapie und

Prophylaxe stellt aber, insbesondere vor dem Hintergrund zunehmender Resistenzen von Bakterienstämmen und den kontinuierlichen Entwicklungen, eine ständige Herausforderung für die zahnärztlich und chirurgisch tätige Praxis dar. Hinzu kommt, dass die uns anvertrauten Patienten eine zunehmende Anzahl an Grunderkrankungen, wie z. B. künstliche Herzklappen, Immunsuppressionen, die Einnahme von antiresorptiven Medikamenten oder eine Bestrahlung in der Eigenanamnese aufweisen. Hier ist die sorgfältige Auswahl der korrekten antibiotischen Behandlung für den Therapieerfolg umso mehr von Bedeutung.

Um Ihnen einen aktuellen Überblick darzustellen, möchten wir Sie gerne in Anlehnung an unseren Standort zu unserem ersten „Bayerischen Bahnhofstalk" am Mittwoch, den 26.08.2020 in das Universitätsklinikum Leipzig einladen. Es erwartet Sie ein bündiges Programm mit Referenten aus

den Bereichen der Oral- und MKG-Chirurgie sowie der Mikrobiologie, um Ihnen so einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen der evidenzbasierten Verwendung von Antibiotika zu geben.

Gerne möchte ich auch in Zukunft den Bayerischen Bahnhofstalk als Format nutzen, um als neuer Inhaber des Leipziger Lehrstuhls für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie regelmäßig zur Bearbeitung und Diskussion aktueller Themen und Problematiken einzuladen.​

Mit freundlichen Grüßen

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Bernd Lethaus

Zertifizierung

Vier Fortbildungspunkte nach BZÄK und BÄK.

 

Anmeldung/Teilnahmegebühren

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung unter folgendem Link an:

https://www.ukl.vcongress.de/bayerischer_bahnhofstalk_2020

Es fallen 30 € pro Person an Teilnahmegebühren an. Studierende sind von der Teilnahmegebühr befreit.

Sollten Sie sich bereits zu unserem ersten Termin angemeldet haben, ist keine erneute Anmeldung

nötig.

Der Erlös des Symposiums wird zu 100 Prozent für karitative und gemeinnützige Zwecke eingesetzt.

Dieses Jahr wird die Teilnahmegebühr der Unterstützung von Kindern mit Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten gespendet.​





Wissenschaftliche Leitung:

Prof.Dr.med.den Bernd Lethaus
Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie / Sektion Klinische und Experimentelle Orale Medizin

Zeit und Ort:

26.08.2020 16:30 Uhr - 26.08.2020 19:00 Uhr


Medizinische Fakultät
Haus E: großer Hörsaal
Liebigstraße 27, 04103 Leipzig

Kontakt:

Zentrales Veranstaltungsmanagement Veranstaltungsmanagement@uniklinik-leipzig.de +49 (0) 341 9714192

weitere Informationen: